Home Original chinesische RezepteRindfleisch Rezepte ♨ Tomaten Eintopf mit Rinderbrust – Xihongshi dun niunan

♨ Tomaten Eintopf mit Rinderbrust – Xihongshi dun niunan

by Ting Ting

Eine Alternative zum deutschen Gulasch: [xīhóngshì dùn niúnǎn]. Wörtlich übersetzt heißt das Gericht „Tomaten geschmorte Rinderlende“. Ein einfaches Gericht für kalte Wintertage. Kann man gern einfach so genießen oder auch mit Reis als Beilage.

500g Rinderlende 2 große Tomaten 15ml Kochwein*
1/2 Zwiebel 5g Salz Scheiben Ingwer
3g  Zucker 20ml Helle Sojasauce* 40ml Tomatensauce
Etw. Öl
Kochwein* Helle Sojasauce* Jasminreis*
1.  Rindfleisch waschen, würfeln und 30 Minuten in lauwarmen Wasser stehen lassen. Eine Tomate in etwas größere Stücke zerkleinern. Die restlichen Tomaten und Zwiebeln schälen und klein würfeln.
  2. Rindfleisch in einen Topf geben und mit kaltem Wasser füllen, bis alle Stücke mit Wasser bedeckt sind.
3. Kochwein hinzu geben.
 4. Wasser heiß aufkochen lassen.
5. Fleisch heraus nehmen.
6. Öl in den heißen Wok geben.
7. Das Endstück der Frühlingszwiebeln und die Ingwerscheiben in den Wok geben und braten, bis es duftet.
8. Zwiebeln hinzu geben und weiter braten.
9. Tomaten hinzu geben und gleichmäßig umrühren. Auf kleine Flamme schalten, mit Wasser auffüllen und köcheln lassen, bis die Tomaten weichgekocht sind.
10. Rindfleisch hinzufügen.
11. Sojasauce, Zucker und Tomatensauce hinzu geben. Alles gut umrühren.
12. Den Wok nun wieder mit Wasser auffüllen und aufkochen lassen. Sobald es brodelt die Flamme wieder runterschalten und etwa 90 Minuten köcheln lassen.
13. Mit Salz würzen und servieren.

Wusstest du, …

man kann dieses Gericht als Suppe verzehren oder auch als Beilage zu Reis. Dazu dann einfach das Gericht so lange köcheln, bis es dickflüssig wird oder mit Stärke verdicken.

Xīhóngshì dùn niúnǎn - Rezept zum Ausdrucken

Eine Alternative zum deutschen Gulasch: [xīhóngshì dùn niúnǎn]. Wörtlich übersetzt heißt das Gericht „Tomaten geschmorte Rinderlende“. Ein einfaches Gericht für kalte Wintertage. Kann man gern einfach so genießen oder auch… Suppen und Saucen ♨ Tomaten Eintopf mit Rinderbrust – Xihongshi dun niunan European Ausdrucken
Für: 3-4 Personen Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.8/5
( 6 abgestimmt )

ZUTATEN

  • 500g Rinderlende
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 große Tomaten
  • 3g  Zucker
  • 5g Salz
  • Scheiben Ingwer
  • 40ml Tomatensauce

ZUBEREITUNG

1.  Rindfleisch waschen, würfeln und 30 Minuten in lauwarmen Wasser stehen lassen. Eine Tomate in etwas größere Stücke zerkleinern. Die restlichen Tomaten und Zwiebeln schälen und klein würfeln.
2. Rindfleisch in einen Topf geben und mit kaltem Wasser füllen, bis alle Stücke mit Wasser bedeckt sind.
3. Kochwein hinzu geben.
4. Wasser heiß aufkochen lassen.
5. Fleisch heraus nehmen.
6. Öl in den heißen Wok geben.
7. Das Endstück der Frühlingszwiebeln und die Ingwerscheiben in den Wok geben und braten, bis es duftet.
8. Zwiebeln hinzu geben und weiter braten.
9. Tomaten hinzu geben und gleichmäßig umrühren. Auf kleine Flamme schalten, mit Wasser auffüllen und köcheln lassen, bis die Tomaten weichgekocht sind.
10. Rindfleisch hinzufügen.
11. Sojasauce, Zucker und Tomatensauce hinzu geben. Alles gut umrühren.
12. Den Wok wieder mit Wasser auffüllen und aufkochen lassen. Sobald es brodelt die Flamme wieder runterschalten und etwa 90 Minuten köcheln lassen.
13. Mit Salz würzen und servieren.

Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten links sind Provisionslinks und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Damit könnt ihr mich und meine Seite ein wenig unterstützen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Kochen ^‿^

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

Ragnar 20/01/2016 - 16:47

Hallo Ting-Ting,
das klingt ja auch lecker! Wie isst man das aber? Als Suppe? Oder mit Reis?
Und in 1.) worin lässt man das Fleisch einweichen?

Liebe Grüße,
Ragnar

Reply
Ting Ting 22/01/2016 - 16:50

Hallo Ragnar,
das Rindfleisch einfach in lauwarmen Wasser für eine halbe Stunde stehen lassen.
Das Gericht kannst du gerne so essen, wie du möchtest. Da gibt es keine bestimmte Regel 🙂
Man kann auch Beilagen dazu essen, wie Reis oder Brot. Dann kann man das ganze so lange kochen, bis es richtig dickflüssig ist, oder mit Stärke verdicken.

Reply
dieter 02/02/2016 - 19:33

heul, heul, heul,
du kannst mein gulaschrezept nicht mehr leiden, schnief…

ha, ha, nur spass. ist eigentlich lende in china nicht richtig teuer ? ich verwende da ja lieber hohe rippe oder rindfleisch aus der keule. nicht „nur“ aus kostengründen. ist das jetzt tingtings wunderbare spezialerfindung, oder wirklich ein original chinarezept ?

Oh man, das ist voll doof. Entweder friere ich, oder ich werde von Mücken beklagt.
Keine Ahnung was wohl besser ist

was ist jetzt eigentlich besser, mücke oder kälte ?

tut mir leid wegen deinem wasserschaden. hatte ich auch vor einem halben jahr, aber richtig mit rohrbruch, schimmel und trockengeräten. das kann nerven.

lg, dieter

Reply
Ting Ting 02/02/2016 - 19:50

lol, nein nein, das verstehst du ganz falsch 😳 Habe dein Rezept natürlich auch immer noch 😉
Wurde in einer Mail gefragt, ob ich nicht ein Rezept hätte für Tomatensuppe mit Rindfleisch. Da kam dieses Rezept einfach am nähesten^^
Ja, Rindfleisch ist generell sehr teuer. Kaufe im allgemeinen nicht so oft Rind, weil 1. sehr teuer und 2. man es so ewig kochen muss.
„Xihongshi dun niunan“ ist wirklich ein chinesisches Rezept und nicht von mir erfunden 😀 Gibt es aber bestimmt auch viele verschiedene Varianten von.
Den Namen „Gulasch“ habe ich jetzt nur beigefügt 😉

was ist jetzt eigentlich besser, mücke oder kälte ?

Ähhh. Ich glaub mir ist da doch eher die Kälte lieber, obwohl ich dieses Jahr leider wieder einige Frostbeulen eingefangen habe. Bei Mücken weiß man nie, wen die vorher schon alles gestochen haben. Von daher ist mir das schon sehr unangenehm.

Oha, da hatten wir ja noch Glück, dass unsere Rohre nicht gebrochen sind. Das tut mir leid für dich 🙁

Reply
Riel 18/02/2016 - 01:16

Zum Frühlingsfest deine Rezepte für das hier und 红烧肉 ausprobiert, beides war köstlich und hat auch den kritischen chinesischen Anverwandten geschmeckt. Danke schön!

Reply
Ting Ting 21/02/2016 - 11:09

Hallo Riel,
danke für dein Feedback. Das freut mich, dass es gut angekommen ist 😀

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.