Ich erzähle dir von einem China, das du nicht kennst. Teil 1

China ist ein komisches Land – du hast vielleicht schon mal Bilder von China gesehen. Auf manchen Bildern sind hässliche Städte mit armen Menschen abgebildet. Auf manchen kann man aber eine schöne moderne „big city“ sehen, mit so schön großen Gebäuden, die du in Deutschland noch nie gesehen hast. Manchmal sieht man unglaublich dreckige Umgebungen. Manchmal wieder so wunderschöne Landschaft wie im Paradies. Welches davon ist nun China? Die Antwort ist: beides.

Wie kann in einem Land alles so unterschiedlich sein? Ist China arm oder reich?

Mit 36,48 Kilometer die weltweit längste Brücke über Wasser.
Mit 36,48 Kilometer die weltweit längste Brücke über Wasser.

China ist arm, und auch reich. Es gibt ca. 1,3 Milliarden Menschen in China. Wenn du von jedem 1 Yuan (Yuan= chin. Währung) kriegst, dann hast du 1,3 Mrd Yuan. Wenn du von jedem 10 Yuan kriegst, dann kannst du schon so was wie „die längste Brücke der Welt“ bauen oder riesen Flughäfen. Das hat die chinesische Regierung schon immer so gemacht.
Aber gleichzeitig gibt es so viele arme Städte und Menschen. Die Menschen dort verdienen durchschnittlich gerade mal 300 Yuan, haben keine Krankenversicherung und Kinder können nicht mal zur Schule. Aber der Regierung ist das egal. Manche haben sogar keine Kommunikationsmöglichkeiten wie Telefone.

Die Regierung sammelt Steuern von ganz China ein, um einige Städte schön zu bauen. Gute Beispiele sind Peking oder Shanghai. In Peking oder Shanghai selbst wird nochmal Geld gesammelt um bestimmte Gebiete sehr luxuriös zu bauen. Wenn du schon einmal in Shanghai warst und im Zentrum bist, wirst du dir denken: ‚Oh wow, bin ich in New York oder was?‘
Das kommt, weil alles sehr modern und lebhaft ist, aber gleichzeitig wenn du an einen anderen Ort in Shanghai gehst, wirst du vielleicht denken: ‚in welchem Kaff bin ich denn jetzt gelandet‘? (Siehe die Bilder unten)
Aber beides ist Shanghai!

Sind die Chinesen arm?

Die Chinesen sind arm und reich. Es gibt hierzu unzählige Nachrichten.
Ich will euch mal paar Beispiele nennen:

Bei einer internationalen Autoshow in Peking:

Ein ziemlich unansehnlicher Mann ging an einem Ferrari vorbei und schaute sich das gute Stück an. Das Model an dem Auto war schon etwas angewidert und meinte zu ihm nur… dieses Auto ist ziemlich teuer. Der Mann wischte daraufhin mit dem Handrücken seine Schnodder von der Nase und sagte nur: ‚Sag mir den Preis und ich kaufe dich noch dazu‘.

Letztendlich hatte er dann 80 Ferraris gekauft.

Wiederum hat ein reicher Mann es mal so beschrieben:

Wir sind so reich, wir kaufen die Sachen (z.B Mode) direkt von Paris oder kaufen Rindfleisch, welches 2000Yuan pro Kilo kostet, direkt vom Ausland für unseren Hund. Alles lassen wir mit dem Flugzeug direkt vor unsere Türe liefern. Wir haben sogar noch mehr Geld als Luft.

Und dann gabs mal noch eine Nachricht, wo ein Vater seiner Tochter eine Hochzeit organisiert hat, die 70mio. gekostet hat.
(Es sind auch alles nur reiche Bürger, keine Weltstars oder so).

Aber schauen wir nochmal auf die Welt der armen Leute. Insgesamt können 50mio Kinder nicht die Schule besuchen, weil sie einfach zu arm sind. das sind 27,78% der Kinder, die eigentlich die schule besuchen sollten. 20mio. Mädchen arbeiten wegen der Armut als prostituierte. 23,65 Mio. Menschen leben in extrem armen Städten. Sie können nicht mal sicheres Wasser trinken, ohne Angst zu haben, dass da Chemikalien drin sind oder gesundheitsschädlich sind. (Zahlen sind von 2008 von einer chinesischen Seite – keine Garantie meinerseits für die Richtigkeit)

Wie ihr seht…die Unterschiede sind sehr groß.

Wenn du in Deutschland einen (noch etwas jüngeren) Chinesen siehst, der nicht gut deutsch sprechen kann und typisch chinesisch aussieht (Kleidungsstil etc.), dann ist seine Familie wahrscheinlich reich. Denn nur deswegen kann er nach Deutschland gehen. Aber auch nicht extrem reich, denn wenn sie richtig reich sind, dann gehen sie meistens nach Amerika oder England. Aber ein paar mio.(yuan) haben sie mindestens.

