Horrorfahrten an Feiertagen in China…

Vom 1-7. Oktober waren Feiertage in China. Diese haben wir dazu genutzt Verwandte in Wuxi zu besuchen. In diesem Artikel möchte ich aber eher mehr über die Fahrt an sich berichten. In China ist es so, dass man auf Autobahnen noch Maut bezahlen muss. Vor einigen Jahren kam dann die Regelung, dass an manchen Feiertagen die Nutzung der Autobahn mautfrei ist. Ich weiß nicht, ob ihr euch vorstellen könnt, wie voll die Autobahnen dann sind… (1,37 Mrd. Chinesen, die alle 7 Tage frei haben…)

Am Mittwoch morgen ging die Reise los. Die ersten zwei Stunden verliefen Reibungslos, aber danach fing das gestocke schon an, bis es dann letztendlich zum totalen Stillstand kam…auf der Autobahn.
Kaum fuhr man mal 3 Minuten musste man auch wieder 10 Minuten stehen. Das ganze ging 3 Stunden lang so weiter. Wie ihr an den Bildern seht sind die Leute aus den Fahrzeugen ausgestiegen, weil die Wartezeit einfach zu lang war….und die Sonne nur so auf die Autos prallte.
Insgesamt waren wir 7 Stunden unterwegs, 4 Stunden länger, als man normal brauchen würde.
Diese Feiertage waren besonders schlimm, da es die längsten (mit 7 Tagen) sind.

stau (2)Und wenn ihr wisst, wie die Chinesen Auto fahren, könnt ihr euch vorstellen, dass diese Fahrt kein Zuckerschlecken war. Die Chinesen sind beim Fahren ziemlich aggressiv. Sie wollen kein Auto vor sich lassen, aber selbst sich überall hinein quetschen. Sie schlängeln sich in die kleinste Lücke, ohne Rücksicht auf den Hintermann. Mein Kopf bewegte sich in ständiger Pendelbewegung vom ganzen Gebremse und dem Gas geben. Ich hatte mich echt lange nicht mehr so mies im Auto gefühlt.

Auf einer Ausfahrt zu einer Raststätte war die Schlange sogar so lang, dass die Leute aus den Autos gestiegen sind und zu Fuß dorthin gelaufen sind (mitten auf der Autobahn). Wir sind aber nur dort vorbei getuckert, ich weiß also nicht, wie und wann die zu den Autos zurück kehrten.

menschenmengen in chinaIch denke aber, dass eine Reise mit dem Zug nicht besser gewesen wäre. Das folgende Foto habe ich an einem Donnerstag Vormittag am Shanghaier Bahnhof gemacht. Ich will mir nicht vorstellen, wie voll es an den Feiertagen war 🙄

Ähnliche Artikel:

12 comments

  1. Das ist ja fast wie auf deutschen Autobahnen! 😉

    Ich habe mir eben mal in der Wikipedia die Bevölkerungsverteilung in China angeschaut. Fand ich ganz interessant.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China#Verteilung
    Im Mittel ist die Bevölkerungsdichte in Deutschland zwar merklich höher als in China, aber in China gibt es einfach so große leere Landstriche, dass im Osten und Süden die Bevölkerungsdichte tatsächlich sehr viel höher ist als in Deutschland.
    Also lieber im Norden und Westen auf die Autobahn fahren! 😉

    Was wurde denn gefeiert? Und sind so viele Menschen unterwegs, weil Familien zusammenkommen, oder zu touristischen Zwecken?

    LG Ragnar

    1. *g* in Deutschland fand ich es nicht ganz so schlimm. Vor allem nicht die Fahrweise. Also alle paar Sekunden eine Vollbremsung hat mein Magen nicht ausgehalten :S
      1. Oktober ist der Nationaltag der VR China. Man nutzt die Feiertage für beides, Besuch der Familie und touristische Zwecke. Da dies die längsten Feiertage sind ist es bissl besonders arg. An anderen Feiertagen gibt es immer nur ca. 3 Tage frei.
      An Feiertagen geh ich aber meisten an gar keine Touristenorte mehr, weil dann einfach immer viel zu viel los ist….
      http://tieba.baidu.com/p/1904294154
      Lieber dann ein paar Tage frei nehmen und in Ruhe alles begutachten 😉

  2. Ohje, erinnert mich an manche Staumomente in Deutschland, auch wenn die nicht ganz so krass waren. Staus sind generell einfach so ätzend, weil man eigentlich nichts machen kann außer rumsitzen und warten und dann dauert die eigentliche Reise viel länger als nötig. xD

    Auch der Bahnhof sieht in der hinteren Abschnitt soooo voll aus.. Da hätte ich auch keinen Bock drauf. Vieeeeeel zu viele Menschen.

  3. OMG!!! Hilfe – das wäre ja genau das richtige für mich x_X
    Das mit dem Mautsystem ist ja schrecklich; da ist ja das Chaos vorprogrammiert. ICh glaube mich würden da keine 10 Pferde aus dem Haus kriegen, dann müssten die Leute mich besuchen *g*

    War der Rest der Feiertage wenigstens schön?
    Und was wird da eig. gefeiert? 🙂

    1. Njaa, die Feiertage waren halt wie immer. Viiiiel viiiiiel mit der Familie gegessen 😆 War also ganz nett ^^
      Am 1.Oktober wird die Gründung der VR China „gefeiert“.

  4. Hi Ting Ting,
    ich habe angefangen deinen Blog zu lesen als ich die Entscheidung getroffen habe für ein Jahr als Au Pair in China zu leben. Ich schreibe auch einen Blog über meine Erlebnisse hier. http://wwww.verasreise.wordpress.com/

    Und trotz der vielen Warnungen im Vorfeld bin ich auch für die National Holidays verreist. Die Straße auf dem Weg zum Flughafen war ähnlich voll =D Genauso auf den Straßen von Shanghai!
    Liebe Grüße Vera

    1. Hallo Vera,
      na, dann wünsche ich dir viel Erfolg in deinem Au Pair Jahr ^^
      Habe bei dir auch schon vorbei geschaut. Die Erfahrungen mit dem selbst Brot backen, habe ich auch schon versucht 😆

  5. Von dem Auto-Problem in China habe ich schon oft gehört, aber in diesem Ausmaße und dann noch diese Fotos von dir zu sehen ist wieder eine komplett andere Sache … ufff …

    Hoffe dass es demnächst eine Lösung gibt wie mehr Straßen (bin aber ehrlich gesagt kein Verkehrskenner x) … )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.