Die Ostasiatische Altersberechnung

Wie Chinesen das Alter berechnen. Die Ostasiatische Altersberechnung hat den Ursprung in China und wird auch von vielen anderen Kulturen in Ostasien angewendet. Neugeborene beginnen mit dem Alter von einem Jahr. Und nach dem chinesischen Neujahr wird ein weiteres Jahr hinzugefügt. Das heißt, dass ein Baby im ersten Jahr bereits 2 Jahre alt sein kann, wobei hier im Westen das Kind nicht mal ein Jahr wär.

Hey, wie alt bist du?
Ich bin 23.
Oh, dann bist du im Jahre 92 geboren?
Äh, nein. 1990…
Ah! Dann bist du 25!
Nein….ich bin 23!
Nein Nein, du bist 25!!!

Dieses Gespräch hatte ich vor einiger Zeit. Mein Gesprächspartner war 21 Jahre alt, bzw.23, wie er sich selbst vorgestellt hat. Er ist nämlich im Jahre 92 geboren. Ich habe mich auch als 23 vorgestellt und nahm an, dass wir gleich alt wären. Danach fragte dieser mich, ob ich im Jahre 92 geboren wäre. Ich war verwirrt.
„Nein, ich bin 1990 geboren“ war meine Antwort.
Der Junge Mann bestand dann darauf, dass ich 25 sei und bei den nächsten Malen, die wir uns trafen war ich fßr ihn auch 25. Danach fiel mir wieder ein, dass die Chinesen das Alter anders berechnen als wie wir es aus Deutschland kennen. Man kÜnnte sagen, dass alle Chinesen mindestens ein Jahr älter wie wir sind. In China ist man direkt bei der Geburt ein Jahr alt. Die Chinesen zählen das Alter nach den gelebten Jahreszahlen. Und nach dem chinesischen Neujahr (irgendwann Ende Januar/ Anfang Februar) ist man  gleich noch ein Jahr älter.

Ein Beispiel:
Ich bin im November 1990 geboren. D.h im Jahre 1990 bin ich schon 1 Jahr alt. Januar/ Februar 1991 war dann das Frßhlingsfest. Was so gut wie bedeutet, dass ich im Februar 1991 nach chinesischer Berechnung schon 2 Jahre alt war. Nach deutscher Berechnung wär ich wohl erst 4 Monate alt gewesen.

Nach Ostasiatischer Altersberechnung bin ich heute also noch 25 und im Februar 2015 werde ich fĂźr alle schon 26 sein, obwohl ich nach deutscher Berechnung eigentlich erst seit kurzem 24 geworden bin.

Hier auch noch eine Liste, wo ihr sehen kĂśnnt, wie alt ihr nach dieser Berechnung seid. Ihr mĂźsst dazu einfach euer Geburtsjahr raussuchen und rechts daneben findet ihr dann das Alter. http://www.360doc.com

Ähnliche Artikel:

24 comments

  1. Ich wusste schon länger, dass man in asiatischen Ländern bei der Geburt ein Jahr ist. Dass jedoch alle mit dem Neujahr nochmal um ein Jahr altern habe ich erst vor ca. einem Jahr gefunden. Total ungewĂśhnlich…

  2. Liebe alte Tingting,
    Du Arme! Soooo alt bist Du? 😉

    Ist aber schon interessant auf was fĂźr Ideen man kommen kann. Ist aber sicherlich einfach Gewohnheit. Irgendwann wird es Dir wahrscheinlich nicht mehr seltsam vorkommen.

    Viele Grüße,
    Ragnar

    1. jaaaaa, so alt bin ich! 😛
      Ich glaub für Frauen ist das immer schlimmer, als für Männer 😉
      Als meine Mama mich immer zwei Jahre älter gemacht hatte, als ich eigentlich war, dachte ich immer, sie weiß nicht wie alt ich bin, lach. Gewohnt bin ich es also eigentlich schon. Dass ich mich in China aber wirklich als 25 und nicht 23 vorstellen „muss“ finde ich einfach mal…“doof“ 🙁

  3. Verwirrend!
    Und ich kann dich gut verstehen. Wer mĂśchte schon älter sein, als man es eigentlich ist? FrĂźher war das mal ganz cool, im späteren Verlauf des Lebens wird das eher … traurig. :’D

  4. *lach* das ist ja genial x“D
    … ist das dann auch richtig offiziell? oder gilt das nur unter den Leuten so als „Regel“ 😀

    Ich kanns sogar einigermaßen nachvollziehen, da man ja gute 9 Monate im Bauch der Mama verbringt, könnte man das schon als Lebzeit dazurechnen, das mit dem Neujahresfest finde ich aber eig. nur lustig xD

    1. Mhh..ich glaube schon, dass es offiziel ist, bin mir aber nicht wirklich sicher.
      Ich finde das auch etwas komisch. Wenn man 1990 geboren ist, ist man einfach im Jahr 2014 schon 25, egal ob man im März oder Dezember geboren wurde, alle sind einfach gleich alt 🙄

  5. Mein Vater sagt das manchmal auch zu mir und meinem Bruder: „Ihr seids streng gesehen schon längst … Jahre alt. Benimmts euch auch so!“ x’D ….