Für weitere Beispiele siehe hier: http://tingtingsnest.com/2013/was-du-als-chinese-wissen-solltest

Ähnliche Artikel:

14 comments

  1. Willst Du mir etwa weiß machen, dass Chinesen, die hier in Europa ein Restaurant eröffnen und bis zum Umfallen arbeiten, in Wirklichkeit Millionäre sind? 😀

    Super Schreibstil. Toller Artikel. 🙂 Echt nice!
    Manuel

    1. Hallo Manuel,

      freut mich, dass dir mein Artikel gefallen hat :mrgreen:

      In meinem Artikel bezog ich mich mehr auf die jetzige Generation. (Studenten etc.) Die Chinesen, die hier ein Restaurant haben sind eher schon ziemlich lange in Deutschland. Die waren arm, als die nach Deutschland kamen. Ob die jetzt reich geworden sind, weiss ich nicht.

      Aber ich werde spöäter noch mehr davon berichten.

  2. Hallo Leon,
    du hast natürlich recht 😉
    Hab mich da wohl mit den Zahlen irgendwie vertan :S Habs auch gleich korrigiert, danke fuer deinen Hinweis!

  3. Ich würde gern mir mal China anschauen, aber das müsste ich wohl alleine, weil mein Freund niemals fliegen würde. Und anders hinfahren? Ich weiß nicht…

    Ein Kumpel von mir war mal in China gewesen, war sein großer Traum gewesen und als er zurückkam entschied er sich zu einem Studium welches um China sich dreht (Ich weiß nicht mehr genau was). Da hat er halt auch chinesisch gelernt usw. =)

    Aber die Unterschiede gibt es leider in vielen Ländern. In einer Straße alles im Überschuß, eine Straße weiter verhungern sie beinah. Ist leider so.

    Was ich mich die ganze Zeit schon fragte, aber bislangen noch keine Antwort gefunden habe, darum frage ich dich direkt: Warum bist du nach China? Bleibst du dort? (Nur reine Neugier ^^)

    1. Hallo Bammy,
      Das Gefühl, dass der eigene Freund nie irgendwo mit will kenne ich nur zu gut. Mein Freund ist gar nicht reisefreudig, auch wenns nur in anderen Städten gehen soll. Finde ich eigentlich sehr schade… aber ich hätte auch keine Lust alleine zu verreisen.

      Ja, die Unterschiede gibt es in vielen Ländern…leider. Ich habe damals diesen Artikel geschrieben, weil viele immer noch denken, dass China total verarmt ist. Zum einen stimmt das ja auch, aber zum anderen gibt es ja auch die andere Seite.

      Warum ich nach China gegangen bin, haben mich schon viele gefragt, vielleicht sollte ich mal darüber einen kleinen Text verfassen xD
      Aber eigentlich ist das ganz unspektakulär…mein Freund ist Chinese und ich bin damals einfach mit ihm nach China gegangen. Da ich ja selbst chinesische Wurzeln habe, aber nie China richtig kennen lernen konnte, habe ich halt auch beschlossen das Land kennen zu lernen.
      Ob ich in China bleibe…mhh… momentan sieht es danach aus, dass wir ende diesen Jahres wieder nach Deutschland zurück kehren.

  4. Ich find’s schön, auf deinem Blog, mal ein differenziertes Bild und auch viele Positive eindrücke von China zu bekommen. Das Bild vom verarmten China aufgrund der korrupten kommunistischen Regierung bekommt man hier nur allzu schnell vermittelt. Das war lange ein Grund, wieso ich sagte, ich wollte, wenn ich in ein asiatisches Land reisen würde, nicht China wählen wollen. Mittlerweile kenne ich einige Leute, die dort studiert oder gelebt haben oder es gerade jetzt tun und ich habe einen viel positiveren Eindruck bekommen.

    1. Hallo Tetra,
      vielen Dank für dein Kommi, ich freue mich, dass ich dir eine etwas andere Seite von China zeigen konnte.
      China ist eigentlich ein wunderschönes Land mit einer wunderschönen Kultur, leider auch mit vielen schlechten Seiten. Negatives bleibt leider viel leichter im Gedächtnis, als positives. Darum freue ich mich, dass ich Anderen auch ein paar positive Seiten von China zeigen kann : )

  5. Es ist wirklich toll, etwas über China aus erster Hand zu lesen. So kann man sich ein viel besseres Bild über dieses große Land machen. Besonder über das Verhältnis zwischen Arm und Reich.

    Ich bin gespannt über was du noch alles berichten wirst.

  6. Ich bin gerade zufaellig auf Ihrer Website gelandet (war auf der Suche nach einer anderen Seite).
    Ich moechte diese websiete nicht verlassen, ohne Dir ein Lob zu dieser klar strukturierten und schick designten Page zu
    hinterlassen!

  7. Hallo,
    interessanter Artikel. aber vielleicht sollte man ergänzen, dass sich China in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt hatten. Lebten Anfang der 1980er Jahre noch rund 80% der Menschen unterhalb der Armutsgrenze, so sind es mittlerweile weniger als 20%. Das bedeutet, dass China weit mehr gegen die Armut gemacht hat als andere Ländern, u.a. Indien.
    LG
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.