Home FoodWestliches Essen in China Westliches Essen in China

Westliches Essen in China

by Ting Ting

Auch in China gibt es westliches Essen. Sehr beliebt in China sind die Fastfood Ketten, wie KFC, Mc Donald’s und Pizza Hut. An Nummer eins der Beliebtheitsskala steht unangefochten Kentucky fried Chicken. Dieser Laden ist wirklich immer voll und in fast jeder kleinen Stadt gibt es mindestens eine Filiale. In China ist Fastfood aber nicht gleich billiges Essen. Die Preise dieser Fastfood Ketten sind schon mit den Preisen von guten Restaurants zu vergleichen.  Ein Chicken Burger kostet z.B 17CNY, was etwa 2,30€ wären. Also sogar wesentlich teurer, als in Deutschland.

Kentucky Fried Chicken

Zwei kleine Chicken Wings kosten schon ganze 16 CNY. Eine Familienpackung mit 4x Chicken Wings, 2x Keulen, 2x Hähnchenbrust, 1x Kartoffelpürree, 1xHalber Maiskolben und 3 (!?) Cokes kosten 88CNY. Das ist wirklich schon teuer für angebliches Fastfood. Und vor allem reicht das ganze vielleicht für 2 Leute. Aber es werden 3 Getränke angeboten, was ich mal total schwachsinnig finde.

Im vergleich, wenn ich in ein chinesisches Schnellrestaurant gehe kann ich mit 35Rmb zwei Fleischgerichte + ein Gemüsegericht + unendlich viel Reis bestellen. Das reicht auch allemal für zwei Leute und beides ist „Fast Food“. Das allerbeste ist aber die Werbung und dann der Effekt, was man wirklich bekommt. Genau wie die China Restaurants in Deutschland ihre Speisen auf deutsche Bedürfnisse angepasst haben, haben auch die westlichen Läden in China sich an die chinesische Bedürfnisse angepasst. So gibt es z.B. zu vielen Gerichten Bubble Tea und auch Reis.

Pizza Hut

In Deutschland war ich noch nie bei Pizza Hut, weil es in unseren kleinen Stadt keines gab. Als ich dann in China war wollte ich unbedingt unbedingt unbedingt nach Pizza Hut. Keine Ahnung was mich geritten hat. Jedenfalls nach diesem einen mal bin ich nie mehr wieder freiwillig dort essen gegangen. Die Preise waren reinste Wucher und geschmeckt hat es mir auch nicht. Ich hatte mir eine kleine Pizza bestellt (sie war wirklich wahnsinnig klein) und dazu ein Getränk. Schon einmal 60Rmb weg. Das Getränk allein hat schon 20 gekostet.

Der Geschmack des westlichen Essens in China ist natürlich ganz anders, als wie in Deutschland. Die Geschmäcker wurden an die chinesischen Münder angepasst. Es ist genauso wie mit den China Restaurants in Deutschland. Dort gibt es auch kein echtes chinesisches Essen, sondern ein Essen, welches an die deutschen Geschmäcker angepasst wurde. Als ich jedoch in meiner ersten Woche in China das Pizza Hut betrat, war ich trotzdem sehr geschockt, wie scheiße eine Pizza schmecken kann.Eine chinesische Pizza ist wirklich nichts für mich. Sie schmecken nach nichts und der Belag ist auch sowas mal von komisch. Salami, Thunfisch und co. kann man hier vergessen. Allerhöchstens findet man mal eine Hawaii Pizza, die schrecklich geschmeckt hat. Oder ganz exotische Versionen wie mit Stinkfrucht Geschmack oder schwarze Pizzen. Ebenso wie in KFC gab es auch bei Pizza Hut „chinesische Gerichte“. So konnte man dort auch z.B gebratenen Reis essen. Was für mich etwas unverständlich ist. Warum geht man denn in einen Pizza Laden um dann nur Reis zu essen?

Status für „reiche Menschen“

In China sind solche Läden kein „arme Leute Essen“, sondern nur für diejenigen, die etwas mehr Kohle haben. Oder zumindest nichts für Leute, die wenig Geld haben. Die Jugendlichen gehen gerne in solche westlichen Läden um zu zeigen, dass sie es können, dass sie Geld haben, sich das leisten können. Wenn man nach KFC essen geht, ist es einfach In.

Genauso ist es mit Starbucks. Ein Kaffee dort kostet schon ganze 30CNY. Ein Stück Kuchen ebenfalls 30CNY. Aber wenn man dorthin geht, ist es einfach wahnsinnig cool. Die Jugendlichen sitzen oft den ganzen Tag dort mit deren Handys, Ipads oder Laptops. Einfach weil es cool ist, dort gesehen zu werden.

Es ist genauso, wie man immer das neueste Handy haben muss, oder die neueste Prada Tasche, oder was weiß ich, was es noch alles gibt. Vielen trinken nicht mal gerne Kaffee oder Essen Pizza, aber gehen trotzdem dorthin, schießen einmal ein Foto vom Essen, Stellen es auf deren Weibo Seite und prahlen einfach damit. Na dann…. Allen einen guten Appetit.

Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

Nini 15/06/2014 - 22:00

Als ich in Thailand war hab ich die Preise mal verglichen mit Deutschland, auch wenn ich weiß das sich das Einkommen der Thailänder von dem der Deutschen unterscheidet, und fand dass die Preise bei Mc Donalds nicht unbedingt viel anders waren als in Deutschland und für thailändische Verhältnisse auch „teuer“ bzw hochpreisig, weil es gehen ja trotzdem ne Menge Leute da essen. Ich geh ungerne dahin und esse lieber Streetfood/traditionell. Schmeckt besser und ist auch preiswerter. In Thailand muss man wohl auch irgendwie das neuste Handy haben oder mehrere Autos um zu zeigen, dass einem gut geht. So schauts bei den meistens aus. Ansonsten ist der restliche Besitz meistens so veraltet. Bei meiner Tante ist es so die haben ein ziemlich altes Haus und das sieht auch nicht so schön aus (klar, ich hab kein Problem da zu schlafen und zu wohnen wenn ich in Thailand bin) aber ich persönlich würde so ein Haus nicht haben wollen, alt und verstaubt. Aber ich verstehe schon dass es für sie nur zum Leben ist und auch ausreicht. Ich bins halt aus Deutschland gewöhnt dass man sich das halt auch schön wohnlich/heimelig gestaltet und so weiter. Ist da halt nicht so. Und ich denke auch es lohnt sich nicht mehr wirklich da noch irgendwas zu machen. Vor allem wenn es nur funktionsbedingt ist. 😀

Meine Verwandten gehen aber eher selten in die westlichen Fastfood-Ketten. Aber mein Cousin der arbeitet neben dem Studium bei Mc Doof und der bringt immer mal was mit nach Hause wenn was über ist. Das dürfen die eigentlich gar nicht, sondern soll eig weggeschmissen werden. Aber welche Thai schmeißt denn Essen weg. Da bringt der manchmal schon 1-2 kg gekochten Reis mit nach Hause oder ein paar Burger. Ansonsten gehen sie auch lieber eher traditionelle essen oder halt Sushi. Aber in Thailand ist das generell so, dass man selten selber kocht, weil alle arbeiten und kaum Zeit haben. Da kauft man sich eher Streetfood oder geht essen. Von daher ist das bei uns wohl nicht ganz so wie in China mit den westlichen Ketten. Oder ich hab nur ein falsches Bild, weil ich immer nur 6 Wochen in Thailand bin, wenn ich mal da bin. Da kann man ja auch nicht alles mitbekommen. <:

Reply
Ting Ting 16/06/2014 - 18:43

Ich finde deine Kommis immer so faszinierend 😀 Ich finds immer total interessant, wie es in anderen Ländern so ist, besonders die ostasiatischen Länder. Hier mal ein kleines Dankeschön, dass du so viel mit mir teilst 😉
Bei meinen Eltern ist es irgendwie genau anders, wie bei deiner Tante lol. Meine Eltern sind Menschen, die wahnsinnig sparsam sind und jeden Cent zwei mal umdrehen, aber bei uns Zuhause haben sie nen riesen Flachbildschirm Fernseher gekauft und in jedem Zimmer eine neue Klimaanlage eingebaut… Aber benutzen darf diese keiner bzw.. selten lol! Nur wenn mal besuch da ist.
Und nur zu zeigen, dass die etwas Geld haben, haben die jetzt auch wieder ne neue Wohnung gekauft, obwohl die in Deutschland leben. Unsere alte Wohnung versauert da sowieso, weil die nicht bewohnt wird. Aber einreden lassen die sich da nicht, das Ansehen ist wichtiger! Ich würde mir ja eher wünschen, dass sie besser Leben würden, als das ganze Geld in irgendwas zu schmeißen, wovon die sowieso nix haben. Aber naja….alte Generation halt. Und auf die Tochter wird sowieso nicht gehört…
In die westlichen Ketten gehe ich auch nicht gern, esse da auch eher traditionell oder streetfood (wenn es nicht immer so dreckig wär…).
Also in China ist das Essen auswärts immer sehr unhygienisch (leider sind die leckersten Plätze auch immer die dreckigsten), darum gehen wir jetzt nicht mehr so oft auswärts essen. Mein. Lieblinsrestaurant ist ein Restaurant der Szechuan Küche… Aber der rote Smily(Zeichen für schlechte Hygiene) der vor dem Eingang hängt schreckt mich doch jedes mal einwenig ab lol.

Reply
Nini 16/06/2014 - 19:52

Bei uns geht das mit dem Streetfood, man muss da einfach auf gewisse Sachen achten. Bei Fleisch dass es frisch zubereitet wird als frisch gebraten oder so.

