Home Original chinesische RezepteBaozi und Mantou ♨ Baozi mit gekochtem Schweinefleisch und Sauce

♨ Baozi mit gekochtem Schweinefleisch und Sauce

by Ting Ting

Vor einiger Zeit habe ich euch ein Rezept vorgestellt, wie man Rou Bao (Baozi mit Schweinefleisch) zubereitet. Rou Bao ist die üblichste Variante von Baozi. Heute stelle ich euch eine leicht andere Variante vor, wobei man ganze Fleischstücke und eine Sauce nutzt.

Alle Zutaten für die Füllung auf einem Blick

300g Mehl 300g Schweinebauch 10g Schnittlauch
Etw. Öl 1EL Dunkle Sojasauce* 1EL Kochwein*
2-3 Scheiben Ingwer Sternanis* (kleine) 60g Süße Bohnen Sauce
(Tian Mian Jiang)
1EL Austernsauce* Bambusdämpfer* (optional)
Kochwein Austernsauce Dunkle Sojasauce Bambusdämpfer

Baozi mit gekochtem Schweinefleisch und Sauce – Die Zubereitung

Das Schweinefleisch waschen und danach in rechteckige Blöcken aufteilen. Danach das Fleisch im Schnellkochtopf ca. 10 Minuten köcheln lassen. Wer keinen Schnellkochtopf zur Hand haben sollte, das Fleisch in einem normalen Topf ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Das fertig gekochte Schweinebauch in etwa 1cm große Stücke zurecht schneiden. Danach Öl in eine Pfanne geben und erhitzen lassen. Das Fleisch hinein geben und bräunlich anbraten. Anschließend mit Kochwein ablöschen.
Den Schnittlauch klein schneiden und mit dem gehackten Ingwer in den Topf geben. Alles gut umrühren.
Die süße Bohnensauce und die Sojasauce hinzu geben und unter Rühren weiter braten.
Eine Schüssel heißes Wasser hinzufügen und auf kleiner Flamme 40 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart geworden ist und die Sauce dickflüssig. Wenn das Fleisch bereits zart ist und die Sauce noch flüßig kann die Flamme hochgeschalten werden.
Für die Zubereitung des Teigs und die weitere Verarbeitung schaut euch hier einfach die Punkte 1-9 und 14-20 an.

Baozi mit gekochtem Schweinefleisch und Sauce 

Vor einiger Zeit habe ich euch ein Rezept vorgestellt, wie man Rou Bao (Baozi mit Schweinefleisch) zubereitet. Rou Bao ist die üblichste Variante von Baozi. Heute stelle ich euch eine… Baozi und Mantou ♨ Baozi mit gekochtem Schweinefleisch und Sauce European Ausdrucken
Für: 10Stk. Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.9/5
( 18 abgestimmt )

ZUTATEN

  • 300g Mehl
  • 300g Schweinebauch
  • 10g Schnittlauch
  • Öl
  • 2-3 Scheiben Ingwer

ZUBEREITUNG

1. Schweinefleisch säubern
2. Schweinebauch in Blöcken schneiden
3. Das Fleisch im Schnellkochtopf ca. 10 Minuten köcheln lassen.
4.  Das Fleisch in etwa 1cm große Stücke zurecht schneiden.
5. Öl in einen Topf geben und erhitzen lassen. Das Fleisch hinzu geben. Nachdem das Fleisch Farbe angenommen hat Kochwein hinzu geben.
6. Den Schnittlauch klein schneiden und mit dem gehackten Ingwer in den Topf geben. Alles gut umrühren.
 7. Die süße Bohnensauce und die Sojasauce hinzu geben und unter Rühren weiter braten.
8. Eine Schüssel heißes Wasser hinzufügen und auf kleiner Flamme 40 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart geworden ist und die Sauce dickflüssig.
9.  Für die Zubereitung des Teigs und die weitere Verarbeitung schaut euch hier einfach die Punkte 1-9 und 14-20 an.

Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten links sind Provisionslinks und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Damit könnt ihr mich und meine Seite ein wenig unterstützen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Kochen ^‿^

Das könnte dich auch interessieren

12 Kommentare

Christian 15/05/2014 - 00:09

Hey, wie viele Baozi kann man eig. mit dem Rezept machen?

Und kann ich so nebenbei noch was fragen? Sprichst du auch Chinesisch?

