Home Modernes ChinaAlltag in China Das Fahrradtaxi in China – Fahrrad Rikscha

Das Fahrradtaxi in China – Fahrrad Rikscha

by Ting Ting

Ein Fahrradtaxi, auch Fahrrad Rikscha oder Dreirad Rikscha genannt, ist eine Rikscha, die mit einem Fahrrad vorangetrieben wird. Sozusagen eine Modernisierung einer Rikscha, welches eine zweirädrige „Kutsche“ ist, die von einem Menschen gezogen wird. Laufrikschas gibt es in China heutzutage fast keine mehr, zumindest habe ich noch keine gesehen. 2009 war ich das erste Mal für 2 Wochen in China in der Heimatstadt meiner Eltern, Qing Tian. Und dort bin ich zum ersten Mal mit einer Rikscha gefahren. Allgemein gibt es Rikschas nur in kleineren Städten oder in abgelegeneren Stadtteilen. Sie  Sie würden beim vollen Verkehr im Stadtinneren auch gar nicht reinpassen.

Die Fahrt mit einer Fahrrad Rikscha

Die Fahrer warten in der Regel an belebteren Orten und hoffen drauf dort Kundschaft zu finden. Die Rikschafahrer sind meistens eher ärmere Menschen, die versuchen mit dieser mühseligen Arbeit etwas Geld zu verdienen. Die Arbeit ist wirklich anstrengend besonders in den heißen Sommertagen in China, wo die Sonne mit 40°C auf einen knallt. Ich kenne es von meiner Heimatstadt der Eltern, wo viele Auslandschinesen die Stadt besuchen, dass sie Mitleid mit diesen Menschen haben und deswegen ihnen etwas mehr Geld geben, als eigentlich verlangt wird. So sind die Kosten einer Rikschafahrt gar nicht mal so günstig, wie man vermuten würde. Als Beispiel: eine fahrt mit der Rikscha kostet in Qing Tian 5CNY. Aber eine Busfahrt hingegen (womit man viel weiter fahren kann) nur 1CNY. Und eine Taxifahrt kostet ab 10CNY.

Für den Kunden ist die Fahrt sehr bequem. Man setzt sich hinein und kann in Ruhe die Fahrt genießen, den Wind auf der Haut fühlen  und sich in der Stadt umschauen. Und man wird, anders wie beim Bus natürlich genau dort abgesetzt, wo man hin möchte. Manchmal ist die Fahrt aber auch sehr wild, wenn der Rikschafahrer sich um den Verkehr schlingelt und hier und da mal ein Auto überholt. Da kann man sogar ein wenig Angst bekommen, lach.

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

elisa 15/09/2013 - 00:42

Hallihallo 🙂

Oh ja das stelle ich mir auch anstrengend vor!
In Berlin gibt es auch einen Haufen solcher
Fahrradrikscha touren aber ich selbst bin noch
nie mit einer gefahren – geschweige denn weiß ich
was es hier kosten soll 😉

Liebe Grüße, elisa♥

Reply
Ting Ting 16/09/2013 - 08:52

Oh, ich wusste gar nicht, dass es in Berlin auch Rikschas gibt. …Wieder etwas dazu gelernt 😀

Reply
Ophelia 15/09/2013 - 17:33

Ich bin auch schon mal Rikscha gefahren und fand es ganz lustig, nur mir tat auch der arme Mann leid, der uns transportieren musste ( obwohl wir ja nun nicht so gewichtig sind).
Wir hatten eine sehr kräftige Dame in unserer Reisegruppe, die ist dann auch alleine in der Rikscha gefahren und trotz alledem hat es der Mann fast nicht geschafft sie zu befördern. Mir taten beide leid.
Liebe Grüße, Ophelia

Reply
Ting Ting 16/09/2013 - 08:56

Ich denke mir dann immer…die möchten ja Geld verdienen, wenn man dann damit fährt, dann können die mindestens etwas verdienen. Wenn ich mir dann aber ansehe, wie die sich abmühen müssen…..
Für die Dame war es wohl auch kein schönes Gefühl, kann ich mir gut vorstellen : /

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.