♨ Baozi in Igelform mit Erdnuss-Zucker-Füllung

Schwierigkeit:★★☆☆☆Zubereitungszeit:40 Minuten
Zutatenbesorgung:★☆☆☆☆Garmethode:Dampfgaren

igel-brotBrot ohne Backofen backen. Die Chinesen dämpfen das Brot. Dadurch ist das Brot sehr soft und nicht so trocken. Auch sehr lecker mit einer roten Bohne Paste.

Zutaten :

 500g  Mehl 60ggehackte Erdnüsse
300gMilch50gZucker
5gHefe
Backpulver
igel11. Alle Zutaten für den Teig zusammen fügen und zu einem Teig verarbeiten.

 

igel (1)
 

2. Den Teig für 20Minuten aufgehen lassen.

igel33. Den Teig zu einer langen Schlange formen und mit dem Messer kleine Stücke schneiden. Die kleinen Stücke ausrollen und mit der Erdnuss-Zucker-Mischung befüllen. Danach das ganze zu einem Igelkörper formen.
igel (4)4. Mit einer Schere die Stacheln ‚herauschneiden‘
igel (5)5. So sieht der fertige Igel aus. Jetzt kann man z.B schwarzen Sesam benutzen um dem Igel Augen zu geben.
 igel (6) 

6. Die Igel in einem Dampfgarer garen lassen.

Ähnliche Artikel:

9 comments

  1. iiihh sind die Spitz……für die Dinger braucht man wahrlich einen Waffenschein. Stell dir mal vor jemand kriegt so ein Teil ins Gesicht.. mein ja nur wegen den Stacheln und so,ne…

    1. hehe, zum Glueck ist ja chinesisches Brot ziemlich soft, ich glaub da wuerden eher die Stacheln abbrechen, als dass man eine Delle im Gesicht abbekommen wuerde 😀
      aber ziemlich spitz schauen die schon aus 😉

  2. Mann oh mann, ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.
    Ich muss das unbedingt auch ausprobieren. Ich hoffe, ich bekomme das auch so schoen hin.
    Danke fuer das Rezept!

    Liebe Gruesse
    Micha

  3. Und die bekommen wirklich keine harte Kruste/Rinde? Zwar lese ich deine Beschreibung Ting Ting, jedoch fehlt es mir noch am rechten Glauben. Verzeih mir meinen Unglauben. 😉

    1. Ja, sie bekommen keine harte Kruste. Das ist ja das besondere, wenn man Sachen dämpft.
      Du kannst ja gerne mal probieren ein klumpen Teig mit Wasserdampf zu kochen. Du wirst sehen, dass es keine harte Kruste bekommen wird 😉
      Auf deiner China Reise musst du dann mal Baozi oder Mantou probieren.

  4. Hallo. Ich würde gerne versuchen Mantou (Igel und Krakenform) auszuprobieren. Kannst du mir sagen in welcher Verhältnisse soll ich Hefe (frischer oder Trockenhefe?) und Backpulver nehmen?
    Wenn ich den 1. Punkt beim Mantou Igel lese, denke ich mal, dass du Trockenhefe meinst. Bei der frischen Hefe muss man zuerst einen Vorteig machen.
    Kannst du auch schreiben, wie viel Wasser ich beim Mantou Krankenform nehmen soll?
    Ich bin gespannt auf Ergebnisse.
    MfG
    Solmaz

    1. Hallo Solmaz,
      ja mit Hefe meine ich Trockenhefe. In China gibt es nur Trockenhefe. Habe das nicht bedacht nochmal extra hin zu schreiben.
      Versuchs mal mit 100ml Wasser. Für eine Packung Mehl (500g) nehme ich immer 250ml Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.