Reply
Ting Ting 15/05/2014 - 08:13

Hallo Christian,
es kommt ein bisschen darauf an, wie man die Baozis macht, also wie groß/dick man sie formt, wie viel man von der Füllung rein tut usw.
Mit 1kg Mehl kann man aber schon mehrere Teller füllen für mehrere Personen. Mein Vater hat es immer für die ganze Familie gemacht (5köpfig).

Ja, ich spreche auch chinesisch, aber nicht so gut wie Deutsch^^“

Reply
Ragnar 26/01/2015 - 16:53

Liebe Ting Ting,
am Wochenende habe ich mich nocheinmal an Baozi versucht (an denen mit der Hackfleischfüllung, aber bei dem Blogeintrag kann man keinen Kommentar mehr schreiben). Waren sehr lecker, wenn auch nicht so schön, wie die auf dem Bild. Vielen Dank für die Anregung!
Die Hälfte der Baozi habe ich aber mit einer Tofu-Chinakohl-Füllung gemacht, weil meine Tochter vegan essen will. Die Füllung und ein paar ähnliche hatte ich im Internet gefunden…sie hat mich aber gar nicht überzeugt. Kennst Du noch eine leckere vegane Variante für das nächste mal?

LG Ragnar

Reply
Ting Ting 26/01/2015 - 17:21

Hallo Ragnar,
vielleicht wären folgende Vegane Varianten was für euch:
1. Pak Choi + getrocknete Shiitake Pilze
2. Glasnudeln mit Shiitake Pilze (normalerweise noch mit hack, aber kann man ja weglassen – meine Schwiegermama isst das gern, ich jedoch nicht)

Mögt ihr auch süße Baozi? Dann wären Baozis mit roter Bohnenpaste vielleicht was für euch.

Reply
Ragnar 30/01/2015 - 05:45

Herzlichen Dank, Ting Ting!
Hört sich beides gut an! Ich mag Shiitake gerne und meine Tochter auch. Ich weiß noch nicht wo ich hier das Pak Choi bekommen kann, da muss ich erst mal suchen. Weißt Du, welche Gewürze noch dazugehören?

Liebe Grüße,
Ragnar

Reply
Ting Ting 04/02/2015 - 16:05

Hallo Ragnar,
habe nochmal ein Rezept für Dich rausgesucht: https://tingtingsnest.com/original-chinesische-rezepte/baozi/vegetarische-baozi-fullung
Vielleicht bietet ein Asia Shop in deiner Nähe ja Pak Choi an? Ich habe schon einige Asia Shops in Deutschland gesehen, die das manchmal angeboten haben. Vllt. kannst du auch einfach mal anfragen.

Reply
Jack 05/07/2017 - 12:47

Hi Ting Ting danke für das Rezept!

ich weiß nicht ob nur ich das Problem habe. Aber ich sehe in diesem Rezept leider keine Mengenangaben.
Nun frag ich mich wie viel Schweinebauch, Sojasauce, Ingwer, Zucker usw. ich brauche. Damit das Verhältnis stimmt. Hoffe du kannst es mir sagen.
LG,
Jack

Reply
Ting Ting 17/07/2017 - 12:12

Hallo Jack,
entschuldige für meine späte Antwort. Ja, du hast Recht. Bei einigen Rezepten von mir gibt es keine Mengenangaben.
Ich werde das Rezept in einigen Tagen mit den Mengenangaben ergänzen.

Reply
Elena 29/06/2018 - 10:28

Ich liebe deine Rezepte. Ich wollte mich einfach mal dafür bedanken, dass du so viele tolle authentische Rezepte rein stellst 🙂

Reply
Ting Ting 03/07/2018 - 22:51

Vielen Dank. Das freut mich riesig zu lesen ^_^

Reply
Henrik 18/07/2018 - 19:20

Hey Ting Ting,

ich bin grade wirklich ganz froh, dass ich deinen Blog entdeckt habe. Thematisch gefällt er mir echt gut, da es so viele Inspirationen für cooles Essen gibt.
Vor einigen Jahren habe ich für eine Zeit lang in Taiwan gewohnt und da auch die Baozi kennen und schätzen gelernt. Daher sehr cool, dass du das Rezept dafür hast. Ich möchte persönlich die Pepper Pork Buns 胡椒餅 etwas