Deutsche Lebensmittel in China

Einer der größten Unterschiede zwischen Deutschland und China ist wohl das Essen. Chinesen essen gern Schweinezungen, Stinky Tofu, Hühnerfüsse und noch so vieles mehr, wovon viele Deutsche noch nicht mal von gehört haben. Aber auch westliche Produkte gibt es in China. Letztens bin erst wieder im Supermarkt gewesen und habe mich doch gewundert, wie viele deutsche Sachen es zu kaufen gibt. Die Preise sind jedoch der Hammer…

Deutsche Schokolade

Die Fotos habe ich mit meinem Handy gemacht, darum ist die Qualität nicht so gut. Ich glaube, wenn ich mit meiner Kamera durch die Gänge gelaufen wäre und Fotos gemacht hätte, wären mir bestimmt nicht wenige komische Blicke begegnet. Besonders gerne wird Schokolade vom Ausland gekauft, darunter auch Ritter Sport. Allgemein ist Schokolade in China ziemlich teuer, da sie selbst keine gute Schokolade produzieren können. Wer schon einmal „chinesische“ Schokolade probiert hat, weiß erst wie lecker westliche Schokolade ist.
Hier auf dem unteren Bild sieht man Ritter Sport. Natürlich mit original deutscher Schrift und deutscher Flagge, damit jeder weiß, dass diese Schokolade auch wirklich aus Deutschland kommt.

Deutsche Lebensmittel in China

Auch wenn Kinder keine deutsche Marke ist, will ich sie hier kurz erwähnen. In China ist die Marke Kinder/ Ferrero wahnsinnig populär. Man findet heutzutage fast in jedem großen Supermarkt diese Artikel. Manchmal stehen sogar mehrere Regale voller Ferrero Produkte in Reihe.

Teurer Genuss...

Was die Chinesen aber ganz besonders toll finden ist Ferrero Rocher. Und zwar so extrem gut, dass auch Fälschungen hergestellt werden. Auf dem ersten Blick merkt man gar nicht, dass es eine Fälschung ist. Aber beim genaueren Betrachten sieht man sofort, dass dort nicht Ferrero Rocher drauf steht, sondern RISIDENO REFINE ( wtf? ).  Schmecken tun sie auch gar nicht, wie die echten (Ja..ich hab sie probiert). Diese Waffel im Inneren ist  pampig und statt einer Haselnuss steckt im inneren der Schokocreme eine winzig kleine Erdnuss. Der Preis jedoch ist im Vergleich zu den originalen wesentlich günstiger. 1Yuan pro Stück, wobei die echten ca 3 Yuan pro Stück kosten (oder noch teurer?..habs vergessen).

Ferrero Rocher...oder etwa doch nicht!?

Haribo macht Kinder froh…und Chinesen ebenso?

Weingummis sind zwar nicht ganz so beliebt, wie Schokolade, aber man findet sie auch hin und wieder in den chinesischen Regalen. Darunter ist die Marke Haribos natürlich begehrt.Wie bei der Schokolade schmecken mir die Weingummis in China nicht sonderlich gut. Ich habe noch nie die Haribos probiert, aber andere Weingummis, ohne eine bestimmte Marke. Chinesische Weingummis sind viiiel zu süß, da könnte ich auch einfach einen Zuckerwürfel essen. Chinesen können keine guten Weingummis machen und auch keine gute Schokolade, aber dafür haben sie ja andere leckere Sachen.

Haribo macht Kinder froh...und Chinesen ebenso?

Deutsche Milch

Noch so ein teurer Spaß ist ja die Milch in China. Milch gilt in China als Luxus und nicht als alltäglicher Lebensmittel, wie in Deutschland. Es gibt zwar auch günstige Milch in China zu ergattern, aber das würde ich wirklich keinem raten. Als ich gerade mal einige Wochen in China war, habe ich mir eine kleine Packung Milch gekauft, die ziemlich preisgünstig war. Ich dachte mir, dass der Unterschied schon nicht so groß sein wird. War aber ein großer Fehler von mir. Bereits nach dem ersten Schluck goß ich alles die Spüle runter. Ich weiß nicht, was da beigemischt war, aber Milch war das nicht.
Deutsche Milch gibt es auch in China. Das Exemplar, welches ich gefunden habe, nennt sich MUH und ist Made in Germany. Man beachte natürlich den netten Preis.

Netter Preis...

Weitere Artikel made in Germany

Man beachte, dass alle Beschriftungen auf Deutschl gelassen wurden. Nur nichts auf chinesisch übersetzen. Sonst wäre es ja nicht made in Germany!

