Home FoodChinesische Esskultur In deutschen China Restaurants wird kein chinesische Essen serviert

In deutschen China Restaurants wird kein chinesische Essen serviert

by Ting Ting

Wer schon einmal in China war, wird sehr schnell merken, dass echtes chinesisches Essen ganz anders schmeckt, als das Essen in deutschen China Restaurants. Ich kenne beides sehr gut, denn zum einen hatten meine Eltern in Deutschland ein China-Restaurant und zum anderen kenne ich auch die authentisch chinesische Küche. Und ich kann nur sagen, das Essen ist überhaupt nicht miteinander zu vergleichen. Das chinesische Essen in Deutschland wurde stark europäisiert und an europäische Essgewohnheiten angepasst.

Es gibt kein chinesisches Essen

Allein der Satz: „ich gehe heute mal chinesisch essen“ ist einfach falsch. Es ist als würde man sagen: „ich gehe heute mal europäisch essen“. China ist ein riesiges Land mit vielen Regionalküchen. Auch in China selbst sind die Restaurants meistens auf eine Regionalküche spezialisiert. Im Prinzip haben alle 23 Provinzen in China ihre “eigene Küche”.
In Deutschland verstehen viele immer noch unter China Restaurants diese typsischen rot dekorierten Gaststätten,  vollgestopft mit Buddhas und riesigen Wandgemälden die All you can eat und mongolischen Grill anbieten mit Gerichten wie Ente Süß sauer oder frittierten Bananen mit Vanilleeis, die es so in China z.B überhaupt nicht gibt. Mehr über die Esskultur in China kannst du hier nachlesen.

Was sind die feinen Unterschiede zwischen den Restaurants in Deutschland und in China?

  • Das Essen selbst: wie oben erwähnt ist das authentisch chinesische Essen alles andere, was man in deutschen China Restaurants bekommt.  Fast gar kein Gericht, welches man auf den Menü Karten in deutschen China Restaurants wieder findet ist wirklich chinesisch.
  • Kostenloses Aperetif vielleicht? In Deutschland bekommt man manchmal als Aperitif oder als Absacker einen Pflaumenwein (bei uns gabs einen grünen Cocktail), o.ä. In China bekommt man meistens kostenlos Tee.
  • Reis in Deutschland gehört zum Gericht dazu und darf nicht fehlen. Fehlt der Reis, wird mancher Gast leicht Böse (spreche hier aus Erfahrung ). In China bekommt man den Reis meistens nur auf Wunsch zu den Speisen dazu. Je nachdem was man essen geht gibt es manchmal natürlich auch gar keinen Reis (Reis ist nicht überall Grundnahrungsmittel in China).
  • Typisch deutsches Denken: „Chinesisches Essen ist nicht Fettig!! Wenn man das Öl schon sehen kann, dann ist das gar nicht mehr typisch für die Chinesische Küche!“ Wenn du nur wüsstet… Je nachdem, wie das Essen zubereitet wurde, kann es manchmal ziemlich fettig sein! Bei manchen Gerichten kann man das Öl sogar noch am Tellerrand erkennen.
  • Eine feste Reihenfolge der Speisen? Zum Mittagstich gibt es immer Peking Suppe oder Frühlingsrolle als Vorspeise. Der Nachttisch darf auch immer erst zuletzt gegessen werden. So aber nicht in China. In China wird alles durcheinander gegessen. Manchmal wird sogar der Nachtisch zuerst gebracht. Suppen werden auch irgendwann mittendrin gegessen, oftmals auch zum Ende hin erst. Es gibt also keine feste Reihenfolge.
  • Warmhalteplatten: gibt es in Deutschland für fast jedes Gericht, auch wenn es nur gebratene Nudeln oder gebratener Reis ist. In China nicht vorstellbar.
  • Trinkgelder: in Deutschland natürlich Gang und Gebe. In China gibt es kein Trinkgeld.
  • Stäbchen: in China wird natürlich mit Stäbchen und kleinen Schüsselchen gegessen.
  • All you can eat: das Buffet ist keine chinesische Erfindung, sondern eine westliche. Es gibt in China auch Buffet Restaurants, aber nicht in dem Maße und Art, wie man sich das in Deutschland vielleicht vorstellt.

Gibt es denn überhaupt authentisch chinesisches Essen in Deutschland?

In vielen größeren Städten gibt es mittlerweile auch richtig authentische China Restaurants, die sich auf bestimmte regionale Küchen spezialisiert haben. Aber woran erkennt man diese Restaurants? Ein großes Indiz ist immer, wenn viele Chinesen selbst dort essen gehen. Das ist dann ein großes Anzeichen, dass dort wirklich authentisch chinesisch gekocht wird. Ansonsten hilft das Googeln oder ein Blick auf die Speisekarte. China Restaurants, die authentische Speisen anbieten haben oft die Speisekarte auch auf chinesisch für die chinesischen Gäste.

