Die Internetzensur in China

Heute will ich mal etwas über die Internetzensur in China berichten. Manchmal ist es doch sehr anstrengend mit dieser Zensur zu leben. Als ich vor 1 1/2Jahren nach China kam, wusste ich erstmal überhaupt nicht, dass so viele Seiten in China zensiert sind. Ich war geschockt!
Hier mal eine kleine Aufzählung, was so alles nicht funktioniert

internetzensur in china

1. Facebook

Eigentlich benutze ich Facebook nicht gern. Es war nur ärgerlich, da ich einige Freunde hatte, mit denen ich nur auf Facebook kommunizierte und ich denen halt nicht bescheid gesagt hatte, bzw nicht konnte.
Mittlerweile wissen aber alle bescheid und seither benutze ich kein Facebook mehr und vermisse es auch nicht.
Also das Facebook nicht funktioniert stört mich nicht so sehr.

3312449-210x210

2. Youtube

Diese Sperre hat mich schon wesentlich härter getroffen als die Facebooksperre. Denn ich schaute doch schon recht gerne Videos auf Youtube. Aber auch hier gewöhnte ich mich nach einer Zeit dran. Ist zwar schade, da ich einige interessante Chanels auf Youtube verfolgte..aber naja.

Als ich dann mit dem Bloggen anfing, stieß ich wieder auf neue Probleme. Denn was tut man als erstes, wenn man einen Blog starten will? Natürlich erstmal eine geeignete Seite finden.

 youtube sperre china

3. Blogspot

Was mir als erstes ins Auge fiel war Blogspot. Ich freute mich schon meinen eigenen Blog starten zu können, jedoch währte die Freude nicht lang. Denn auch Blogspot ist in China gesperrt.
Es war aber nicht scholimm genug, dass ich nur nicht dort einen Blog erstellen durfte, nein. Ich darf auch keine anderen Blogs von Blogspot besuchen.

Also suchte ich dann schließlich weiter, bis ich dann auf folgenden Anbieter kam:

1842048_orig

4. WordPress

WordPress schien in der Blogsphäre auch sehr beliebt zu sein. So wollte dann auch ich dort meine Blogger Laufbahn dort starten. Aber wie ihr vielleicht seht, ist mein Blog nicht auf WordPress. Denn WordPress ist in China leider auch gesperrt.
Nach diesen 2 riesen Enttäuschungen schaute ich mir noch viele andere Seiten an, wie Overblog, Webnode, Tumblr und co.
Meinen allerersten Blog startete ich auf Overblog, was mir aber nicht so gefiel. Ich probierte viele Seiten durch, bis ich dann nach einem Jahr schließlich meinen Blog endlich auf Weebly durchstartete.

So, nun endlich hatte ich dann meinen eigenen Blog kreiert. Aber die Liste mit den gesperrten Seiten ist noch nicht zuende!

3725398_orig

5. Twitter

Neuerdings benutze ich auch Twitter, weil….? Naja, keine Ahnung, ich wollts einfach mal ausprobieren, weil so viele das benutzen und viele meinen, dass dies fürs Bloggen so praktisch sei. So ganz hab ichs glaub ich aber noch nicht verstanden, weil ich wegen der Zensur nicht so viel Zeit habe mich damit zu beschäftigen.
Aber naja…kommt Zeit kommt Rat 🙂

6923147

6. Google!

 Ok..eigentlich funktioniert google noch, aber wirklich eher schlecht als recht. Oft wird die Seite einfach nicht geladen, oder bei manchen Suchbegriffen wie: Facebook, Twitter etc. hängt sich die Seite einfach von selbst auf. Wenn ich dann zu viel dieser „verbotenen“ Begriffe eingegeben habe, funktioniert die Seite wirklich gar nicht mehr…und das für mehrere Stunden. Da tippe ich gerade mal z.B ein „D“ und schon ist die Seite hinüber. Oft musste ich dann zu Yahoo oder zu Bing überwechseln…
Das mit Google ärgert mich am Meisten, da ich einfach nicht mehr problemlos irgendwas recherchieren kann. In letzter Zeit wird es auch immer und immer schlimmer

VPN

 google sperre china

Mit einem VPN kann man in China diese Sperre umgehen. Anfänglich war mir dies nicht bewusst.  Zwar habe ich nun ein kostenloses VPN, aber ich nutze es eher selten, da dies die Geschwindigkeit meines Internets doch sehr stark beeinflusst. Manchmal warte ich mehrere Minuten auf eine Seite. Und da mein Internet sowieso schon sehr schwach ist, lasse ich es mit dem VPN lieber. Oder schaue einmal in der Woche mal bei interessanten Seiten vorbei. Aber meistens bleibt mein VPN aus.

