Winter Shopping 2013 – 2014

So, jetzt doch mal was über die Mode, ich habe diesen Artikel schon vor einigen Monaten gestartet, aber nie zuende geschafft. Und jetzt steht schon fast der Sommer vor der Tür…als ich mich gerade nach Sommerklamotten umgeschaut habe, habe ich mich entschlossen diesen Beitrag endlich fertig zuschreiben. Es geht um meinen Wintereinkauf.

Als erstes habe ich mir dieses vierteilige Oberteil gekauft, bestehend aus einem Kleid (ohne Ärmel), einer dünnen Strickjacke, einem Gürtel und einem Schal. Dieses Oberteil finde ich einfach nur toll, vorallem da es nicht so langweilig und farbenfroh ist.
Dieses Oberteil gab es jetzt in drei Farben. Ich habe mich für die Farbe entschieden, welches das Model da oben trägt.

Die Qualität dieses Oberteils ist auch sehr gut, nur leider roch der Schal sehr unangenehm komisch. Auch nach dreimaligem Waschen ist der Geruch noch nicht raus. Ich hoffe aber, dass es irgendwann verschwindet, denn nicht mal Parfüm kann diesen Geruch überdecken…

Also wie man sieht, ist alles wirklich sehr schön und detailreich, das mag ich sehr.
Wenn man allerdings nur das Kleid ohne Strickjäckchen anzieht, sieht es etwas komisch aus (zumindest bei mir), sonst hätte es man vielleicht noch gut zum Sommer anziehen können. Der Stoff ist nämlich sehr dünn, für den Winter eigentlich schon fast zu dünn.image
Dieses Kleid hier ist schon wesentlich schlichter. Also eigentlich nicht so besonders, aber trotzdem hat mir das irgendwie gefallen. Mit einer netten Kette oder Schal kann man auch viel draus machen.

image
Dieses Oberteil hab ich mir für die Arbeit gekauft. Es sind leider keine zwei einzelne Oberteile, sondern nur ein Oberteil.image
Und dann wieder eine koreanische Bluse…die hatte ich schon letztes Jahr gesehen, dieses Jahr habe ich sie mir dann gekauft. Das Binden der Schleife habe ich noch nicht ganz raus, aber sonst finde ich die Bluse sehr chic.image
Da meine Abendgaderobe so leer ist, habe ich mir noch diese schlichte Kleid gekauft. Mit einer Kette zusammen gefällt mir das doch ganz gut.

Und nun mein Fehlkauf des Jahres: image
Ich weiß wirklich nicht, was mich geritten hat, als ich dieses Kleid hier kaufte…es sieht einfach nur schrecklich aus. Die Ärmel sind mir etwas zu kurz und ich seh drin irgendwie wie eine gepresste Wurst aus. Zudem seh ich darin total alt aus. Wieder ein Kleidungsstück mehr, welches nur in meinem Schrank liegt und nicht getragen wird. Naja…vielleicht werde ich es irgendwann mit 30 einmal tragen?

das nächste Kleid stand ganz oben auf meiner Wunschliste, aber…image
Leider stand dieses Kleid nicht mehr zum Verkauf. Darüber war ich sehr traurig :'( Es hat mir nämlich sehr gut gefallen.

und naja, neue Schuhe und eine neue Tasche gabs dann noch für mich:imageimage
Mein Mann ging dieses Mal ausnahmsweise nicht leer aus *g* Für ihn gabs einen Mantel im koreanischen Stil.
image
Ich finde diesen Mantel ganz toll. Die meisten deutschen Modelle sind ganz einfach und gerade. Dieser Mantel hat einen sehr schönen Schnitt und ist etwas figurbetont. image
Er hat auch so einige Komplimente dafür abgesahnt. Nicht nur die Frauenmode finde ich in Asien besser, sondern auch die Männermode <3

Die anderen Sachen sind dann nicht mehr so interessant. Das war im groben jetzt mein Wintereinkauf. Als nächstes müssen Sachen für den Sommer her 😀

Ähnliche Artikel:

10 comments

  1. Hallo Ting Ting !
    Sehr schön, dass du deine Einkäufe zeigst.
    Das Ensemble ganz oben ist ja niedlich, der Hut gefällt mir übrigens auch sehr gut. Die Details sind toll. Der Gürtel liegt nur locker auf ?
    Das zweite Kleid mit den Streifen…muss man da nicht ein Top
    (was so im Ausschnitt blitzt)drunterziehen, weil es sonst zu viel zeigt ??
    Die Bluse im koreanischen Stil, Klasse. Ist das Seide ??
    Das graue Kleid, wo du dich fragst, warum du es gekauft hast, würde auch einer Dame im besten Alter gut stehen (sorry)
    Die Schuhe sind auch niedlich, ich frage mich aber, wie lange die rüschigen Abschlüsse gut aussehen werden, wenn du damit auf die Straße gehst.
    Gratuliere dir zu deinem Shoppingergebnissen.