Das könnte dich auch interessieren

12 Kommentare

Kalisi 04/11/2013 - 14:32

Kann ich alles auf der rechten Seite bestätigen! Ich muss auch sagen, das einzige worauf ich mich IMMER freue in Asia-Restuarants : Sushi! Das schmeckt wirklich sehr gut. :3

Allerdings haben wir hier in der Kleinstadt ein neues Restaurant, dort wird einem Tür geöffnet und man wird begrüßt, dort sind Empfangsdamen und – herren. Liegt vielleicht daran das es neu ist? Und das mit dem Reis stimmt auch, meine Eltern werden dann immer leicht böse, wenn der fehlt. Aber wir Russen mögen Reis generell sehr gerne, könnte auch daran liegen. ö_ö

Reply
Maricel 01/12/2013 - 12:20

Gibt es eigentlich in China auch so einen Gewürzständer mit
Sojasauce etc ? Und ist der Reis auch so, also klebrig ?

LG

Reply
Ting Ting 01/12/2013 - 12:32

Das kommt auf das Restaurant an. So einen richtigen Gewürzständer gibt es meistens auch nicht. Wenn dann steht da ne ganze Flasche Sojasauce, Essig, etc. Aber manche Restaurants haben auch gar nix stehen. Kommt halt drauf an, was angeboten wird.
Es kommt drauf an welchen Reis man in Deutschland nimmt. Die China Restaurants nutzen meist Jasminreis und der sollte schon etwas kleben. Der Reis in China ist meistens auch etwas klebrig.

Reply
Maricel 01/12/2013 - 12:36

Ich ess ja zuhause nur Reis aus dem Kochbeutel (Langkorn).
Und der ist viel lockerer und backt nicht so an.
Ich muss zugeben, ich versteh nicht viel von Reis.

Reply
Westliches Essen in China | Ting Tings Nest 21/06/2014 - 22:38

[…] Die Geschmäcker wurden an die chinesischen Münder angepasst. Es ist genauso wie mit den China Restaurants in Deutschland. Dort gibt es auch kein echtes chinesisches Essen, sondern ein Essen, welches an die deutschen […]

Reply
Horst-Dieter 04/01/2015 - 06:12

Nachdem was in der linken Spalte steht, muß ich eine chinesiche Seite haben. Denn, ich esse den Nachtisch selten zu letzt. Meist anfangs. Im Chinarestaurant esse ich das, was ich zuhaus nicht oder selten bekomme. Reis gehört nicht zu den seltenen Speisen. Morgens kann ich auch eingelegten Knoblauch verspeisen. Das macht mir nichts aus. Und mit Stäbchen beim Chinesen bin ich in der Regel schneller als meine Freunde mit deutschem Esswerkzeugen. 😉

Reply
Jörg 10/09/2015 - 04:07

Was mir dazu noch einfällt: In China gibt es gratis heißes Wasser, in den USA gratis Eiswasser 🙂

BTW: Hatten deine Eltern mal versucht, in Ihrem Restaurant „richtige“ chinesische Gerichte anzubieten, die es im „normalen“ Chinarestaurant nicht gibt? Also Hühnerfüsse sind vielleicht etwas zu krass, aber z.B. Jiaozi, Baozi, kandierte Kartoffeln, irgendson frittiertes Stück aus dem Schweinefuss, die Reistaschen, die es zum Mondfest gibt, alle möglichen Arten von Tofu, z.B. diese Streifen, die wie Nudeln aussehen, oder Tofu-Haut etc… schmecken vielleicht auch anderen Leuten und sind eine wilkommene Abwechslung zu den Standardgerichten?

Reply
Ting Ting 10/09/2015 - 10:10

Hallo Jörg,

ja, wir hatten auch mal einiges versucht, wie Jiaozi, Dim Sum, kleine Baozis, gebratene Niangao, etc. im Buffet. Uns ist aber aufgefallen, dass genau diese „unbekannten“ Speisen vermieden wurden.
Einige fragten schon mal nach, was das genau sei, aber nach einer Erklärung sind die dann doch dran vorbei gelaufen.
Unser Restaurant war in einer sehr kleinen Stadt. Vielleicht war das einfach nichts für die Bewohner… keine Ahnung.
Meine Eltern wollten dann auch nicht weitere Speisen probieren, weil das halt sehr aufwendig ist.

Reply
Jörg 17/09/2015 - 03:49

Schade.

Reply
Edefauler 11/05/2017 - 07:59