Übersicht chinesischer Würzsaucen, Essige und Öle

Die Wucht an Anzahl von verschiedenen Saucen, Essigen und Ölen in der chinesischen Küche können Koch-Anfänger leicht erdrücken. Viele Zutaten sind jedoch essentiel für manche Gerichte. Geht man in den Asiamarkt sieht man Regale voll mit verschiedenen Flaschen, Dosen und Gefäßen. Meist nicht mal mit einer deutschen oder schlechter deutschen Übersetzung, wie und wofür sie überhaupt zu verwenden sind.
Ich stelle euch von daher nun einige Saucen vor, die ich persönlich auch gerne zum Kochen verwende. Das ein oder andere werdet ihr sicherlich auch in meinen Rezepten wieder finden.
Hinweis: die Seite wird regelmäßig geupdated. Falls ihr findet, dass eine Sauce fehlt, könnt ihr mir gerne einen Kommentar da lassen.  

Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig: Dieser Artikel enthält Amazon Afffiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, dann erhalten ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und kannst somit meine Arbeit ein wenig unterstützen. Viel Spaß beim Kochen und vielen Dank 🙂

Chinesische Sojasauce - Hell und Dunkel

Die Sojasauce ist in der asiatischen Küche ein viel verwendetes Gewürz. Jedes Land hat seine eigene Rezeptur. Von daher empfehle ich euch, wenn ihr chinesisch kocht auch wirklich die chinesische Sojasauce zu nutzen, da sie geschmacklich einfach etwas anders schmeckt.
In der chinesischen Küche werden hauptsächlich folgende zwei Sojasaucen genutzt: Helle/reguläre Sojasauce (老抽) und dunkle Sojasauce (生抽). Die Helle Sojasauce wird in der Regel nicht als helle  Sojasauce gekennzeichnet, sondern nur als „Sojasauce“. Auch in meinen Rezepten, wenn nur „Sojasauce“ als Zutat benötigt wird, ist es die helle Sojasauce. Häufig wird helle Sojasauce für Stir Fry Gerichte, Salate, Nudelsuppen und Dip Saucen verwendet. Um dem Gericht eine dunkle Farbe zu geben ist diese Sojasauce nicht geeignet. Dafür ist die dunkle Sojasauce da, diese nutzt man nämlich oft als Marinade oder beim Schmoren um dem Gericht eine dunkle Farbe zu verleihen.
Worin die Unterschiede der beiden Sojasaucen genau bestehen könnt ihr in meinem folgenden Artikel gerne nachlesen: 
Unterschied zwischen heller und dunkler Sojasauce

Sesamöl

Ganz wichtig für die chinesische Küche ist auch Sesamöl (香油). Das Öl ist sehr aromatisch und sollte in der Regel nicht direkt zum braten verwendet werden, sondern dient eher als „Gewürz“. Auch sollte ganz sparsam mit dem Öl umgegangen werden, da sonst das Essen ganz schnell zu stark nach dem Öl duften könnte.  
Verwendung: man kann einige Tropfen vom Sesamöl zu Salaten geben, wie z.B 
Pai Huanggua oder zu Suppen, wie die Wan Tan Suppe. Bei Suppen kommt das Öl erst ganz zum Schluss hinzu und nicht während des Kochens.