Home Modernes ChinaReiseberichte Die 88 Meter hohe Buddha Statue am Ling Shan

Die 88 Meter hohe Buddha Statue am Ling Shan

by Ting Ting

Wir fahren oft nach Wuxi um Verwandte zu besuchen. Diesen Mondfest haben wir uns die größte Attraktion in Wuxi angeschaut. Da wir aber an einem Feiertag dorthin gefahren sind, hatten wir das „Glück“, dass zu dieser Zeit ganz besonders viele Besucher dort waren. Der Eintritt ist für chinesische Verhältnisse ziemlich teuer. Pro Person bezahlt man über 200CNY (etwa 25€). Aber trotzdem war die Anlage sehr gut besucht. Ich möchte euch mal etwas durch die Anlage führen. Auf dem folgenden Bild sieht man den Eingang der Anlage. Wir sind um 8 Uhr morgens dort angekommen. Zwar sieht man das jetzt hier auf dem Bild nicht, aber bereits zu dieser Uhrzeit war die Schlange meterlang.

Die Geburt Buddhas (Shakyamuni) und die 9 Drachen

Direkt am Anfang unseres Rundgangs lief eine kleine Wassershow, die es 5 Mal am Tag zu sehen gibt (10:00, 11:30, 13:00, 14:45 and 16:45). In dieser Show ging es um die Geburt Buddhas. Mittig im folgenden Bild sieht man eine schwarze Säule. Die Spitze der Säule soll eine geschlossene Lotus Blume darstellen.

Man sagt, dass Shakyamuni mit der Gabe geboren wurde sprechen und laufen zu können. Eine Lotusblume wuchs und erblühte bei jedem Schritt, als er die sieben Schritte in vier Richtungen ging. Während der Show öffnet sich diese Lotusblüte allmählich drehend. Im Inneren dieser Blume kam dann Buddha zum Vorschein, wie er mit einer Hand zum Himmel und mit der anderen Hand zum Boden zeigt. Anschließend wird Shakyamuni von 9 Drachen gebadet. Die Drachen sind unten im Kreis aufgestellt. Das Wasser, womit Buddha gebadet wurde nach der Show in einem Brunnen freigegeben. Das geheiligte Wasser konnte man anschließend mit einer Flasche abfüllen und trinken.

Buddhas Hand

Hier sehen wir Buddhas Hand, die Komfort und Sicherheit bringt. Berührt man die Hand, so verschwinden die Sorgen und man wird mit Glück und Langlebigkeit gesegnet. Vielleicht könnt ihr euch das nicht vorstellen, aber es hat sich eine riesen Schlange gebildet um nur einmal Buddhas Hand berühren zu dürfen. Ich stand natürlich auch in der Schlange und habe Buddha einmal die Hand gereicht. Die Hand ist ganze 11,7 Meter hoch und 5,5 Meter breit. Bei dem sonnigen Wetter war die Hand auch richtig heiß gewesen.

Die große Buddha Statue

Unser Ziel danach war es natürlich zur großen Buddha-Statue zu gelangen. Hier standen wir vor den Treppen zur Buddha-Statue. Ein ziemlich anstrengender Weg kann ich nur sagen. Insgesamt muss man 216 Treppen erklimmen. Diese Treppen stehen für 108 Schwierigkeiten und 108 Wünsche. Die Erklimmung war sehr anstrengend. Jedoch hatte es sich auf jeden Fall gelohnt. Genau von unten betrachtet ist die Buddha Statue einfach nur überwältigend. Außerdem kann man vom höchsten Punkt aus einen wunderschönen Ausblick auf den ganzen Park genießen.

Brahma Palast

In Brahma Palast kann man auf 3 Etagen ein Einblick auf die buddhistische Kultur und die traditionelle Kunst erhaschen.  Im Inneren konnte ich leider nicht so viele Bilder machen, da die Lichtqualität nicht so gut war. Das auffälligste im Palast war der Schatz. Ein riesiges Glas Gemälde, worauf ein goldener Buddha mittig sitzt. Essen konnte man in dieser Anlage ebenfalls. Ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob es in diesem Gebäude war, oder einem anderen. Im Angebot gab es ein riesiges Buffet, aber natürlich ohne Fleisch! Dafür gab es sehr viele verschiedene Tofusorten und manches sah sogar wie echtes Fleisch aus. Für das Essen musste man aber nochmal extra bezahlen.

Das sind jetzt nur einige Attraktionen, die mir besonders in Erinnerung geblieben sind. Mein Fazit: Es war wirklich alles sehr interessant anzuschauen, obwohl ich keine Buddhistin bin. Den Eintrittspreis finde ich aber überteuert, nur damit man ein paar Statuen sehen kann. Das ganze war aber schon ein Erlebnis wert.

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten:  Anlage: 07:00~17:30
Brahma Palace: 09:00 – 18:00
Brama Palace Buffet: 10:30 – 14:30
Five Mudra Mandala: 09:30 – 18:00
Buddhism Culture Museum: 08:30 – 17:30

Ticket: 210 Yuan pro Person
Kinder unter 6 Jahren: kostenloser Eintritt
Jugendliche von 6 bis 18 Jahren: 105 CNY

Das könnte dich auch interessieren