Home JapanJapanische Mode Japanische Schuluniform

Japanische Schuluniform

by Ting Ting

In Japan ist das Tragen von Schuluniformen an Privatschulen Pflicht. Und da die weiterführenden Schulen in Japan größtenteils Privatschulen sind, tragen somit auch fast alle Schüler Schuluniformen. Aber auch an manchen Grundschulen werden bereits  Schuluniformen getragen.

Die Japanische Schuluniform in Grundschulen

Die Jungs tragen meistens weiße T-Shirts/ Hemden mit einer kurzen Shorts und einem Hut. Bei Klassenfotos werden einheitliche Schuluniformen getragen. Die Mädchen tragen eine weiße Bluse, einen Hut und einen Faltenrock oder manchmal auch bereits Matrosenanzüge.  Die Hüte dienen als Verkehrssicherheit. Meistens sind die Hüte in einer leuchtenden Farbe, damit die Kinder auch auffallen.

Japanische Schuluniformen in der Junior High

Beim Eintritt in die Junior High oder in die Highschool werden vereinheitliche Schuluniformen getragen. Männliche  Schüler tragen eine Uniform mit einem Stehkragen. Schülerinnen hingegen müssen einen Matrosenanzug tragen. Die Vorbilder für die Männlichen Uniformen waren die Militäruniformen aus der japanischen Meiji-Zeit, wobei die Uniformen für die Mädchen von den Marine-Uniformen stammen.

Diese Uniformen wurden ab dem Jahre 1920 in Japan an den Schulen verbreitet und ersetzten die damalige Schuluniform (Hakama – Bild rechts), da diese sehr unbequem für die Schülerinnen zu tragen waren.
In Japan müssen Schüler Schulgebühren bezahlen. In diesen Gebühren sind die Kosten von Schuluniformen bereits gedeckt, sie müssen diese also nicht nochmal bezahlen. Speziell für den Sportunterricht gibt es Sportuniformen, die auch schon in den Gebühren beinhaltet sind.​ Für den Sommer und den Winter gibt es verschiedene Schuluniformen. Die Schüler können je nach Wetterlage selbst entscheiden, ob sie die Sommeruniform oder die Winteruniform tragen.

 

Der Matrosenanzug für die Mädchen

Die Farbe des Matrosenanzugs ist meistens Marineblau, weiß, grau und schwarz.  Auf der Vorderseite der Uniform befindet sich ein Schal oder eine Schleife. Einige Schulen benutzen verschiedene Farben der Schals um so die Klassenunterschiede deutlich darzustellen, z.B tragen manche aus der ersten Klasse blaue Schals und die aus der zweiten Klasse schwarze Schals.
Der erste Rock des Matrosenanzuges reichte fast bis zum Boden. In den 1980er veraltete diese Mode. Manche bezeichneten solche langen Röcke sogar als einen „billigen Vorhang“. Heutzutage tragen einige Schüler Faltenröcke, die man schon mit Miniröcken vergleichen könnte.

Neben der Uniform werden von der Schule oft auch noch andere Kleidungsstücke bereit gestellt, wie Schuhe, Socken und andere Accessoires. Normalerweise sind die Socken Marineblaue oder weiß,  die Schuhe sind meistens schwarz oder braun. Doch obwohl es an den Schulen bestimmte Kleidungsordnungen gibt, tragen einige Mädchen, die besonders Modeliebend sind andere Accessoires, z.B lange Strümpfe, Strumpfhosen, Kniestrümpfe, etc. um ihren Stil einen individuellen Look zu verleihen.

Die Stehkragen Uniform – Gakuran

In Japan tragen die meisten männlichen Schüler in der (Junior) High School eine Stehkragen-Uniform. Diese Uniform besteht üblicherweise aus einem weißem Hemd, einer schwarzen Jacke (an manchen Schulen auch eine dunkelblaue Jacke) und einer dunklen Hose und einem Gürtel. Das besondere Merkmal an dieser Uniform ist der enge Kragen. Die ursprüngliche Uniform stammt aus der Meiji-Zeit, die wiederum auf preußischen Vorbildern basiert. Die Knöpfe der Uniform sind vom Saum bis zum Kragen und sind meistens mit dem Schulwappen der Schule beschmückt. In einigen Fällen tragen die Schüler an der Kragenspitze eine Art Anstecker, welches einem die Klassenstufe verrät.

