🎐Cross Stitch Stickerei

Was ist schöner, als etwas mit den eigenen Händen zu kreieren? In China ist das Sticken sehr populär, auch unter den modernen Frauen. Die Stickmotive sind verspielt und kinderleicht zum nachmachen, da einem bereits alles vorher in einem Set zusammen gestellt wird. Manche Stickmotive sind wirklich riesig, sodass ein ganzes Wandgemälde entstehen kann. Für solche Motive benötigt man gar Jahrelang für. Manche Frauen verdienen mit so einem Hobby sogar etwas Geld mit. Aber nicht nur Bilder sind zum sticken möglich, sondern ganz viele Utensilien, wie Geldbörsen, Schlüsselanhänger, Kissen und vieles mehr.selbstgesticktes-Portemonnaie

Stickmotiv Sets kaufen

In China gibt es viele spezielle Läden, die nur Stickmotive allein verkaufen. Man kann sich selbst aussuchen, welches Motiv man sticken will und kauft sich die Packung einfach. In der Packung ist schon alles vorhanden. Eine Nadel, verschiedene Fäden, eine Anleitung und ein Sticktuch. Ich selbst bin auch ganz begeistert von. Es macht richtig süchtig. Und wenn das Motiv, welches man mit den eigenen Händen gestickt hat, endlich fertig ist, überkommt einem ein richtiges Glücksgefühl^^ Auch als Geschenk sind solche Stickereien sehr gut. Es ist etwas persönliches, was man mit Herz gestickt hat. Wie eine Anleitung ausschaut, seht ihr weiter unten. Die Farben und Nummern sind jeweils abgebildet. Man muss nun nur noch die richtige Farbe nehmen und nach Anleitung sticken.

cross stitch anleitung
Es ist aber oft gar nicht so einfach, wie es ausschaut. Als ich das zum ersten Mal ausprobiert hatte, habe ich noch viele Fehler gemacht und musste das dann verbessern. Aber nach einiger Zeit bekommt man den Dreh raus. Hier unten seht ihr ein selbst gesticktes Portemonnaie von meiner Schwiegermutti gemacht. An zwei solchen Geldbeuteln hat sie 1 Jahr gestickt. Diese Portemonnaies sind auch sehr detailreich. Also mit mehreren Fächern für Karten, Reißverschlüssen für das Kleingeld und ein großes Fach für die Scheine. Und daneben seht ihr noch ein selbst gesticktes Kissen.

Für solch große Motive benötigt man ziemlich viel Zeit. Wer lieber kleinere Sachen für den Anfang sticken möchte, empfehle ich ja so kleine Anhänger. Die gehen recht fix und sind auch noch niedlich 🙂

stickmuster

 

Ähnliche Artikel:

10 comments

  1. Hallo – bin zufällig auf dein Blog gestoßen 🙂 und bin total fasziniert – alle meine lieblingsthemen vorallem sticken *_*
    Wo in Shanghai kann ich denn solche Stickmuster kaufen?
    Ich bin im September in Shanghai und möchte auf jedenfall ganz viel kawaii zeugs kaufen <3 tihihi

    1. Hallo Claire 🙂
      freut mich, dass dir die Themen gefallen^^
      Ich wohne leider nicht in Shanghai, sondern in Ningbo (das ist ca 2Std Autofahrt von Shanghai entfernt).
      Ich selbst war leider auch noch nie richtig in Shanghai, kann dir also leider keine Tipps geben 🙁
      Ich denke aber, es wird genug solcher kleinen Laeden geben, wo man alles moegliche kaufen kann, in China gibt es recht viele.
      Wie lange wirst du denn in China bleiben? Und wirst du nur in Shanghai sein?
      Niedliche Sachen wirst du in China bestimmt genuegend finden, lass dir also viel Platz in deinem Koffer frei 😀

      1. Sorry habe leider das Häckchen vergessen, damit ich bei einer Antwort per Mail benachrichtigt werden kann.

        Ich bin einen Monat in China und vom 12.9.-20.9. in Shanghai.
        Danach fahre ich übers Wochende nach Taizhou (eine Freundin besuchen 😀 ) und weiter nach Zhanjiagjie und Hong Kong.

