Home JapanOsaka Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Osaka

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Osaka

by Ting Ting

Die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Osaka

Osaka  hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten und  ist die drittgrößte Stadt in Japan nach Tokyo und Yokohama mit 2,6 Millionen Einwohnern. Da fiel es mir richtig schwer zu entscheiden, welche ich besuchen wollte und welche nicht. Allgemein kann ich sagen, dass mir Osaka richtig gut gefallen hat. Welche Sehenswürdigkeiten es in Osaka gibt und was meine persönliche Meinungen dazu sind, kannst du hier erfahren.  

Osaka Amazing Pass

Je nachdem welche Sehenswürdigkeiten und wie viele du an 1-2 Tagen abklappern willst, könnte sich der Osaka Amazing Pass für dich richtig rentieren.  Es gibt den Pass für einen Tag oder auch für zwei Tage. Mit dem Pass kannst du unbegrenzt alle öffentlichen Ubahnen und Busse in Osaka nutzen und hast freien Eintritt in bestimmten Sehenswürdigkeiten, wie die Burg, Umeda Sky Building, die zwei Riesenräder und viele mehr.
Das 1 Tages  Ticket kostet 21.45€ und das 2 Tage Ticket kostet 28.59€ und kann man
hier online bestellen. Alternativ kannst du den Osaka Amazing Pass natürlich auch vor Ort erwerben.

 

Dein Vertrauen ist mir sehr wichtig: Dieser Artikel enthält Afffiliate Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst/bestellst, dann erhalten ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und kannst somit meine Arbeit ein wenig unterstützen. Viel Spaß beim stöbern/ reisen und vielen Dank 🙂

Osaka Castle

Die Burg von Osaka gehört zu einen der beliebtesten Fotomotiven der Stadt. Egal ob bei Tag oder bei Nacht. Von daher kannst du dich eigentlich darauf gefasst machen, dass dieser Touristenort immer gut besucht ist. Es lohnt sich also besonders früh dort anzukommen, wenn du gute Bilder machen willst mit wenig Menschen.
In einem weitläufigen Park, umgeben von Festungsmauern, ist das achtgeschossige Hauptgebäude das Highlight. Im Burg Inneren befindet sich ein Museum und auf der obersten Etage eine 360° Aussichtsplattform. Mir persönlich hat das Museum aber nicht sonderlich gut gefallen. Mehr dazu könnt ihr in meinem kompletten Reisebericht nachlesen.

Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt Burg: 600Yen; Eintritt Garten: 200Yen (350Yen in der Kirschblütenzeit)

Anschrift: 1-1 Osakajo, Chuo Ward, Osaka, Osaka Prefecture 540-0002, Japan
Anfahrt: Mit der Tanimachi Subway Line und Chuo Subway Line bis Tanimachi 4-chrome Station (gibt mehrere Möglichkeiten)

Hotels in der Nähe von Osaka Castle

Kompletten Reisebericht zu Osaka Castle lesen.

 

Dotonbori Area

Mein persönliches Highlight in Osaka ist Dotonbori. Das lebhafte Unterhaltungsviertel von Dotonbori ist Osakas berühmtestes Reiseziel und für seine knalligen Neonlichter, extravaganten Beschilderungen und die große Auswahl an Restaurants und Bars bekannt. Das Viertel beeindruckt mit seiner Verrücktheit und entfaltet seine Pracht besonders am Abend, wenn die Lichter an gehen.
Wer nach Osaka reist, sollte diesen Ort nicht verpassen. Nicht nur wegen seiner Einzigartigkeit sondern auch aufgrund der kulinarischen Spezialität, was dort angeboten wird.

Der Name „Dotonbori“ bezieht sich sowohl auf den Dotonbori-Kanal als auch auf die Dotonbori-Straße, die parallel zum Südufer des Kanals verläuft.
Am einfachsten ist das Viertel zu erreichen, wenn du an der Namba Station aussteigst. Von dort aus beträgt der Fußweg noch knappe 4 Minuten.
Hotels in der Nähe von Dotonbori

Kompletten Reisebericht zu Dotonbori lesen.

 

</