    LG Maricel

    1. Ja, der Gürtel liegt nur locker auf, ist aber eigentlich einstellbar.

      Das zweite Kleid mit den Streifen…muss man da nicht ein Top drunterziehen, weil es sonst zu viel zeigt ??

      Also bei mir blitzt nichts raus. Geht also auch ohne Top ganz gut. Man kann das Kleid aber auch als Strickjacke benutzen, wenn man alle Knöpfe aufmacht. Ist auch ganz nett^^

      Die Bluse im koreanischen Stil, Klasse. Ist das Seide ??

      Ja ist es, der Stoff ist ganz toll : )

      Das graue Kleid, wo du dich fragst, warum du es gekauft hast, würde auch einer Dame im besten Alter gut stehen (sorry)

      Das habe ich nichz ganz verstanden. Du findest das Oberteil schön? Zu mir passt das leider überhaupt nicht. Vielleicht schicke ich dir mal ein Bild per Email, wo ich dieses Kleid anhabe xD

      Die Schuhe sind auch niedlich, ich frage mich aber, wie lange die rüschigen Abschlüsse gut aussehen werden, wenn du damit auf die Straße gehst.

      Ich hoffe doch lange x) Ich habe die Schuhe aber noch nicht so oft angezogen, weil ich jeden Abend 40 Minuten nach Hause laufe. Die Schuhe sind leider nicht so tauglich um so lange zu laufen. Meine Füße tun dann schrecklich weh.

      Gratuliere dir zu deinem Shoppingergebnissen.

      Dankeschön :>

  2. Die Bluse gefällt mir immer besser, das Binden der Schleife wird schon klappen. Die Bluse passt nach meiner Meinung eher zu sachlich strengen Teilen, zB zu einem schmalen Pencil-Rock oder
    zu geraden Stoffhosen.
    Das graue Kleid, was du nicht magst, würde auch zu einer 50jährigen Dame gut passen, das meinte ich mit Frau im besten Alter. Aber ich bin gespannt, wie du darin aussiehst.

    LG

  3. Der Männermantel ist echt schick! Die Frauenmode gefällt mir zwar auch immer total, aber für mich als hell- oder besser bunthäutige 😉 Europäerin mit breiten Knochen ist das leider nichts – immer zu eng an den Schultern und zu kurz an den Armen, außerdem sieht das verspielte glaube ich, eher an zarten Figuren gut aus..
    Mein Mann ist Mongole und er hat hier in Deutschland das Problem, dass Männermode in seiner Größe nie breit genug an den Schultern und an den Hüften nie schmal genug geschnitten ist, außerdem wird für kleine Männer oft keine s angeboten. . In der Mongolei chinesische Kleidung zu shoppen, war ein richtiges Vergnügen – alles passt, sieht super aus, war toll geschnitten und richtig toll und stabil verarbeitet -ganz im Gegensatz zu den Made in China Artikel, die es hier zu kaufen gibt! Nur das Geruchsthema, ja.. Päckchen von den Schwiegereltern mit Kinderkleidung riechen so extrem chemisch und giftig, dass die halbe Wohnung erstmal danach riecht. . Kinderkleidung finde ich übrigens das absolute Highlight – einfach so richtig süß und kitschig, statt schon auf pseudo erwachsenencool *g* wie in Deutschland. Meine große Tochter liebt das, zu recht :)..
    Schade, dass das schwarzweisse Kleid nicht mehr erhältlich War, finde das auch richtig toll, diese Kombination aus elegant und verspielt.