Marmelade von Schwartau...nur zu dumm, dass es fast nur Toastbrot zu kaufen gibt.
Marmelade von Schwartau…nur zu dumm, dass es fast nur Toastbrot zu kaufen gibt.

ScheibenkäseZum Schluss noch eine kleine Info am Rande: in China gibt es sehr wohl Käse! Es stimmt zwar, dass Käse nicht grad der Renner ist, aber zu kaufen gibt es sie doch. Habe sogar schonmal Schafskäse entdeckt 😀 Aber auch wenn es keinen Käse geben würde, würde es mich nicht sonderlich stören, da ich auch nicht wirklich auf Käse stehe. Obwohl es doch schon recht viel zu kaufen gibt, vermisse ich noch so einige Lebensmittel aus Deutschland. Wie z.B leckere Nürnberger Bratwürstchen, Zitronenkuchen, ein tiefgekühltes Pizzabaguette, oder  Schwarzwälder Kirschtorten, oder Milchschnitten, oder……ich glaube ich höre lieber auf zu schreiben…..

Ähnliche Artikel:

25 comments

  1. Schmeckt so eine Luxusmilch nach dem langen Weg überhaupt noch? Die Supermarktmilch hier ist ja schon Meilen weit von der frischen Bauernhofsmilch (am besten noch warm ♥) entfernt.

    Jeder der schonmal nicht-europäische Schokolade oder Gummibärchen gegessen hat, weiß, wieso andere Länder so auf Milka, Kinder, Haribo und Co. abfahren. Ich kenne vor allem japanische und koreanische Süßigkeiten, die sehen zwar lustig aus, aber da schmeckt selbst das Zeug, das man im Kindergarten aus Hausmitteln aus Spaß herstellt, besser.
    Unsere Verwandten aus den USA lassen sich auch regelmäßig Pakete mit Milka und Haribo schicken xD.

    Ich würde außerhalb von Deutschland wohl die Brotvielfalt am meisten vermissen. Aber auch nicht sehr, mit den fleischlastigen deutschen Essgewohnheiten komm ich nämlich eigentlich gar nicht so klar :(.

    1. Hallo Tetra,
      vielen Dank für dein Kommi ^__^

      Frische Bauernhofsmilch habe ich um ehrlich zu sein noch nie getrunken 😳 Ich würde den Unterschied wohl auch von einer richtig frischen Milch und Milch ausm Supermarkt nicht merken.
      Vor einigen Tagen hab ich erst eine H-Milch von Hamburg getrunken, die hat schon wie die H-Milch von Deutschland geschmeckt.

      Das mit den koreanischen und japanischen Süßigkeiten…da kann ich dir nur zustimmen. Sie sehen verdammt niedlich und witzig aus… sind aber nur zum gucken tauglich. Ist in China eigentlich auch so ähnlich. Die Süßigkeiten in Asien sprechen wirklich nicht für sich, die Leute stehen eher auf Nüsse, Sonnenblumenkerne, getrocknetes Fleisch usw. … 🙁

      Ja…Brot vermisse ich auch manchmal…in China werde ich aber deswegen immer „ausgelacht“. Sie können sich einfach nicht vorstellen, dass man jeden Tag Brot essen kann. Viele Chinesen, die auch schonmal in Deutschland waren können sich mit Brot so gar nicht anfreunden…

      1. „Ich würde den Unterschied wohl auch von einer richtig frischen Milch und Milch ausm Supermarkt nicht merken.“

        Oh ja, frische Miclh direkt von der Kuh schmeckt gaaaaaanz anders, als die im Supermarkt. Schon allein durch den sehr hohen Fettgehalt. Aber extreeeeem lecker. Muss natürlcih von einer Biokuh sein, die auch frisches Gras gefressen hat und nicht dieses Zeugs aus der Futtermittelfabrik. Probier es einmal und Du wirst erstaunt sein, was uns da so im Supermarkt untergejubelt wird.

