♨ Sautierte Garnelen – Shui Jing Xia Ren

Schwierigkeit:★★☆☆☆Zubereitungszeit:20 Minuten + 2 bis 4 Stunden Ruhezeit
Zutatenbesorgung:★★★★☆Garmethode:Sautieren

sautierte Garnelen水晶虾仁 [Shuǐjīng xiārén] bedeutet wörtlich übersetzt „Kristall Garnelen“. Der Name kommt aufgrund des Aussehens der Garnelen.

Zutaten:

500gFluss-Garnelen600gErdnussöl
1Eiklar1gSesamöl
15g Stärke10gShaoxing Reiswein
4gNatronGeschmacksverstärker
Salz

Für dieses Rezept benötigt man spezielle Fluss-Garnelen. In Ningbo bekommt man sie eigentlich an jedem Markt. Sie sehen wie folgt aus:

Wenn man sich die Garnelen hier anschaut, sieht man bereits, dass sie eine sehr durchsichtige Gestalt besitzen., Übrigens gab es in China mal einen sehr berühmten Maler in China namens 齐白石 Qi Bai Shi, der durch seine Garnelen-Malerei sehr berühmt geworden ist.

Shui Jing Xia Ren Zubereitung:

sautierte Garnelen (1)1. Die Garnelen sauber waschen und danach die Garnelen herausnehmen und abtropfen lassen. An einem belüfteten Ort stellen.
garnele2. Ein sauberes Tuch verwenden, um die Oberfläche der Garnelen zu trocknen.
sautierte Garnelen (4)3.Garnelen mit Salz, Wein, Geschmacksverstärker, Stärke, Eiklar und etwas Natron gut vermischen. Danach etwas Speiseöl hinzu geben und mit einer Plastikfolie abdecken. Das ganze für 2 bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
shujing xiaren4. In einem Topf das Öl einlassen und mittelstark erhitzen lassen. Danach die Garnelen hinein geben. Sobald sie die Farbe verändern, die Garnelen heraus nehmen. Ggf. etwas umrühren, damit die Garnelen sich nicht verkleben.
p320_2011092808471805. Etwas Brühe (falls nicht vorhanden, klares Wasser) mit ein wenig Salz und Stärke vermischen. Nun einen Wok nehmen und etwas Öl hinein geben und erhitzen lassen. Wenn erhitzt, die Garnelen hinein geben. Danach das Stärke Gemisch gleichmäßig dazu geben und gut umrühren.

Ähnliche Artikel:

1 comment

  1. Ich bin ja nicht so’n Fan von „See-Insekten“, aber in Hangzhou gibt es noch die Variante mit LongJing Tee (龙井虾仁) – was das ganze nochmal nen Zacken teurer macht … mich persoenlich aber immer noch nicht zu ueberzeugen vermag. 😉

    Ansonsten, schoen dein Blog gefunden zu haben. Ich bin ueber die Recherche zu einem Rezept fuer Hong Shao Rou drauf gekommen, welches ich auf meinem Blog-Podcast-eBook (oder wie ich das nennen soll) gepostet habe -> http://sventetzlaff.com

    台湾牛肉面 (Taiwan Beef Noodle) und das 叫花童鸡 (Bettler Huhn) sind schon fertig und werden irgendwann in den naechsten Monaten folgen. Leider habe ich noch niemanden gefunden, der 东坡肉 (DongPo) zu Hause macht, bzw. wo ich das mal aufnehmen und fotografieren kann …

    So weit … und schoene Gruesse aus Hangzhou

    (Da ich nicht weiss, ob du den G+ Thread verfolgst, hab ich das dort und hier gepostet.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.