Home Original chinesische RezepteGeflügel Rezepte ♨ Spicy Chicken – Lazi Ji

♨ Spicy Chicken – Lazi Ji

by Ting Ting

子雞 [làzǐ jī] ist ein bekanntes Gericht aus der Sichuan Küche und bedeutet wörtlich übersetzt „Scharfes, würziges Hähnchen“. Knuspriges Hähnchen von außen und im inneren zart. Ein leichtes Rezept für eine feurige Abendmahlzeit.

Alle Zutaten auf  einem Blick

Hähnchenschenkel Knoblauch 1El Weißwein
2EL Kochwein* 1/2Tl Speiseöl Etw. Getrocknete Chili*
Etw. Pfeffer, Salz Scheiben Ingwer 1/2Tl Zucker
Etw. Erdnüsse 1EL Helle Sojasauce* Etw.   Sternanis*, Kümmel
Getrocknete Chili* Helle Sojasauce* Sternanis* Kochwein* Jasminreis*

Lazi Ji – Die Zubereitung

1. Hier eine Übersicht der verwendeten Zutaten. Aufgeschnittene Chili sind extrem scharf, deswegen sind hier die hälfte der Chili aufgeschnitten und die andere Hälfte noch ganz. Bei der Menge der Chili habe ich jetzt keine Angaben gegeben. Nehmt am besten so viele, wie ihr glaubt vertragen zu können.
2. Das Hähnchen in kleine Stücke hacken. Das Hähnchen dann 30 Minuten in ein Teelöffel Salz, ein Esslöffel Sojasauce, ein Teelöffel 5 Gewürzepulver, einen halben Teelöffel Zucker, zwei Esslöffel Kochwein und einen halben Teelöffel Speiseöl marinieren lassen.
3. Etwas Wasser aufkochen lassen. Das marinierte Huhn hinein legen und aufkochen lassen. Dann ein Esslöffel Weißwein und einige Scheiben Ingwer hinzu geben. Alles noch einmal aufkochen lassen. Das Hähnchen dann aus dem Wasser holen und abtropfen lassen.
4. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen lassen und das abgetropfte Hähnchen scharf anbraten lassen bis es Goldgelb ist. Das Hähnchen nun aus der Pfanne nehmen.
5. Nun das angesammelte Öl in der Pfanne abgießen und danach das Hähnchen wieder in die Pfanne geben. Zum Huhn nun etwas Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer nach Geschmack hinzu geben. Alles gut umrühren.
6. Den getrockneten Chili, Knoblauch, Sternanis und Pfeffer hinzu geben und braten bis ein Duft aufsteigt. Nun nach Belieben Erdnüsse hinzu geben und gut umrühren.

Servieren

Wusstest du, …

Lazi Ji ist wahnsinnig scharf. Ich meine hier wirklich, richtig richtig scharf. Die Sichuan Küche ist für ihre Schärfe bekannt. Die Menschen dort essen fast tägliches nur scharfes. Überlegt euch von daher zuvor gut, wie viel Schärfe ihr vertragen könnt.

Spicy Chicken - Rezept zum Ausdruucken

辣子雞 [làzǐ jī] ist ein bekanntes Gericht aus der Sichuan Küche und bedeutet wörtlich übersetzt „Scharfes, würziges Hähnchen“. Knuspriges Hähnchen von außen und im inneren zart. Ein leichtes Rezept für eine… Geflügel Rezepte ♨ Spicy Chicken – Lazi Ji European Ausdrucken
Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 3 abgestimmt )

ZUTATEN

  • Hähnchenschenkel
  • Knoblauch
  • 1El Weißwein
  • 1/2Tl Speiseöl
  • Etw. Pfeffer, Salz
  • Scheiben Ingwer
  • 1/2Tl Zucker
  • Etw. Erdnüsse

