♨ Mini Kartoffeln mit Salz und Pfeffer – Jiaoyan xiao tudou

Schwierigkeit:★☆☆☆☆Zubereitungszeit: 30Minuten
Zutatenbesorgung: ★☆☆☆☆Garmethode: Kochen, Braten

jiaoyan xiao tudou

Dieses Gericht esse ich wahnsinnig gerne in China. Es erinnert mich immer etwas an die Bratkartoffeln in Deutschland. Schmecken jedoch besser! 😛 Auf chinesisch heißt das Gericht „Jiaoyan xiao tudou“. Jiaoyan bedeutet wörtlich übersetzt Salz+Pfeffer. Gemeint ist hiermit aber Szechuanpfeffer. Und xiao tudou bedeutet einfach kleine Kartoffeln.

Zutaten:

400g Kleine Kartoffeln
 2TlJiaoyan
4ELÖl zum braten
Schnittlauch zum Bestreuen

Jiaoyan Xiao Tudou  Zubereitung:

jiaoyan xiao tudou rezept (5)Die kleinen Kartoffeln gut waschen. Ich persönlich mag sie lieber mit Haut. Ihr könnt die Haut aber auch abschälen.
 jiaoyan xiao tudou rezept (6)Die Kartoffeln in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Anschließend ein Löffel Salz hinzu geben.
 jiaoyan xiao tudou rezept (1)Das Wasser aufkochen lassen und dann auf mitllere HItze stellen. Sobald man leicht mit den Stäbchen in die Kartoffeln hindurch stechen kann, sind die Kartoffeln fertig.
 jiaoyan xiao tudou rezept (4) Die Kartoffeln aus dem Topf nehmen und kurz mit Wasser abspülen. Nehmt nun einen Messer und drückt die Kartoffeln mit der flachen Seite des Messers platt.
 jiaoyan xiao tudou rezept (2) In einer Pfanne Öl erhitzen und die Kartoffeln auf mittlerer Hitze beidseitig goldgelb anbraten.
 jiaoyan xiao tudou rezept (3) Zum Schluß die Kartoffeln mit Jiaoyan und Schnittlauch bestreuen.

Wusstest du…
Wer dieses Gewürz nicht mag, kann auch einfach anderes Gewürz stattdessen nehmen, wie zB Kümmel und schwarzen Pfeffer oder Chilipulver, 5 Gewürze Pulver, etc.

Ähnliche Artikel:

4 comments

  1. Mich fasziniert das Thema chinesische Küche und Kartoffeln. Vielen Dank für das Rezept!
    Angeblich ist Kartoffelpüree in China beliebt, könntest Du bitte ein Rezept für Tudouni bringen? Ich finde im gesamten internet nichts!
    Zitat aus der Süddeutschen Zeitung: „Dann fährt man vorbei an einem Mann, der am Straßenrand mit einer Art langer Vorschlaghammer auf einen Baumstumpf einschlägt. … Was macht der da? „Kartoffelbrei“.“
    Danke!

    1. Kartoffelbrei in China ist schon beliebt. Aber ich bin mir gar nicht so sicher, ob das ein typisch chinesische Speise ist, oder nur vom Westen eingeführt wurde?
      Ich habe mich kurz umgehört und viele benutzen auch die Zutat wie Butter oder Milch, was für die traditionell chinesische Küche gar nicht so üblich ist.
      Ich muss da mal schauen, ob es da noch andere Ursprünge gibt.

  2. Danke!
    Na ja, Kartoffeln wurden wie auch Chilis, Erdnüsse, Tomaten und Mais erst nach der Entdeckung Amerikas in China erst ab dem 18. Jahrhundert eingeführt. „Typisch chinesisch“ ist da eine relative Aussage.
    http://www.sueddeutsche.de/stil/china-kartoffel-suess-sauer-1.2303698
    Zitat: „Dort findet man noch heute einige der interessantesten Kartoffelgerichte: phantasievoll zubereiteten Kartoffelbrei, mal gemischt mit Tomate, Knoblauch und Chili, mal gewürzt mit dem Eigelb eines gesalzenen Enteneis.“

    1. Muss ich mich dann mal umhören, ob ich da was finden kann. Mache ich dann nach meinem Urlaub. Wenn ich was finden sollte, stelle ich es hier rein^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.