  6. 你弽
    Ich habe gelesen, das man in China 1 Jahr älter ist.
    Aber das man dann mit dem Frßhlingsfest noch mal 1 Jahr älter wird wusste ich nicht.

    Achim

  7. hallo arme ting,
    mĂźcken, ratten da fehlen ja nur noch giftschlangen und jetzt auch
    noch 25. aber schÜn das du wieder schreibst. da hätte ich eine frage. bist du im chineschem sternzeichen pferd oder affe ?
    und bin ich gar nicht das was ich immer dachte ?
    alles gute
    lg dieter

    1. Hallo Dieter : )
      Also zu den Ratten, Mücken und dem ganzen kam noch eine Woche Erkältung dazu. Auf Giftschlangen kann ich gut verzichten 😛
      Ich bin Pferd. Wär ich 1992 geboren wäre ich jetzt ein Affe.
      In welchem Jahr bist du denn geboren?

  8. hallo tinging,
    ich bin schon etwas älter. also, meine sternzeichen sind:
    china – ein kleines tigerlein. deutsch – krebs. indianisch – kojote. ich hoffe der schniefnase geht es besser. dachte mir schon das du ein pferd bist. ist doch viel eleganter, graziler und feinfĂźhliger. grins und hĂźbscher auch noch. he, he
    lg dieter

    1. „kleines“ Tigerlein ist gut ; )
      Ja, mir geht es jetzt schon viel besser, danke. Lach, wie gut, dass mein Bruder das jetzt nicht liest, er ist nämlich ein Affe *g*

  9. Bist du sicher, dass das in China so ist. Ich weiß, dass es die Koreaner so machen. Ich war für ein Jahr in Seoul und habe dort Koreanisch gelernt. In dem Kurs waren zur hälfte Chinesen und für die war das neu, wie die Koreaner das Alter berechnen. Die Chinesen haben das alles so gemacht wie in Europa oder den USA.

    Warst du vielleicht in Yanbian?

    1. Hallo Christian,

      das ist ja merkwĂźrdig… Also in meinem Umkreis ist es auf jeden Fall so. Meine Familie zählt so, die Familie meines Mannes ebenso. Auch alle Freunde und Bekannte (in Ningbo) von mir zählen mich schon als 25. Meine Familie kommt aus WenZhou, Lishui, Qing Tian und Umgebung. Die Familie meines Mannes ist weit verbreitet, Shen Zhen, Wuxi, Peking, Zhu Hai usw.
      In Yanbian war ich noch nie…

  10. Ich habe mal in mein gutes Buch nachgesehen und das gefunden:

    Traditionell beginnt die Zählung der Jahre bei der Geburt mit eins,
    und bei jeden chinesischen Neujahrsfest wird ein Jahr dazugezählt.
    So kann es vorkommen, das ein winziges Baby schon „zwei Jahre alt“ ist.

    1. Weisst hier eigentlich jemand, wie der Begriff auf chinesisch richtig lautet? Denn auch in China ist die Aussage, ein frisch geborenes Baby sei ein Jahr alt, mathematisch ganz einfach falsch. Da lässt sich nichts argumentieren. Da ich vermute, dass die alten Chinesen nicht so dumm waren, wird es wohl eine sprachliche Unterscheidung geben zwischen „ein Jahr alt“ und „sich im dritten Kalenderjahr befindend“ geben…

      1. Hallo Oli,
        ja, es gibt zwei Begriffe dafĂźr:
        周岁= das Alter, wie wir es auch in Deutschland berechnen
        虚岁= die Altchinesische Berechnung
        Wenn jemand aber gefragt wird, wie alt man sei, sagt man aber einfach ich bin z.B 99岁.
        Oft fragen die Leute auch einfach in welchem Jahr man geboren ist, dann kommt die Verwirrung nicht.

        1. Hi Ting Ting,
          vielen Dank. Dann kommt die Verwirrung wohl daher, dass „Sui“ die Kurzform fĂźr beide Begriffe sein kann. Sehr interessant.
          Gruss,
          Oli

      2. In Ostasien wie auch in der Türkei sind Menschen bei der Geburt bereits 1_jahr alt. Kann in DE zu Verwirrungen führen. 😉 In Japan wurde das alte System etwa 1902 geändert. Interessant kanns werden, wenn in China ein Kind einen Tag vor dem Neujahrsfest geboren wird. Dann ist es einen Tag später bereits 2_Jahre alt. 😉

  11. Meine SchĂźler in Gansu haben ihr Alter kurioserweise „deutsch“ (周岁) angegeben, nicht in 虚岁. Ein paar von ihnen habe ich nämlich ‚mal gefragt und „Alter“ mit „Geburtsjahr“ verglichen…
    Das wundert mich. Ich hätte nämlich erwartet, dass Gansu noch traditioneller verwurzelt ist als Ningbo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht verĂśffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.