        1. Oha, wirklich soooooo anders? 😯 muss ich dann unbedingt mal probieren, wenn ich wieder in Deutschland bin. Kann mir das eigentlich gar nicht so richtig vorstellen, lasse mich aber gern eines besseren belehren ^^

  2. Sehr interessanter Post 🙂
    Ich habe mal ausgerechnet, dass dann eine Milch- Packung in China ca. um die 15 Euro kostet. Krasse Sache. (1 Yuan= 0,12 Euro)
    Grüße Myriam

    1. Danke fürs nachrechnen^^
      Ja..Milch ist schon ziemlich teuer, wenn man bedenkt, was ein Durchschnittschinese verdient. Ich glaube aber, dass diese deutsche Milch besonders teuer war 🙄

  3. Die deutschen Produkte sind hier auch sehr teuer, aber irgendwie ist hier alles teurer, ich wüsste nichts, was hier billiger oder gleich teuer wie in Deutschland wäre, außer Benzin, das ist etwas billiger! Sehr teuer sind hier Beauty-Produkte, z.B. von Nivea, das haut mich jedesmal wieder um. Diese Preise boykottiere ich, da fahre ich nach Deutschland rüber und kaufe dort.
    Liebe Grüße, Ophelia

    1. Jetzt wo du es sagst…Nivea-Produkte gibt es in China auch und sind extrem teuer. Von der Schweiz bis nach Deutschland gehts ja noch…ich könnte aber nicht mal kurz von China aus nach Deutschland rüberfahren 🙁
      Das die Produkte in der Schweiz teuer sind, habe ich aber auch schonmal gehört.

  4. Sehr ulkig finde ich, dass auf manchen Packungen alles original auf Deutsch zu lesen ist. Da können die Chinesen doch gar nichts entziffern, aber Hauptsache, man hat ein tolles Produkt aus Deutschland, oder wie? ^^
    Gerade bei Süßigkeiten wäre ich sehr enttäuscht, wenn es in dem Land keine gescheiten Naschereien gäbe. Süßigkeiten, gehen meiner Meinung nach immer, und ich würde wohl Depressiv werden, wenn ich an meinem Konsum arm werden würde und ohne Milchschnitten ginge bei mir eh nichts. :3

    1. aber Hauptsache, man hat ein tolles Produkt aus Deutschland, oder wie? ^^

      Ähm, ja genau so ist es, hauptsache nicht aus dem eigenen Land 🙄
      An den Naschereien tu ich mir wirklich etwas schwer, zwar gibt es in China genug, aber die kommen halt an die Naschereien aus Deutschland ran 🙁
      …Milchschnitte…..*seufz*

  5. Ich glaube, ich könnte nicht lange im Ausland Leben. Wenn ich schon lese, das es nur Toastbrot gibt. Da müsste ich irgendwann das backen anfangen 🙂

    1. Die Brotvielfalt in China ist wirklich unter aller Kanone…
      Da viele wissen, dass ich aus Deutschland komme und dort gern und viel Brot gegessen wird, hat man mir hier eine Brotmaschine geschenkt. Ich und Brot backen…das war natürlich zum scheitern verurteilt ;_;
      Obwohl ich mir die Rezepte aus dem Internet hole und auch wirklich alles mache, was dort steht, wird am Ende doch nichts aus dem Brot. Ich weiß nicht genau woran es liegt…
      Vielleicht an der komischen Hefe? Am Gerät? Oder doch an meinen Kochkünsten? 😀

      1. Ich war in den 90er-Jahren in China, und da sah es noch schlimmer aus, wenn es um Brot ging. Gerettet haben mich Päckchen aus Deutschland mit Pumpernickel in der Dose und Fertig-Brotback-Mischungen. Die sehen aus wie normale Mehltüten, man tut nur Wasser dazu und bäckt es in so einem kleinen Backofen. Wenn man den hat. Unsere koreanischen oder japanischen Kommilitonen hatten meist einen und haben dann einfach etwas vom Brot abbekommen. Andererseits habe ich mich damals so an chinesisches Essen gewöhnt, dass ich inzwischen kaum noch Brot esse. 😉

        1. Oha, in dern 90er, da kann ich mir gut vorstellen, dass das Brot noch viel seltener war. Heutzutage gibt es ja schon viele Bäckereien, auch wenn drin nicht wirklich Brot zu kaufen gibt.
          Darf ich mal fragen, wie lange du in China warst?
          Ich komme auch gut ohne Brot zurecht, aber manchmal würde ich mich schon über Brot freuen ^^ In China werden ja alle 3 Mahlzeiten warm gegessen…und ich habe irgendwie nicht immer Lust zu kochen :/ Da würde ich mich über Brot schon freuen…ist schnell zu machen :mrgreen:

  6. Hallo Ting Ting, da kann ich Dir nur Recht geben: das Brot in China ist schon gewöhnungsbedürftig, meist süßes watteweiches Zeug. Ich vermisse mein knuspriges Vollkornbrot. Bei IKEA in China kann man eine Backmischung für Vollkornbrot kaufen, da ist alles drin, soll sehr gut schmecken. Ich habe mir schon 2 Packungen gekauft aber noch nicht ausprobiert. Knäckebrot gibt es bei IKEA auch.
    Nun zu mir: ich bin aus Deutschland, 58 Jahre alt und Mutter von 2 erwachsenen Töchtern. Ich bin seit 5. Oktober in China und werde 3 Jahre hier leben (natürlich werde ich zwischendurch ab und zu nach Deutschland fliegen und mich an Brot satt essen, :-)). Ich lebe in Chengdu, mein Mann arbeitet hier und ich habe mir für 3 Jahre eine Auszeit vom Job (bin Dipl.ing.) gegönnt, um ihn zu begleiten. Ich war früher schon einige Male in China zu Besuch, in Shanghai und Peking. Auf die Zeit hier in China freue ich mich sehr und werde mir bestimmt viel ansehen, die Sprache lernen möchte ich auch.
    Liebe Ting Ting, Deinen Blog habe ich per Zufall entdeckt und bin dankbar, dass Du so viel interessantes über China zusammen gestellt hast. Auch Deine Rezepte gefallen mir gut und ich werde bestimmt einige ausprobieren.
    Liebe Grüße von Sonja

    1. Hall Sonja ,
      Hallo ging ging,

      Ich bin auf der suche nach deutschen Kontakten in China ,
      Die mir Kontakte zu Supermärkten oder Großhändler knüpfen können
      Vielleicht habt ihr hier einen Tipp .
      Viele Grüße aus Deutschland
      Cristian

      1. Hallo Christian,
        ich habe auch deine Mail erhalten, ich werde mich mal umhören und dir dann schreiben, wenn ich Neuigkeiten habe.

      2. Hi Christian !Ich bin zur Zeit in China (Wuhan,Shenzhen und Chengdu).Lass es mich wissen falls du noch Kontakte suchst.Wuerde mich freuen.

        P.S: Nette community hier Ting Ting!!!!

    2. Hallo Sonja,
      vielen Dank für den Tipp! Ich glaube ich habe aber in Ningbo leider noch keinen Ikea gesehen…ich werde mal Ausschau danach halten : )
      Das Problem bei mir Zuhause wäre nur, dass ich die einzige bin, die dann alles essen würde. Die anderen hier im Hause rümpfen immer ganz dolle die Nase, wenn sie schon das Wort Brot hören 🙄

      Ich bin seit 5. Oktober in China und werde 3 Jahre hier leben

      Da hast du aber beschlossen eine ganze Weile hier zu bleiben. Dein Mann freut sich bestimmt. Ich hoffe du wirst eine schöne Zeit hier haben : )
      Mhh..die Sprache lernen, das kann man vor Ort doch immer noch am Besten 🙂
      Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt und ich hoffe, dass dir die Rezepte schmecken werden =)

  7. Ich möchte gerne Schokolade oder andere Süßigkeiten von Deutschland nach China schicken. Geht das ohne Probleme mit den Zoll ?
    Vielleicht kennst du dich da aus ?

    1. Ich selbst habe nie Pakete von Deutschland nach China geschickt, immer nur andersrum. Aber ich kenne einige die schon einige Pakete nach China geschickt haben, soll wohl nie was passiert sein.
      Offiziell soll es ja verboten sein Lebensmittel zu verschicken, aber ich glaube bei kleinen Mengen wird es keine Probleme geben. Du willst ja nicht gleich eine ganze Ladung voller Lebensmittel rüber schicken, oder?

  8. Der Milchpreis ist ja der Hammer. Wenn ich es richtig lese, kostet dann 1 Liter ca. 2,50 €. Ich glaube auch mal gelesen zu haben, dass China Milch in großen Mengen importiert.
    Wenn die chinesische Milch ähnlich teuer ist, dann wird das ja zum Luxusartikel. Schon ziemlich strange für ein alltägliches
    Massenprodukt.

    LG Maricel

    1. Das mit dem Preis haut wohl ungefähr hin. Die gute chinesische Milch ist auch ziemlich teuer. Und du hast Recht, Milch ist schon fast ein Luxusartikel, wir kaufen nun auch nur noch sehr selten Milch.
      Ich glaube aber, dass viele Chinesen auch gut ohne Milch auskommen…es ist wohl nicht ganz so alltäglich, wie in Deutschland, wo fast alles mit Milch, Sahne, Quark etc. zubereitet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.