Home Original chinesische RezepteSchweinefleisch Rezepte ♨ Gebratene Teigtaschen – Guo Tie (Pfannenkleber)

♨ Gebratene Teigtaschen – Guo Tie (Pfannenkleber)

by Ting Ting

Guo Tie ( 鍋貼) sind eine gebratene Version von Jiaozi. Wörtlich übersetzt heißt Guo Tie Topf + Kleben / Anheften.  Sie werden zuerst leicht in einer Pfanne angebraten, so dass sie untenrum schön knusprig werden. Danach fügt man ein wenig Wasser hinzu, schließt den Deckel und lässt den oberen Teil gar dämpfen. Also unten schön knusprig und obenrum saftig lecker 😉

Passend zum kommenden Frühlingsfest in China dachte ich mir, dass dieses Rezept gut passen wird, wo Maultaschen ja auf keinem Tisch fehlen dürfen. Hier kommt ihr auch nochmal zu einem anderen Jiaozi Rezept. Aber warum man isst man genau Jiaozi zum Neujahrsfest?  Jiaozi sehen wie kleinen Gold- oder Silberbarren ( Yuan Bao / 元寶 ) aus, was einst mal die chinesische Währung war. Heutzutage sind diese Barren ein Glückssymbol und stehen für Wohlstand und Reichtum.

Alle Zutaten auf einem Blick

  • 100g Mehl
  • 120g Schweinehack
  • 55g Wasser
  • 2g Salz
  • 1/2Tl weißer Pfeffer
  • 5g Gehackter Ingwer
  • 50g Gehackter Schnittlauch
Kochwein* Sesam Öl* Sojasauce* Dunkler Reisessig* Szechuanpfeffer*

Guo Tie – Die Zubereitung

1. Mehl und Wasser vermischen und zu einem festen Teig verkneten.
2.
Den Teig in eine Schüssel geben, mit Folie oder einem feuchten Tuch abdecken und für ca. 30 Minuten beiseite legen und gehen lassen.
3. Alle restlichen Zutaten außer den Schnittlauch in eine große Schüssel geben und mit Stäbchen in einer Richtung gut verrühren
4. Schnittlauch hinzu geben und nochmals gut umrühren.
5. Den Teigklumpen langsam mit beiden Händen zu einer langen schlange drücken (nicht aufrollen).
6. Mit einem Messer kleine Stücke heraus schneiden, so dass etwa 20 kleine Guo Tie entstehen. Bestreut alles gut mit Mehl, damit nichts anklebt.
7. Den Teig dünn ausrollen. Der Rand sollte dabei etwas dünner ausgerollt werden als die Mitte.
8. Etwas von der Füllung mittig auf den Teig geben.
9. Das ganze einmal mittig falten und oben fest drücken. An den Seiten links und rechts lasst ihr eine kleine Öffnung.
 10. Eure Arbeitsfläche solltet ihr mit genügend Mehl bestreuen, damit die Guo Tie nicht daran haften bleiben.
11. Erhitzt nun eine Pfanne (mit passendem Deckel) und gebt etwas Öl hinzu. Die Guo Tie dann hinzu geben und auf mittlerer Flamme etwa 1 Minute anbraten lassen bis sie unten goldbraun sind.
12. Etwas heißes Wasser hinzu geben, so dass etwa die 1/2 der Guo Tie mit Wasser bedeckt ist.

13. Deckel schließen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser verkocht.
14. Danach alles heraus holen und auf einem Teller, mit der knusprigen Seite nach oben zeigend anrichten. Als Dip kann man dann etwas Reisessig und helle Sojasauce zusammen mischen. Wer es scharf mag, gern auch etwas mit Chili Öl. 

Wusstest du, …

  • Wenn du mit der Herstellung der Guo Tie eher etwas schleppend voran kommst, kannst du sie bei Schritt 9-10 mit einem feuchten Tuch abdecken, damit der Teig nicht antrocknet.
  • Das perfekte Fleischgemisch besteht aus 30% Fettanteil und 70% Magerfleisch. Zu viel Magerfleisch macht die Füllung sehr trocken. Nimmt man jedoch zu viel Fett so schmeckt es zu fettig.

Gebratene Teigtaschen - Guōtiē - Rezept zum Ausdrucken

Guo Tie ( 鍋貼) sind eine gebratene Version von Jiaozi. Wörtlich übersetzt heißt Guo Tie Topf + Kleben / Anheften. Sie werden zuerst leicht in einer Pfanne angebraten, so dass sie untenrum schön knusprig werden. Danach fügt man ein wenig Wasser hinzu, schließt den Deckel und lässt den oberen Teil gar dämpfen. Also unten schön knusprig und obenrum saftig lecker 😉 Schweinefleisch Rezepte ♨ Gebratene Teigtaschen – Guo Tie (Pfannenkleber) European Ausdrucken
Für: 2 Personen Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 750 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.9/5
( 11 abgestimmt )

ZUTATEN

  • 100g Mehl
  • 120g Schweinehack
  • 55g Wasser
  • 2g Salz
  • 1/2Tl weißer Pfeffer
  • 5g Gehackter Ingwer
  • 50g  Gehackter Schnittlauch

ZUBEREITUNG

1. Mehl und Wasser vermischen und zu einem festen Teig verkneten.
2.
Den Teig in eine Schüssel geben, mit Folie oder einem feuchten Tuch abdecken und für ca. 30 Minuten beiseite legen und gehen lassen.

3. Alle restlichen Zutaten außer den Schnittlauch in eine große Schüssel geben und mit Stäbchen in einer Richtung gut verrühren.
4. Schnittlauch hinzu geben und nochmals gut umrühren.
5. Den Teigklumpen langsam mit beiden Händen zu einer langen schlange drücken (nicht aufrollen).
6. Mit einem Messer kleine Stücke heraus schneiden, so dass etwa 20 kleine Guo Tie entstehen. Bestreut alles gut mit Mehl, damit nichts anklebt.
7. Den Teig dünn ausrollen. Der Rand sollte dabei etwas dünner ausgerollt werden als die Mitte.
8. Etwas von der Füllung mittig auf den Teig geben.
9. Das ganze einmal mittig falten und oben fest drücken. An den Seiten links und rechts lasst ihr eine kleine Öffnung.
10. Eure Arbeitsfläche solltet ihr mit genügend Mehl bestreuen, damit die Guo Tie nicht daran haften bleiben.
11. Erhitzt nun eine Pfanne (mit passendem Deckel) und gebt etwas Öl hinzu. Die Guo Tie dann hinzu geben und auf mittlerer Flamme etwa 1 Minute anbraten lassen bis sie unten goldbraun sind.
12. Etwas heißes Wasser hinzu geben, so dass etwa die 1/2 der Guo Tie mit Wasser bedeckt ist.
13. Deckel schließen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser verkocht.
14. Danach alles heraus holen und auf einem Teller, mit der knusprigen Seite nach oben zeigend anrichten. Als Dip kann man dann etwas Reisessig und helle Sojasauce zusammen mischen. Wer es scharf mag, gern auch etwas mit Chili Öl. 

Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten links sind Provisionslinks und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Damit könnt ihr mich und meine Seite ein wenig unterstützen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Kochen ^‿^
10 Kommentare
6