Die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Nara

Die Stadt Nara (奈良市) , die von 710 bis 784 mal die Hauptstadt Japans war,  ist bekannt für seine traditionellen Tempeln und vor allem durch die freilebenden Sikahirsche in der Stadt, die keine Scheu vor Menschen haben. 

Nara Park - Die Sikahirsche antreffen

Der Nara Park ist ein riesiger Park im Zentrum Naras und hier kann man am besten auf die Hirsche antreffen. Das Betreten des Parks ist kostenlos.
Die Sikahirsche leben in Nara schon seit Jahrhunderten und gelten hier als heilig. Und obwohl die Hirsche wirklich freilebenden Wildtiere sind, leben sie im Einklang mit der Stadt und den Bewohnern. Für 150Yen kann man sich  im Park an einigen  Ständen spezielle Kekse für die Sikahirsche kaufen und sie füttern. Aber Achtung: wittern die Hirsche erstmal das Futter kommen sie regelrecht auf einen angestürzt und können sogar an einem ziehen und zupfen, bis man endlisch das Futter heraus rückt. Einen ausführlichen Bericht zum Nara Park könnt ihr hier nachlesen. 

Infos

Eintritt: frei

Anfahrt: 5 Minuten Fußweg on der Kintetsu Nara Station oder 20 Minuten Fußweg von der JR Nara Station. 

Hotels* in der Nähe vom Nara Park

Nara Park

Nara Park

Eine hautnahes Erlebnis im Nara Park mit den Sikahirschen
Erfahre mehr

Todaiji Tempel

Im nördlichen Teil des Nara Parks befindet sich der Todaiji Tempel (東大寺), wörtlich übersetzt großer Osttempel ist eines der Wahrzeichen Naras. Die Haupthalle ist das größte aus Holz gebaute Gebäude der Welt, obwohl die gegenwärtige Rekonstruktion von 1692 nur zwei Drittel der ursprünglichen Größe besitzt.  Im inneren des Tempels befindet sich eine 15 Meter große Buddha Statue aus Bronze und ist die größte seiner Art in Japan.

Öffnungszeiten:  7:30 bis17:30 (April bis Oktober)

                               8:00 bis 17:00 (November bis März)

Infos

Eintritt: 600Yen

Anschrift: 406-1 Zoshicho, Nara, Nara Prefecture 630-8211

 

Todaji Tempel

Todaji Tempel

Das Wahrzeichen Naras und das größte aus Holz errichtete Gebäude der Welt
Erfahre mehr

Nandaimon Tor

Das Nandaimon Tor war einst das offizielle Einlasstor zum Todai-ji Tempel und findet man kurz vor dem Todaiji Tempel. Es ist ebenfalls komplett aus Holz. Links und rechts im Tor stehen die Nio Wächterkönige, die finster auf einem hinab blicken. 

Infos

Öffnungszeiten: 24/7

Eintritt: frei

Kasuga Taisha Schrein

Kasuga Taisha, ebenfalls im Nara Park, ist ein Shinto Schrein in Nara und wurde 768 von der Adelsfamilie Fujiwara zu Ehren ihrer Ahnengötter erbaut. Der Kasuga Schrein ist bekannt durch seine vielen Laternen, die von Gläubigern gespendet wurden. Die Laternen werden zwei Mal im Jahr beleuchtet zur Tagundnachtgleiche im Februar und im August.
Hinter der Opferhalle des Schreins, die kostenlos besucht werden kann, gibt es einen kostenpflichtigen Innenbereich, der einen näheren Blick auf die inneren Gebäude des Schreins bietet. 

Infos

Öffnungszeiten:
6:00 bis 18:00 (April bis September)
6:30 bis 17:00 (Ok