ZUBEREITUNG

  1. Die hälfte der Chilischoten halbieren. Die andere Hälfte ganz lassen
  2. Hähnchen in Mundgerechte Stücke zerkleinern und dann 30 Minuten marinieren lassen in ein Teelöffel Salz, ein Esslöffel Sojasauce, ein Teelöffel 5 Gewürzepulver, einen halben Teelöffel Zucker, zwei Esslöffel Kochwein und einen halben Teelöffel Speiseöl.
  3. Etwas Wasser aufkochen lassen und das marinierte Huhn hinein legen und aufkochen lassen. Danach ein Esslöffel Weißwein und einige Scheiben Ingwer hinzu geben. Wieder aufkochen lassen. Danach das Hähnchen heraus holen.
  4. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen lassen und das abgetropfte Hähnchen scharf anbraten lassen bis es Goldgelb ist. Danach heraus nehmen.
  5. Öl in der Pfanne abgießen und das Hähnchen erneut in die Pfanne geben. Zum Huhn nun etwas Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer nach Geschmack hinzu geben. Alles gut umrühren.
  6. Den getrockneten Chili, Knoblauch, Sternanis und Pfeffer hinzu geben und braten bis ein Duft aufsteigt. Nun nach Belieben Erdnüsse hinzu geben und gut umrühren.

Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten links sind Provisionslinks und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Damit könnt ihr mich und meine Seite ein wenig unterstützen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Kochen ^‿^

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

Ragnar 26/09/2014 - 15:18

Es sieht ja sehr lecker aus, aber ich glaube mich schrecken die vielen Chilischoten ab!
LG Ragnar

Reply
Nini 26/09/2014 - 21:01

Das sieht so lecker aus.<3

Reply
Jetpackchecker 09/10/2014 - 05:22

Danke für das Rezept!

Reply
Markus Klug 11/09/2016 - 21:19

Liebe Ting Ting,
Dein Blog ist toll!!!Ich hab‘ mal eine Frage, weil ich nirgendwo sonst im Netz dazu schlau werde. Ich lebe in der Nähe von Malaga in Südspanien und gehe hier gern zu verschiedenen ‚Chinesen’und esse dort oft ‚Hot Plate‘, das bei anderen ‚TeiBan’heißt. Wie ist da das genaue Rezept? Danke für eine kurze Antwort.
Markus

Reply
Ting Ting 13/09/2016 - 11:46

Hallo Markus,
ich glaube du meinst 铁板 (tieban)? Das ist aber kein Rezept sondern nur eine heiße Platte. Man kann alle möglichen Gerichte kochen und dann auf der heißen Platte servieren. Ein bestimmtes Rezept gibt es dazu leider gar nicht.

Meine Eltern hatten ja auch ein chinesisches Restaurant in Deutschland. Da wurden auch Gerichte mit der heißen Platte serviert. Vorher hat mein Vater die heiße Platte auf einer Flamme erhitzt. Wenn die Platte schon richtig heiß war, hat er die Platte mit einer Zange auf einer Holzunterlage gelegt. Und dann ein Stück Butter und einige Zwiebelstücke drauf. Dann spritzt das ganze ziemlich heftig. Anschließend kam dann das gekochte Gericht darauf, Deckel zu und dann fix servieren.

Das mit dem Butterstück ist aber höchstwahrscheinlich die verdeutschte Variante von uns gewesen 😀

Reply
T. Schröder 21/11/2017 - 10:57

Sehr gut, ich war fast fünf Jahre in China und liebe die chinesische Küche, leider sind die Gewürze schwer zu bekommen, aber die Rezepte sind spitze.

Danke
Theo

Reply
Ting Ting 29/12/2017 - 22:01

Och, ich finde es ist gar nicht mehr so schwer an alle Sachen zu kommen. Manche speziellen Gewürze vielleicht nicht, aber so die ganz gängigen bekommt man gut im Asiamarkt (wenn man nicht gerade in einem Dorf wohnt). Zur Not kann man die meisten Sachen ja auch online bestellen ^^
Vielen Dank 🙂

Reply
joseph f p biendarra 29/12/2017 - 16:58

shalom Ting Ting wo kan man deine Rezepte ausdrucken ich finde da keinen Button.

Reply
Ting Ting 29/12/2017 - 22:03

Hallo Joseph,
ich hatte mal einen Button drin, aber es wurde alles schief angezeigt (und dann auch schief ausgedruckt). Ich bin derzeit noch dran, wieder einen Ausdruck Button zu erstellen. Bitte um etwas Geduld 🙂

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.