 vpn china

Schlußwort

Jetzt ist dieser Artikel doch etwas länger geworden als erwartet.
Jedenfalls…wie ihr seht ist das mit der Internetzensur in China ziemlich ärgerlich. Und ich wette, es gibt bestimmt noch mehrere Seiten, die in China nicht funktionieren, die ich aber noch nicht entdeckt habe.
Da in China viele Seiten gesperrt sind und ich nur zu bedingten Zeiten mein Programm einschalte, möchte ich mich hiermit entschuldigen, wenn ich nicht immer sofort auf irgendetwas reagiere, z.B Kommentarantworten von euren Blogs oder tweets bei Twitter usw.
Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich etwas langsam antworte…warum, das wisst ihr ja jetzt.
Manchmal bin ich aber auch einfach vergesslich *hust*

Ähnliche Artikel:

28 comments

  1. Hi Ting Ting,

    so wie du mir auf meinem Blog einen netten Kommentar hinterlassen hast, möchte ich dies auch bei dir tun, denn ich finde deinen Blog sehr informativ und mal was anderes! Es macht Spaß hier zu lesen und ich hoffe, dass du das noch sehr lange machen wirst 🙂

    LG,
    Stephi (mit Zahnspange ;))

  2. Hallo Ting Ting,
    ja, ich habe bis zum Ende gelesen und finde das sehr interessant. Wenn man in Deutschland lebt, kann man sich das so gar nicht vorstellen. Daher finde ich deine Artikel immer super und lese alle.
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    1. Hallo liebe Heike,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar.
      Als ich noch in Deutschland war, hätte ich mir auch nie gedacht, dass das Internet in China wirklich so extrem zensiert ist
      Jedenfalls…Ich freue mich sehr zu lesen, dass dir meine Artikel gefallen. Das ist ein sehr großes Kompliment für mich^^

  3. Hallo,
    ich habe bis zum Ende gelesen, sehr interessant. Wenn man so etwas liest, weiß man erst die Pressfreiheit und auch die Freiheit im Internet zu schätzen ( und auch alle anderen Dinge, die hier so selbstverständlich sind). Man sieht dann vieles mit anderen Augen. Nur gut, dass Du am Ball geblieben bist und nicht aufgegeben hast, denn sonst hätten wir uns nicht „kennen gelernt“ und das wäre doch sehr schade gewesen?!
    Lass Dich nicht entmutigen, mach weiter! Ich liebe Deinen Blog!
    Schönes Wochenende ( oder musst Du arbeiten?),
    Ophelia

    1. Ja, das waere sehr schade gewesen! :3
      Ich werde mich nicht entmutigen lassen…obwohl meine Maus schon manchmal gegen die Wand knallt :’D Stressabbau muss dabei iwie sein…
      Nein, ich muss nicht arbeiten, habe momentan nicht sonderlich viel zu tun (habe nur nen Nebenjob, leider).

      Dir auch ein schoenes Wochenende

  4. Ich habs auch bis zum Ende gelesen, weil das einfach total interessant ist, zu erfahren, welche wichtigen und nützlichen Seiten in China alle verboten sind. Unglaublich!
    Wär das in Deutschland so von einem auf den anderen Tag, würde es massenhafte Proteste geben.
    Wo wir gerade bei Protesten sind: Hast du davon mal irgendwas mitbekommen? Ich weiß, dass die Angst vor Protesten sehr groß ist, aber gibt es manchmal so kleinere Aktionen vielleicht?

    1. Hi Carina!
      Wegen den Zensuren…in China ist das alles ja schon ziemlich lange zensiert und die Chinesen haben ihre eigene Seiten, worauf sie drauf gehen, ich glaube viele stoerts nicht, dass es kein Youtube und so gibt. Was man nicht kennt, vermisst man ja auch nicht

      Mh…meinst du jetzt Proteste wegen der Zensur in China, oder allgemein irgendwelche Proteste?
      Ich habe nur einmal eine Demonstration in Ningbo mitbekommen, aber habe damals nur mit einem Ohr zugehoert. Es ging glaub ich darum, dass in Ningbo sowas aehnliches wie ein Kernkraftwerk gebaut werden sollte. Damals haben sich einige Menschen versammelt und dagegen demonstriert.
      Jedenfalls wurde gewarnt, dass alle, die einen staatlichen Beruf haben und an dieser Demonstration teilnehmen, sofort gekuendigt werden.
      Ich glaube aber die Demonstration hat nicht viel gebracht, habe danach auch nie wieder etwas davon gehoert.
      Sonst…habe ich nie so richtig drauf geachtet….