        Ich kann noch 12 kg handgepäck mit Anbord nehmen und insg. 430€ Zollfrei Ware einfliegen; daher freue ich mich schon wie bolle xD !

        Tja leider komm ich nicht nach Ningbo, aber es sei dann an dich gedacht ! 🙂

        Ganz Liebe Grüße
        Claire

        1. Hallo Claire,

          ist ja kein Ding 😉
          Da hast du ja aber viel vor, hehe. Shanghai und Hong Kong sind aber auch sehr schoene Orte. In Hong Kong war ich auch schonmal 🙂
          „Ich kann noch 12 kg handgepäck mit Anbord nehmen und insg. 430€ Zollfrei Ware einfliegen; daher freue ich mich schon wie bolle xD !“
          Das kann ich mir gut vorstellen! 😀

          Nett von dir, dass du an mich denken wirst 😀

          Ich wuensche dir dann gaaaaaanz viel Spass auf deiner China-Reise 🙂

  2. Als Kind habe ich auch gern gestickt, da hatte ich auch so ein paar Vorlagen, aber das hatte dann nachgelassen da ich nicht so geschickt darin bin und habe seit dem auch nie wieder solche Vorlagen gesehen (habe auch nicht bewusst danach geschaut),

    aber die du vorgestellt hast *_* ooor, da würde ich mir überlegen ob ich wieder anfange 🙂

    1. Hallo Bammy,

      um ehrlich zu sein, ich bin auch nicht wirklich geschickt, ich habe mir schon oft in die Finger gestochen oder habe nochmal alles wieder von neu sticken müssen, weil ich irgendwo in der Mitte einige Fehler gemacht hatte. In meinen Stickereien sind jetzt immer noch viele Fehler drin, aber wenn man nicht soo genau hinschaut, sieht man sie ja zum Glück nicht :’D

      Die Stickmuster in China sind alle wirklich total niedlich, ich bummel immer total gern in solchen Geschäften und suche mir dann aus, was ich denn als nächstes so sticken könnte :mrgreen:

  3. Hallo,

    als 1. ein riesen Kompliment für deinen Blog. Ich lese ihn bestimmt schon seit 2 Stunden.
    Solche Stick-Sets kenn ich noch von früher. Die und die Malen- nach-Zahlen-Bilder habe ich sehr gern gemacht.
    Ich habe schon von vielen Leuten gehört, dass sie das deutsche Brot im Ausland vermissen. So stark hätt´ich mir die Internet Zensur gar nicht vorgestellt.
    Ich reise sehr gern, leider bin ich noch nicht über die Grenzen Europas hinausgekommen. Aber meine Uni bietet viele Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte an. Auch in China. Die FOM arbeitet dort mit 2 chinesischen Unis zusammen und vergibt Stellen als Tutor. Ich hoffe, du hast schon einen Job gefunden.?
    Hast du dich schon einmal mit der Traditionellen Chinesischen Medizin beschäftigt und kannst vlt. mal etwas darüber schreiben?

    Grüße Myriam

    1. Hallo Myriam,

      vielen lieben Dank für dein Kompliment erstmal.
      Ich habe mich heute morgen über dein Kommi sehr gefreut : )

      Ich habe momentan leider noch keinen neuen Job gefunden, mache momentan nur meinen alten Nebenjob weiter 🙁

      So richtig mit der chinesischen Medizin habe ich mich noch nicht beschäftigt, ich weiß so ungefähr worum es geht und habe schon einige Male zugeschaut, als Bekannte zum Akupunkteur gingen oder als solch Glaskugeln mit Feuer an den Rücken „geklebt“ wurden (kenne den genauen Begriff nicht auf Deutsch).
      Dazu hatte ich auch mal ein Video und Bilder geschossen, habe bis jetzt aber noch keinen Beitrag daraus gemacht, weil die Bilder vielleicht auf manche etwas erschreckend wirken werden (?).
      Wenn es dich aber interessiert, werde ich gerne mich mehr darüber erkunden und einen kleinen Text schreiben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.