Home Modernes China Chinesische Hochzeitsfotos beim Fotografen – Der Ablauf

Chinesische Hochzeitsfotos beim Fotografen – Der Ablauf

by Ting Ting

Die Hochzeit ist für viele Menschen eines der wichtigsten Ereignisse im Leben. Um in ferner Zukunft auf diesen besonderen Tag zurück blicken zu können, entscheiden sich viele Chinesen sich bereits vor der eigentlichen Hochzeit professionell fotografieren zu lassen. Warum vor der Hochzeit? Um die Hochzeitsbilder auch den Gästen auf der Hochzeit zeigen zu können. Auf diesen Bildern wird das Paar vor verschiedensten Kulissen, in verschiedenen Kleidern, die selbst gewählt werden können, fotografiert. Wie so ein Tag beim Fotografen in China ausschaut, möchte ich euch heute von berichten.

 

Der Gang zum professionellen Fotografen in China

Agenturen, die diesen Foto Service anbieten gibt es in China wie Sand am Meer. Fast kein Brautpaar in China lässt sich nicht fotografieren. Aber die Hochzeit ist nicht der einzige Anlass sich professionell fotografieren zu lassen. Die jüngsten Kunden befinden sich bereits im Säuglingsalter. Denn auch von den Kindern soll es schöne Erinnerungsfotos geben, wenn sie mal erwachsen werden. Hauptsächlich sprechen diese Fotos aber junge Frauen verschiedenen Alters an. Denn welche Frau möchte nicht schöne Fotos von sich haben?

Chinesische Hochzeitsfotos – Einen Termin vereinbaren und die Vorbereitungen

Normalerweise beträgt die Wartezeit für einen Termin mehrere Monate. Da wir dieses mal aber nur sehr wenig Zeit in China hatten, haben uns die Fotografen kurzfristig dazwischen geschoben.  Ein Tag vor dem eigentlichen Fotoshooting wurden wir dorthin gebeten, um unsere Outfits auszuwählen. Die Outfits muss man nicht selbst kaufen (man kann aber welche natürlich selbst mitbringen), sondern werden zur Verfügung gestellt. Aus über hunderten von Kostümen kann man sich welche aussuchen. Wir hatten insgesamt fünf Outfits. Zwei davon waren Hochzeitsgewänder, ein Abendkleid und zwei Alltags-Outfits. Das ganze muss natürlich auch anprobiert werden. Für die Auswahl und die Anprobe habe ich ca. 2 Stunden benötigt. Dabei waren wir noch ziemlich schnell. Mir wurde gesagt, dass im Durchschnitt 3-5 Stunden benötigt werden.

Ebenfalls einen Tag zuvor muss man sich bereits die verschiedenen Settings aussuchen. Bei der Auswahl kann man sich die verschiedensten Kombinationen aussuchen. Möchte man nur innerhalb, also vor verschiedenen Kulissen sich fotografieren lassen, oder sich einen reellen Platz aussuchen, wie z.B. einem Strand, Wald, Blumenwiese, in der Stadt, usw. Sucht man sich reelle Plätze aus, dauert die ganze Session natürlich um einiges länger, weil ständig der Schauplatz gewechselt werden muss.

 

Wie lange dauert eine Fotosession und wie ist der Ablauf?

Mit einem ganzen Tag muss man mindestens rechnen. Hat man sich viele verschiedene Schauplätze und Outfits ausgesucht können es schon schnell ganze zwei Tage werden. Bei uns fing die Fotosession um 7 Uhr morgens an. Ganze zwei Stunden wurden wir am Anfang geschminkt und frisiert. Meinem Mann wurden sogar die Haare an den Seiten etwas gekürzt, weil sie sonst im Bild wohl gestört hätten. Und auch nach jedem Outfit Wechsel wurden wir nochmal geschminkt und neu frisiert.  An dem Tag waren wir das Paar, welches am längsten gebraucht hat. Wir waren nämlich noch bis 22:00Uhr Abends zugange gewesen.

Ich kann euch sagen, so eine Fotosession ist alles andere als ein Zuckerschlecken. Man muss die merkwürdigsten Posen einlegen und darf sich manchmal minutenlang nicht bewegen, weil der Fotograf einen richtigen Blickwinkel sich aussuchen muss oder die Frisur verrutscht ist. Dann kommt erstmal die Visagistin von hinten angelaufen und rückt alles zurecht. Stellt euch mal vor, ihr müsst den ganzen Tag euren Bauch einziehen, die Schultern nach hinten ziehen und gleichzeitig euren Hals hoch und euren Kinn hervor strecken (damit auf dem Bild kein Doppelkinn zu sehen ist). Macht das mal ein paar Stunden und ihr kriegt richtige Krämpfe. Achja, und natürlich müsst ihr dabei auch noch ein schönes Gesicht machen. Da fällt einem das fröhlich gucken echt schwer.

