♨ Geschmorter Löwenkopf – Hongshao Shizi Tou

Schwierigkeit:★★★☆☆Zubereitungszeit:60 Minuten
Zutatenbesorgung:★★☆☆☆Garmethode:Schmoren

hongshao shizitouLöwenkopf ist ein typisches Gericht aus dem Osten Chinas, bestehend aus großen Schweinefleisch „Frikadellen“. Es gibt zwei Sorten: 1. die Hellen Löwenköpfe und 2. Löwenköpfe die mit Sojasauce gekocht werden. Original [Hóngshāo shīzi tóu] sind ohne Wachteleier und noch etwas grösser. Aber ich finde diese Variante auch sehr gut 🙂

Zutaten:

Zimtstängel, Sternanis 1 Ei  Zimtstängel, Sternanis 1 Ei

300gSchweinehack100gWasserkastanien
Hühnerbrühe2gSalz
2ElHelle Sojasauce*10gKandiszucker
Zimtstängel, Sternanis*1Ei
 1/2El Dunkle Sojasauce*1El Kochwein*
SemmelbröselSchnittlauch
Wachteleier

Zubereitung der geschmorten Löwenköpfe:

Geschmorter-Loewenkopf11. Wachteln reinigen, in Wasser kochen und anschließend schälen.

 

 Geschmorter-Loewenkopf22. Das Fleisch so lange schlagen, bis es die Konsistenz von Erde hat.
 Geschmorter-Loewenkopf33. Wasserkastanien schälen und klein hacken.

 

 Geschmorter-Loewenkopf44. Fleisch, Ei,  gehackten Lauch, Wasserkastanien, Semmelbrösel, Sojasauce, Salz und Reiswein in eine Schüssel geben und vermischen.
Geschmorter-Loewenkopf5 5. Nun eine kleine Menge Fleisch in die Hand nehmen und die Wachteleier darein legen. Das ganze nun gut verschließen und zu einer Kugel formen.

 

 Geschmorter-Loewenkopf76. Öl in den Wok geben und gut erhitzen lassen. Danach die Fleischkugeln reinlegen.
Geschmorter-Loewenkopf87. Die Kugeln goldbraun fritieren lassen.
 Geschmorter-Loewenkopf98. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und das restliche Öl abgiessen. Danach das Fleisch wieder in den Wok geben. In den Wok nun noch Brühe, Sojasauce, dunkle Sojasauce, Kandiszucker, Reiswein, Zimt, Sternanis und Salz hinzugeben. Alles bei Starker Hitze kochen lassen.
Geschmorter-Loewenkopf-225x3009. Wenn das Wasser aufgekocht ist die Hitze herunter schalten und bei nun schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser Saucenkonsistenz hat.
Danach heraus nehmen und servieren.

Ähnliche Artikel:

2 comments

  1. Oh wie wunderbar!!! Ich habe den Loewenkopf schon mehrmals aufgetischt erhalten, aber noch nie ist er mir gelungen. Ich proboiere dein Rezept und melde mich dann wieder. Ich freue mich so, dich gefunden zu haben! Da sind tolle Rezepte! Werde mich auf deinem Blog umsehen!

    Danke!
    Wilma

    1. Hallo Wilma,
      ich freue mich sehr, dass dir die Rezepte so gut gefallen.
      Bin schon gespannt drauf, wenn du dich nach dem Ausprobieren nochmal meldest 🙂
      Ich hoffe, es wird dir schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.