Der zweite Knopf an der Uniform ist ein ganz besonderer Knopf

In Japan gibt es eine besondere Tradition. Wenn ein Mädchen einen Jungen mag, wird sie ihn um den zweiten Knopf der Uniform bitten. Dies ist eine art Liebesgeständnis. Es wird genau der zweite Knopf gewählt, weil dieser am nähsten zum Herzen liegt.
In der Vergangenheit trugen die Schüler außerdem auch noch Mützen, was heutzutage aber schon etwas veraltet ist. Einige Schulen verlangen zudem auch das Tragen von Lederschuhen. Die meisten Schulen erlauben jedoch auch Turnschuhe.

Die Blazeruniform

Obwohl heutzutage Matrosenanzüge und Stehkragen-Uniformen traditionell verbreitet sind, haben viele Schulen begonnen einheitliche Blazer zu verbreiten. Die Schülerinnen tragen eine weiße Bluse mit einer Krawatte oder einer Schleife. Dadrüber wird ein Blazer getragen. Die Unterbekleidung besteht meistens aus einem karierten Rock. Die männlichen Schüler tragen ein weißes Hemd, eine Krawatte und einen Blazer. Die Hose zum Blazer ist meistens in einer anderen Farbe als der Blazer. Manche Uniformen besitzen auch ein Schullogo.

Japanische Schuluniform in der Gesellschaft

Schuluniformen bringen in viele Menschen ein nostalgisches Gefühl auf und wird oft mit einer „sorgenfreien Jugend“ verbunden. Deshalb gibt es oft nachgemachte Matrosenanzüge z.B an Halloween oder als Cosplay zu kaufen. Auch in Kaufhäusern gibt es solche Uniformen zu kaufen. Schuluniformen gelten auch als Symbole vereinzelter Gruppen junger Leuten, sie tragen z.B ihre Röcke kürzer oder länger, krämpeln die Ärmel hoch, entfernen die Krawatte usw.
Die Schuluniformen in Japan haben schon einen besonderen Status, sie sind weltweit bekannt.
Es gibt jedoch Menschen, die es in die Extreme treiben, ein japanisches Gesetz beschränkt aufgrund dessen den Einkauf von Uniformen. Dadurch entstand dann eine Untergrundorganisation, die mit solchen Uniformen handelt.
Des Weiteren gelten diese Schuluniformen als Sex-Symbol für manch Männer. Man sieht oft Pornodarstellerinnen, die solche Uniformen tragen und als  Schulmädchen auftreten. Dieser Fetisch führte auch dazu, dass viele Stripperinnen und auch Kellnerinnen in Bars solche Schuluniformen tragen. In Deutschland sind japanische Uniformen besonders durch Mangas und Animes bekannt geworden.

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

Chinesische Schuluniformen im Wandel der Zeit | Ting Ting's Nest 19/03/2014 - 10:37

[…] Um 1980 herum wurden dann diese zwei Schuluniformen getragen. Die Blau-Weiße Uniform sieht der heutigen Nordkoreanischen Uniform sehr ähnlich. und das andere erinnert doch etwas an die japanische Schuluniform… […]

Reply
TanjasBunteWelt 04/12/2014 - 16:10

Hallo, ich bin ja in der Hinsicht auch ein kleiner Otaku 😉
Die Schuluniformen finde ich klasse, ich hätte nichts dagegen wenn es die in Europa auch geben würde. Finde das dadurch die Schulen gut unterschieden werden können und auch das Thema – Markengewand wäre vom Tisch.
LG
Tanja

Reply
Schuluniformen in China — Ting Ting's Nest 19/12/2015 - 12:13

[…] und einem roten Halstuch. An manchen  Schulen gibt es aber auch ähnliche Schuluniformen wie in Japan. Ich habe mal in Shenzhen gesehen, wie manche Schüler eine Bluse und einen karierten Rock trugen, […]

Reply
Selina Sena 10/04/2016 - 14:48

Ich habe ein Austauschjahr in Japan mit meiner besten Freundinn verbracht. Es hat sehr viel Spaß gemacht und die Uniformen waren hinreisent.

Liebe Grüße
Selina

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.