    1. Hallo Jojo,
      manche Kleidungen stehen mir leider auch nicht. Ich sehe oft dadrin einfach nur komisch aus. Man muss halt nur das passende finden ^^
      Ja…das mit der Männermode. Mein Bruder hatte das selbe Problem in Deutschland. Er ist ziemlich klein gewachsen und hat nur eine Schuhgröße von 39. Es war für ihn fast unmöglich etwas passendes zu finden, besonders bei Anzügen…. Aber ein ähnliches Problem haben etwas größer gewachsene Westler in China. Da ist ja alles zu klein für die *g*
      Au ja, Kinderkleidung! Als ich noch klein war trug ich auch wunderschöne Kleider, hach. So lang man noch Kind ist, sollte man das kindliche in vollen Zügen genießen. Je älter man wird, desto mehr wird man ja komisch angestarrt in Deutschland, wenn man so Kitsch trägt >_<

  4. „Je älter man wird, desto mehr wird man ja komisch angestarrt in Deutschland, wenn man so Kitsch trägt >_<"
    Wie recht du hast, Ting Ting.
    Aber immerhin ist ja zB Gothic Lolita oder himegyaru oder sweet Lolita anerkannt. Es bedarf allerdings einiges an Selbstbewusstseins, wenn man so rausgehen will.

    1. Meinste das ist schon anerkannt? Selbstbewusstsein braucht man sicherlich. Vielleicht wohnte ich aber auch einfach in einer zu kleinen Stadt in Deutschland…

  5. Hallo Ting-Ting,
    das graue Kostüm geht so in Richtung Geschäftskleidung. Elegant aber distanzierender Stil. Könnte aber schon etwas overdressed sein? Wenn du mal zu einem Geschäftsessen eingeladden wirst, könnte das Kostüm genau richtig sein. 😉
    Die Bluse find ich übrigens toll.
    Wer dem männlichen Kleiderständer die Frisur verpasst hat, muß was gegen Männer haben! Die Frisur sieht ja ausnehmend blasiert aus, so als würde er sich jeden Tag mit dem Klammerbeitel pudern. 🙁
    Das Problem deines Bruder ist mir wohlbekannt, allerdings in der entgegengesetzten Richtung. Hose zu kurz, Ärmel ebenso. Von Schugrößen ganz zu schweigen. Hier in den Geschäften endet die Schuhwelt bei Größe 46. Ich benötige aber Größe mehr Richtung Elbkahn. 🙁 Aber seit Internet & Co finde ich immer einen Anbieter mit passenden Größen. Ich glaube, in China hätte ich Probleme obwohl es auch Chinesen meiner Größe gibt. Wo mögen die wohl ihre Schen herhaben?

    Ting-Ting du hattes ein bezaubenrdes Glockenkleid in deinem Repertoire. Wo ist das denn geblieben? Sah ganz toll aus. Ich wollte es einer Bekannten zeigen. Na ja, vorführeffekt halt. 😉

    Ps Obwohl ich mich in Qipaos verliebt habe, würde ich jeder Frau raten, vom Tragen hier Abstand zu nehmen 🙁 Ich bedaure das sehr. 🙁

    1. Hallo Horst Dieter,
      ja, die Frisur vom männlichen Model finde ich auch nicht so dolle, obwohl ich etwas längere Haare gut finde.
      Ich glaube in China würdest du bei so einer großen Größe auch nur im Internet was finden (leider). Hier hören die Schuhe oftmals schon bei 44 auf (für Männer).
      Frauen können froh sein, wenn es die Größe 40 noch gibt. Meine Schwiegermutter trägt 35. Da habe ich mit meinen 38/39 schon Riesenfüße, lach.
      Mh, welches Glockenkleid denn? Ich weiß gerade nicht, welches du meinst. Ich habe jedoch momentan einige Probleme mit meinem Blog, die ich nach und nach beheben muss. Darunter sind mir auch einige Bilder abhanden gekommen 🙁

  6. Hallo Ting-Ting,
    ich bin nochmal auf die Suche gegangen und habe das Kleid auch tatsächlich gefunden. Es findet sich unter der Rubrik „Frühlingsmode in Asien“. Das Bild trägt folgende alphanumerische Adresse: T2MgTEXwpaXXXXXXXX_!!1741860638.jpg
    Obwohl mir das Kleid gefällt, bin ich mir ehrlicherweise nicht mehr so sicher, ob es nicht das Model ist, das mich so beeinflußt? Es ist wie mit einem guten Tee, der in einer Teetasse besser schmeckt als in einem Becher. Und das macht es so schwierig von einem Katalogbild auf den/die tatsächliche(n) Träger(in) zu schließen. Aber diese Erfahrung hast du ja auch machen dürfen. 😉
    Die Chinesinnen leben offensichtlich auf kleinem Fuß. Könnte das auch ein Hinweis auf Sparsamkeit bedeuten? 😉
    Für Europäer(innen) kommen die Schuhgrößen aber auch die Kleidergrößen ja einer katastrophe gleich. Ein Glück für dich Ting-Ting, daß du chin. Vorfahren hast. Du müßtest dir ja sonst – wie im Mächen – den Fuß kürzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.