Was kostet so eine Fotosession in China?

Berechnet wurde bei uns pro ausgewähltem Kleid (jedes Kleid wird an einem anderen Set fotografiert). Insgesamt haben wir 6000CNY bezahlt, was umgerechnet ca. 777€ sind für 140 Bilder.  Oftmals gibt es noch verschiedene Schnickschnacks dazu, wie riesige Wandgemälde, Fotoalben, Bilderrahmen, Schlüsselanhänger und vieles mehr. Wir haben uns aber gegen alles entschieden, weil es leider so gut wie unmöglich ist, alles mit nach Deutschland zu nehmen. Von diesen 140 Bildern wurden 22 Bilder kostenlos bearbeitet. Das heißt, man hat hier und dort einige unreine Hautstellen und unschöne Fettpölsterchen entfernt und Filter aufgesetzt. Wollte man über diese 22 Bilder hinaus gehen, also mehrere Bilder bearbeitet haben, musste man drauf zahlen. Und zwar 50CNY pro Bild, was umgerechnet ca. 6,50€ sind. Ich persönlich finde das viel zu überteuert und habe deswegen keine weiteren Bilder bearbeiten lassen.

Lohnt es sich chinesische Hochzeitsfotos in China machen zu lassen?

Macht man sich keine chinesische Hochzeitsfotos, findet man irgendwie man hat etwas verpasst. Hat man sie machen lassen, findet man (zumindest ich persönlich), dass es sich nicht wirklich gelohnt hat. Ganz persönlich hätte ich mir von diesem Preis mehr erhofft. Die Bilder sind nicht schlecht, aber nicht wirklich so Märchenhaft, wie ich es mir vorgestellt hätte.  Aber das liegt vielleicht auch einfach an der Auswahl des Fotostudios. Die Bilder, die ich zu meiner Jugendzeit gemacht habe, gefielen mir wesentlich besser. ̶ ̶(̶l̶̶i̶̶e̶̶g̶̶t̶̶ ̶̶a̶̶b̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶v̶̶i̶̶e̶̶l̶̶l̶̶e̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶a̶̶u̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶n̶̶u̶̶r̶̶ ̶̶d̶̶a̶̶r̶̶a̶̶n̶̶,̶̶ ̶̶d̶̶a̶̶s̶̶s̶̶ ̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶z̶̶u̶̶ ̶̶a̶̶l̶̶t̶̶ ̶̶g̶̶e̶̶w̶̶o̶̶r̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶b̶̶i̶̶n̶̶,̶̶ ̶̶h̶̶a̶̶h̶̶a̶̶h̶).
Ich würde mich aber jederzeit nochmal fotografieren lassen. Jedoch das nächste mal nicht mehr mit dem Thema „Hochzeit“ im Hintergrund. Ich finde nämlich, dass diese Fotografen ein ganz bestimmtes Bild im Hinterkopf haben und nicht wirklich auf meine Bedürfnisse eingegangen sind. Aber Hochzeitsbilder benötigt man ja (wenns gut läuft) sowieso nur einmal im Leben 😉

Das könnte dich auch interessieren

24 Kommentare

Philip 23/04/2018 - 00:28

Wir hatten das auch 5 mal gemacht. In 5 verschiedenen Studios und,es war echt anstrengend aber auch irgendwie lustig. Qualitativ sind da schon grosse Unterschiede dabei. Es ist immer ratsam sich vorab Beispielkataloge zu betrachten um hinterher nicht enttaeuscht zu sein.
Bei einem Studio durften wir spontan auch mitten in der Fussgaengerzone Bilder machen, was natuerlich leicht peinlich war da nicht nur der Fotograf Bilder gemacht hat, sondern auch gefuehlte 100 Passanten.😀

Reply
Ting Ting 24/04/2018 - 18:29

Ja, wir hatten vorher uns auch Kataloge angeschaut, wie die Effekte später aussehen sollten. Wir wollten eigentlich noch an einem See fahren, aber bereits beim ersten Outdoor Shooting war uns so wahnsinnig kalt, dass wir das gecancelt haben.
Das mitten auf der Straße kenne ich auch (von der anderen Seite aus gesehen). Ich sehe sehr oft in Ningbo Paare, die sich vor der Kirche fotografieren lassen. Da gucken die Leute auch immer ^^

Reply
Luci 23/04/2018 - 00:40

die bilder sind so wunderschön..wirklich..und die idee das alles vorher in ruhe zu machen statt an so einem anstrengenden tag wie einer hochzeit finde ich echt cool…schade das ich nie geheiratet habe..hätte ich vieleicht auch so gemacht…heiratest du bald?

Reply
Ting Ting