  5. Hallöchen!

    mensch das ist aber eine ganz schön lange Liste!
    ich könnte das glaube ich gar nicht.
    So schade wie es ist, aber diese Internetseiten
    sind für mich schon standard, sie gehören einfach
    dazu (okay, ein paar ausnahmen gibt es aber na ja)
    Also ich habe eine großen Respekt dass du damit
    einigermaßen klar kommst, mich würde das total nerven 😀

    Und danke dir für deine lieben Worte!:)

    Liebe Grüße, elisa ♥

    1. Hi elisa!
      Ja, das ist eine lange Liste :S
      Mich nervt es auch total…aber ist auch einbisschen Gewoehnungssache. Ich dachte auch nie, dass ich ohne Internet koenne, aber als ich einmal mehrere Monate kein Internet hatte, merkte ich…naja es geht ja auch ohne. Aber mit ists doch viel schoener
      (komme mir schon etwas Internetabhaengig vor *hust*)

  6. Ich zieh den Hut vor dir, das du damit klarkommst, ohne Internet und entsprechende Kommunikation klarzukommen ist ein wahres Kunststück in der heutigen Zeit. Ich drück die Daumen, das die Zensuren ein Ende finden.
    tommy

    1. Hallo Tommy,
      schwer ists, aber man gewoehnt sich allmaehlich etwas dran. Und ich muss ja zum Glueck nicht 100% auf alles verzichen.
      Ob die Zensuren wirklich irgendwann aufgehoben werden bezweifle ich ja sehr, aber hoffen kann man ja 😀

  7. Wow, die Liste ist ja echt lang. Facebook, Youtube, Blogger, Tumblr… ja das wäre schon hart^^ Und wir regen uns in Deutschland schon über die GEMA auf, die uns regelmäßig alle K-Pop Videos sperrt. Da können wir ja noch froh sein^^ Bin froh, dass es immerhin noch möglich ist die Sperre ab und zu zu endgehen 😉

  8. ich hab bis dahin gelesen ^^
    hat mich interessiert, ich kenn das mit der Zensur nur von meiner Tante, wo ich in den Ferien immer wieder bin, die haben ein W-lan, wo ein paar Seiten gesperrt sind, aber keine von den wichtigen halt ^.^
    aber voll cool, dass es ein Programm gibt (und du es hast), mit dem man das umgehen kann.. somit ist die Sperre eigentlich nutzlos, weil diejenigen, die es wirklich wollen sie eh umgehen können.
    was mich interessieren würde.. mein Blog ist eigentlich auf blogspot, also likerain.blogspot.com, aber ich habe auch eine eigene Domain, die den Blog zeigt, likerain.at. (:
    Kannst du (ohne das Programm eingeschaltet zu haben) auf likerain.at gehen?
    Ella

    1. Hallo Ella,
      ich haette gewettet, dass ich auf die Seite (likerain.at) ohne Probleme kommen wuerde….aber leider falsch gedacht.Ich habe mal ein Screenshot gemacht und habe ihn mal im Artikel(ganz unten) eingefuegt, damit du dir das ansehen kannst.
      In die Adresszeile habe ich http://www.likerain.at eingegeben, aber wie du unten siehst hat er unten die domain mit blogspot rausgespuckt 🙁
      Das Bild war jetzt nur fuer dich gedacht, damit man das sich besser bildlich vorstellen kann und werde es irgendwann wieder rausnehmen.

  9. Wow, dass hört sich ganz schön krass an. All die Seiten die eigentlich total normal für uns sind. Verständlich aber das du das Programm nur am morgen benutzt.

    Aber ich denke auch das man sich an alles gewöhnt ^^

  10. Durch zufall bin ich hier auf Deinen Blog. Ich habe auch nicht gewußt, das so viele Seiten in China zensiert sind. Ich habe eine Internetfreundin in China und ich habe ihr mal ein paar Links von YouTube geschickt. Sie konnte es leider nicht aufrufen. Aber durch ihr habe ich youku.com kennen gelernt. ( YouTube auf Chinesisch ).
    Dein Blog gefällt mir. Werde öfters mal vorbei sehen.

    Schönes Mondfest !!!

    1. Hallo Achim : )
      Ich benutze jetzt auch viel öfters Youku oder auch PPStream, da kann man auch viele Filme und Serien anschauen, auf der original englischen Sprache. Manchmal auch noch mit englischem Untertitel^^
      Da ist es nicht ganz so schlimm, dass Youtube nicht funktioniert, auch wenn ich jetzt deutschsprachige Videos vergessen kann..

      Und…Danke für dein Kompliment ^_^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.