Home FoodExotische Früchte Die Jackfrucht – Wie sie schmeckt und riecht

Die Jackfrucht – Wie sie schmeckt und riecht

by Ting Ting

Neulich kam ich zum „Genuss“ der Jackfrucht. Von Deutschland her kannte ich sie zuvor überhaupt nicht. Erst in China lernte ich sie kennen und nach zwei Jahren habe ich sie nun zum ersten Mal probiert. Die Frucht sieht sowohl von außen als auch innen ähnlich wie die Stinkfrucht aus, aber schmecken tun sie total unterschiedlich. Die Jackfrucht besteht außen aus einer sehr dicken und stacheligen Schale. Hinter der Schale befindet sich dann das Fruchtfleisch, welches man roh verzehren kann. Im Inneren des Fruchtfleichs befindet sich noch ein großer Kern, den man entfernen sollte. Diese Frucht kann bis 30 Kilo schwer werden und sogar einen Menschen erschlagen, wenn er vom Baum fällt.

Geruch und Geschmack der Jackfrucht

Ich finde ja, dass die Frucht irgendwie nach „Phantasia“ Weingummis von Haribo riechen. Welches meine Lieblings Weingummis waren, als ich noch klein war. Ich fand diesen Geruch für eine Frucht also ziemlich komisch. Als ich meinem Mann die Frucht reichte, verzog er nur das Gesicht und sagte: „Geh weg, das stinkt!“ D:
Diese Frucht ist ziemlich hart, aber nicht so hart wie ein Apfel, eher als wenn man in eine Dattel beißen würde. Schmecken tut die Jackfrucht irgendwie dumm süß. Es hat für mich keinen besonderen Geschmack gehabt. Es ist schwer zu definieren. Aber vielleicht haben mich da meine Geschmacksknospen auch getäuscht, denn nach zwei kleinen Bissen juckte es mir im Rachen wie verrückt. Ich bin gegen viele Früchte allergisch, aber so eine schlimme Reaktion hatte ich  noch nie.

Obwohl ich die Frucht an sich nicht so dolle finde, bin ich aber von Jackfrucht Chips* begeistert. Soweit ich weiß gibt es die Jackfrucht frisch in Deutschland gar nicht, da sie beim Transport verderben würde. Da sind die Chips glaub ich eine sehr nette alternative.

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

Bammy 24/03/2014 - 01:25

Die sieht aber auch schon komisch aus o.o

Du bist allergisch gegen viele Früchte? Sowas ist immer schade. Ich kann nur gewisse Apfelsorten nicht essen und das ist schon schlimm genug.

Reply
Ting Ting 24/03/2014 - 18:04

Ich bin leider gegen total viel allergisch. Habe wohl eine Kreuzallergie o.O Steinobst, Nüsse, Pollen usw.
In China habe ich zumindest keine Pollenallergie mehr, wohl weil es diese Bäume hier nicht gibt. Mindestens etwas… XD
Ich finde Äpfel sowieso nicht lecker, das macht mir dann nicht so viel aus, schade wird’s bei Erdbeeren, Yang Mei, Kirschen usw :'(

Reply
Senga 08/09/2015 - 04:30

Die wird unreif gewesen sein, Jackfrucht schmeckt eigentlich durchaus intensiv und lecker. Auf unreife Früchte kann man schon auch einmal mit Reizungen der Mundschleimhaut reagieren.

Reply
Ting Ting 10/09/2015 - 09:49

Hallo Senga,
das ist nun schon eine Weile her, dass ich sie gegessen habe. Aber da die Frucht schon fertig zum Verkauf verpackt war, glaube ich mal nicht, dass die unreif war?
Aber ich weiß es nicht…
Allergische Reizungen hatte von der Familie auch nur ich (ich bin gegen vieles allergisch).
Das war halt nur meine persönliche Meinung zu der Frucht^^

Reply
Chris 06/11/2018 - 12:22

Wenn du deine Allergien in den Griff bekommen möchtest empfehle ich die OPC Kapseln. Habe 30 Jahre lang immer mit Allergien zu kämpfen gehabt vom Spätsommer bis zum Herbst. Teilweise habe ich Atembeschwerden in der Nacht gehabt, welche ich mit Asthmaspray behandeln musste laut meinem Arzt. Diesen Sommer habe ich mir OPC Kapseln bestellt, eine Woche lang eine Kapsel, danach zwei Kapseln täglich zu mir genommen. Was soll ich sagen, das erste mal allergiefrei seit 30 Jahren 🙂 Ich möchte hier keine Produkplatzierung erwirken, deswegen solltest du dir selbst eine Firma suchen die für dich in Frage kommt und bei denen gute Rezensionen bereits geschrieben wurden. Viele Grüße

Reply
Ting Ting 08/11/2018 - 18:29

Hallo Chris,
das klingt ja interessant. Davon habe ich bis jetzt noch nichts gehört. Ich habe auch starke Pollenallergie vom Frühjahr bis zum Spätsommer. Ich werde es dieses Jahr aber mal mit der Hyposensibilisierung versuchen und da erstmal schauen, ob es etwas bringen wird… Aber danke für den Tipp. Falls das beim Arzt nicht klappen sollte, werde ich mich bei den Kapseln mal einlesen ^^

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.