Home Original chinesische RezepteChina Restaurant Rezepte ♨ Gebratener Eierreis Rezept wie vom China Restaurant

♨ Gebratener Eierreis Rezept wie vom China Restaurant

by Ting Ting

Den gebratenen Reis vom China Mann kennt wahrscheinlich jeder. Die wenigsten wissen aber, dass Gebratener Reis einst ein armes Leute Essen war. Den Reis, den man am Vortag nicht schaffte, kann man schlecht nochmal lecker erwärmen. So hat man es einfach mit verschiedenen Restzutaten am nächsten Tag nochmal gebraten. Bei diesem Rezept zeige ich euch, wie man dieses „Arme Leute Essen“ gleichzeitig auch noch etwas schöner anrichten kann. Folgende Zutaten sind nur Vorschläge. Ihr könnt die Zutaten nach belieben austauschen. Schaut einfach nach, was ihr gerade Zuhause habt. Es ist aber wichtig, dass ihr trockenen Reis nehmt. Nasser Reis lässt das Gericht pampig werden und schmeckt dann nicht.

Wie ihr Reis so richtig kocht, wie in China, auch ohne Reiskocher, könnt ihr hier nachlesen.  Am besten nehmt ihr dafür Jasminreis, da dieser meiner Meinung nach am besten schmeckt für die chinesische Küche.

Alle Zutaten auf einem Blick

Gekochter Jasminreis vom Vortag Mageres Fleisch Frühlingszwiebeln
Eier Schinken Shiitake Pilze*
Kochwein*, Salz Helle Sojasauce* Mais, Erbsen, Karotten
Kochwein* Helle Sojasauce* Shiitake Pilze* Jasminreis*

Gebratener Eierreis – Die Zubereitung

Die getrockneten Pilze müssen in warmen Wasser einweichen lassen, bis sie weich geworden sind.Das magere Fleisch, Karotten, Schinken und die Shiitake-Pilze in gleich große Stücke würfeln. Und das magere Fleisch in etwas Kochwein und Sojasauce marinieren lassen.
Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einer Prise Salz würzen. Dann verrühren. Danach den Herd auf die höchste Stufe stellen und etwas mehr Öl in die Pfanne geben. Wenn das Öl richtig heiß geworden ist, das geschlagene Ei hinzugeben und kurz braten. Wenn das Ei etwas ‚aufgegangen‘ ist wenden und danach herausnehmen und zur Seite legen.
Die restlichen Zutaten (außer Frühlingszwiebeln) nacheinander braten bis sie gar sind. (Die Karotten brate ich meistens mit etwas Zucker zusammen)
Wenn alles gar ist, können alle Zutaten vermischt werden. Alles nochmal braten. (Evtl. ein paar Erbsen beiseite legen für die spätere Dekoration).
Danach den Reis dazu geben. Das alles muss nun unter ständigem Rühren eine Weile gebraten werden. Mit Sojasauce und Salz abschmecken. Zum Ende hin noch die Frühlingszwiebeln hinzu geben.
Der gebratene Reis ist nun fertig, aber wer es noch etwas dekorieren will:

Ein paar Eier in einer Schüssel schlagen. Etwas Stärkemehl mit Wasser vermischen und hinzufügen. Danach das Gemisch einmal durch den Sieb geben.

Pfanne mit einer dünnen Ölschicht bepinseln, erhitzen und danach die Pfanne vom Herd. Jetzt schnell das Gemisch hinzu geben und von beiden Seiten wie ein Pfannkuchen braten.
Das Ei in Streifen und Blattformen schneiden. 
 Den gebratenen Reis in eine runde Schüssel geben und danach überkopf auf einen Teller geben, damit eine schöne runde Form entsteht.
Den Reis mit den Eiern im Korbflechtverfahren bedecken.
Die Blütenblätter drumherum legen. In die Lücken die Erbsen legen. Fertig 

Gebratener Reis vom Chinesen

Den gebratenen Reis vom China Mann kennt wahrscheinlich jeder. Die wenigsten wissen aber, dass Gebratener Reis einst ein armes Leute Essen war. Den Reis, den man am Vortag nicht schaffte,… Nudel / Reis Rezepte ♨ Gebratener Eierreis Rezept wie vom China Restaurant European Ausdrucken
Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 33 abgestimmt )

ZUTATEN

  • Gekochter Reis vom Vortag
  • Mageres Fleisch
  • Frühlingszwiebeln
  • Eier
  • Schinken
  • Mais, Erbsen, Karotten

ZUBEREITUNG

  1. Getrocknete Shiitake Pilze in warmem Wasser einweichen lassen, bis sie weich sind.
  2. Magere Fleisch, Karotten, Schinken und die Shiitake-Pilze in gleich große Stücke würfeln.
  3. Das magere Fleisch in etwas Reiswein und Sojasauce marinieren lassen.
  4. Herd auf die höchste Stufe stellen, Öl in den Wok geben und erhitzen lassen. 
  5. Das geschlagene Ei in den Wok geben und kurz braten. Danach heraus nehmen und erstmal beiseite legen.
  6. Die restlichen Zutaten (außer Frühlingszwiebeln) nacheinander braten, bis sie gar sind. 
  7. Wenn jede Zutat gar ist, kann alles vermischt werden.
  8. Alles nochmal braten.
  9. Reis hinzu geben und unter ständigem Rühren braten. 
  10. Mit Sojasauce und Salz abschmecken. 

Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten links sind Provisionslinks und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Damit könnt ihr mich und meine Seite ein wenig unterstützen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Kochen ^‿^

Das könnte dich auch interessieren