Ja, meine Tante hat jetzt keine neuen Fernseher oder so im Haus, da steht einer, der ist bestimmt schon 20 Jahre alt und da stehen noch uuuuuralte Konsolen und so weiter. Nur meine Cousine hat einen relativ neuen Laptop halt für die Universität und die Arbeit. Tante, Cousin und Cousine haben halt Smartphones um halt erreichbar und mobil zu sein. Die sind jetzt kein neustes Modell Jäger. Aber ich hatte nicht unbedingt das Gefühl in Thailand Geld in Sachen Ansehen so eine Rolle spielt. Jedenfalls kann ich das in meiner Familie nicht so feststellen, bei den anderen weiß ich nicht. Aber ich bin mir sicher dass es auch in Thailand sowas gibt unter den Reichen, einfach um zu demonstrieren dass es ihnen gut geht. Wird dann aber sicher allgemein auf die kacke gehauen. 😀

Als ich letzten Sommer in Thailand war haben wir immer an einem Straßenstand Nudelsuppe gegessen, das war soo lecker. Umgerechnet hat das nur 60 Cent gekostet für eine ganze Suppe. Sauber war es auch, du konntest dich da auch daneben an die Tische setzen und zuschauen. 😀

Ich finde Geschichten aus anderen Ländern auch interessant, deswegen bin bei deinem Blog kleben geblieben. Ich finde die Klischees und Vorurteile über andere Länder meist doof, dass sie einfach mal selber Kennenlernen will. Ich kenn das immer wenn Deutsche die keine Ahnung von Thailand haben mir was von Thailand erzählen wollen und noch nie da gewesen sind oder sonst was.

Wenn ich irgendwann mal das Geld habe würde ich auch gerne mal durch Asien reisen, weil einfach die Kulturen so vielfältig sind. Es gibt so viele Ähnlichkeiten zwischen den einzelnen Ländern auch genauso viele Unterschiede. Jedes Land ist für sich schon charakteristisch und einzigartig.:D

Reply
Ting Ting 17/06/2014 - 16:43

Steigen die Preise in Thailand eigentlich auch jährlich an? Ich spüre es besonders bei der Rikscha-Fahrt in der Heimatstadt meiner Eltern… 2007 hat eine Fahrt noch 2¥ gekostet, laut meinen Eltern. Als ich 2009 das erste Mal in China war hat’s bereits 4¥ gekostet. Letztes Jahr waren es schon 5¥. Dann wurden dann in der Stadt Busse eingeführt, die nur 1¥ pro Fahrt kosten 🙄 keine Ahnung ob die Rikschafahrer das jetzt „überlebt“ haben…
Das mit den Vorurteilen kenne ich auch zu gut… Für die deutschen ist Asien einfach ein fremder Kontinent, den sie nur vom Fernseher. Und oft kommt im Fern nur Müll, oder die zeigen nur Ausnahmesituationen und dann denkt jeder sofort, „ja, dort ist es bestimmt überall so!“
Eine Asienreise steht auch auf meiner Wunschliste. Als erstes würde ich mir am liebsten Korea oder Taiwan anschauen, danach gerne Japan, Thailand und vielleicht auch nochmal in den Norden Chinas (ist ja auch schon fast ein anderes „Land“ :D) Aber dafür benötige ich leider erstmal das nötige Kleingeld und vor allem Zeit. (╥﹏╥)

Reply
Nini 19/06/2014 - 19:17

Ja, ich denke schon dass die Preise in Thailand sich immer teurer werden, zwar ist es immer noch Verhältnismäßig günstiger, aber dennoch. Da der Euro ja gesunken wirds für Deutsche ja auch teuer und mit Steigerung der Lebensmittelpreise wird das auch noch merklich. Früher hast du für einen Euro 50 Baht bekommen, heute sind es 42 Baht. Wer weiß wie sich das alles entwickelt.

Ja, vorallem weil manche wirklich auf Vorurteile rumreiten und denken das ist überall so. Als Beispiel „Ach ihr esst doch alles, Katzen Hunde. Die sind doch alle furchtbare Menschen, Korruption, Verletzung von Tierrechten. Auf Recht der Menschen wird ein Furz gegeben.“ Kann das nicht mehr hören. Klar man kann nicht leugnen dass es in Teilen von Asien wirklich so zugeht, aber das heißt nicht dass allen hier nicht interessiert. Asien ist nicht Europa. Manchmal tun die Menschen so als wären sie bessere Menschen. Nicht alle, aber einige.

China ist doch eh so ein riesiges Land, dass es doch bestimmt selbst für Chinesen einiges zu entdecken gibt. Ich will da auch auf jedenfall mal hin, eigentlich überall. Aber ja, ich brauche auch das Kleingeld. Leider habe ich momentan keinen Job und lebe vom Geld meiner Eltern, was ich ein bisschen doof finde, weil ich eher eigenständig wäre. Aber ich muss erstmal mein Studium beenden und eine Arbeit finden (Davor hab ich am Meisten Angst, dass ich keine Arbeit finde) Würde auch gerne nebenbei arbeiten, aber das ist auch gerade doof wegen dem Lernen für Prüfungen. Sonst könnte ich mir für einen Urlaub für Thailand was sparen. >.<

Nini 15/06/2014 - 22:03

PS: ich will auch gerne mal richtiges chinesisches Essen essen. Ich denke dass in den Chinarestaurant selten was richtiges authentisches Essen gibt. Und ich hab bisher mich nicht getraut die Chinesen aus meinem Studiengang in der Uni zu fragen. xD

Reply
Horst-Dieter