Home China Shopping Guide Gespräche, die einen fast in den Wahnsinn treiben

Gespräche, die einen fast in den Wahnsinn treiben

by Ting Ting

Ich kaufe sehr viele Sachen in China online ein und in China ist es sehr üblich, dass man vor und auch während der Bestellung in Chat Kontakt mit den Händlern steht. In China ist es leider nicht so geregelt, wie in Deutschland und man kann nicht immer glauben, was auf den Seiten angeboten wird. Wenn ich dann einem Deutschen erzähle, dass z.B ein Produkt gar nicht mehr auf Lager ist, kommen Gegenantworten wie: „Ja, aber da steht doch auf der Seite, dass es Verfügbar ist, warum kannst du es dann nicht kaufen?“ Daraufhin antworte ich, dass ich beim Händler angefragt habe und er mir es persönlich gesagt hat. Und nach zwei Tagen kommt dann: „Das Angebot ist doch immer noch da! Warum ist es dann immer noch inseriert, obwohl er die Ware nicht hat?!„. Für Deutsche ein total unverständliches Verhalten. In China sehr sehr normal. Zum einen muss ich dann immer dem Deutschen erklären, warum die Chinesen so handeln und sie auch überzeugen, dass ich sie nicht belüge und zum anderen muss ich mich auch noch von der chinesischen Seite ärgern lassen.

Wie mich chinesische Kundendienste zur Weißglut bringen

Fast jedes zweite Gespräch mit dem chinesischen Kundenservice bringt mich in Rage. Ich habe eigentlich immer stets sehr einfache Fragen. Aber antwortet man direkt drauf? Natürlich nicht. Das wäre doch zu einfach.  In China gibt es ein schönes Sprichwort: „鸡同鸭讲„, welches wörtlich folgendes heißt: „Hähnchen spricht mit einer Ente„. Man spricht also miteinander, versteht sich dabei aber nicht. So fühle ich mich auch, wenn ich mit einem chinesischen Händler sprechen. Wirklich fast jedes zweite Gespräch läuft so ab.

Wieder ein sehr gutes Beispiel konnte ich gestern erleben. Kurz zur Vorgeschichte: Vor ca. einer Woche hatte ich einen Stoßdämpfer bestellt. Da nach so vielen Tagen die Ware immer noch nicht versendet wurde, fragte ich nach, wann die Ware Versandbereit ist. Und nun zum Gespräch (rot der Händler, grün bin ich):
Ich glaube meine Frage war nicht zu schwer formuliert oder? Ich wollte einfach wissen, wann mein bestellter Artikel geliefert werden kann. Aber bis zum Ende des Gespräches bekam ich keine Antwort. Ich wäre auch mit der Antwort zufrieden gewesen „kann noch bis zu xx Wochen dauern„, oder „ich gehe mal nachfragen„, oder „dazu kann ich morgen näheres sagen“ oder sogar mit den Antwort „ich weiß es nicht“ wär ich noch zufrieden gewesen, das wäre mindestens ehrlich! Aber sein Rumgeeiere hat mich einfach nur sauer gemacht. So stornierte ich letztendlich die Bestellung und kaufte von einem anderen Shop. So einfach hätte es gehen können:

Mit so einer Antwort kann ich leben. Dann weiß ich zumindest, was mich erwartet. Ich hoffe jetzt nur, dass ich nach Zwei Tagen keine Nachricht bekomme, dass doch nicht geliefert werden kann. Sowas kommt auch nicht selten vor xD Das war jedenfalls ein kleiner Einblick in meinem Alltag Leben mit chinesischen Händlern 😉

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

Chris 16/12/2017 - 19:39

Das klingt ja schrecklich anstrengend… In Zukunft werde ich mich nie wieder aufregen können, sollte etwas mit meiner Lieferung nicht stimmen – zumindest nicht, nachdem ich diesen Chatverlauf gelesen habe xD

Reply
Ting Ting 17/12/2017 - 01:42

Ja, es ist leider sehr anstrengend. Am liebsten würde ich die Händler fragen, ob sie meiner Sprache überhaupt mächtig sind. Ich mein, das war ja eine seeeehr simple Frage xD
Du musst die Händler mal bei komplizierten Fragen sehen, z.B wenn man mal unzufrieden mit einem Artikel war oder wenn was bei einer Bestellung fehlte. Dann stößt man auf Sturheit und manchmal werden die Händler sogar beleidigend. Schreibt man mal eine schlechte Bewertung, wird man am Telefon terrorisiert, man solle gefälligst die Bewertung wieder löschen. War schon alles dabei^^“
Bestellst du auch aus China? Oder meinst du jetzt aus Deutschland? ^^ Wenn man vom Ausland von China bestellt, ist das ja nochmal ganz anders 😀

Reply
Oli 16/12/2017 - 22:35

Ich habe vor kurzem eine Autobatterie bei einem deutschen Versandhändler bestellt. Geliefert wurde mir eine gebrauchte Batterie, die kaputt war. Diese zu ersetzen, das war auch so ein nerviges rumgeeiere wie bei dir. Glaub also nur nicht, dass Deutschland so viel besser ist.

Reply
Ting Ting 17/12/2017 - 01:13

Hallo Oli,
ich persönlich finde schon, dass da ein großer Unterschied herrscht. Ich weiß nicht, wie Deine Erfahrungen sind mit dem chinesischen Online SHoppping, ich kaufe aber sehr sehr viel in China ein und habe schon über tausend Bestellungen gemacht. Und bestimmt auch noch mehrere Tausend Gespräche durchgeführt ohne, dass am Ende eine Bestellung durchgegangen ist. In Deutschland kaufe ich ebenfalls online ein. Zwar nicht ganz so viel, wie in China, aber ich würde sagen auch nicht wenig.
Ja klar geht in Deutschland nicht immer alles glatt und man hat auch mal Stress mit den Händlern. Aber im Vergleich, passiert das in China wesentlich öfters, ja wie oben beschrieben, fast jedes zweite Gespräch läuft so ähnlich ab. Das sind halt meine Erfahrungen.
Außerdem ist der ganze Ablauf auch anders. Wenn man in Deutschland etwas bestellt, dann kann man sich glaube ich auch fast sicher sein, dass die Ware innerhalb der angegeben Zeit geliefert wird. Die Beschwerde danach ist ein anderes Thema.
In China kann man sich nicht sicher sein. In der Regel frage ich vorher immer nach, ob die Ware auf Lager ist und ich kann sagen, zu fast 40% kriege ich die Antwort, dass es die Ware nicht mehr gibt (kommt natürlich auch immer etwas darauf an, was man bestellt), obwohl die Artikel als Verfügbar auf der Seite angeboten werden. Und von den 60%, die mir die Ware zugesagt haben sind wiederum vielleicht 10%, die mich verarscht haben und die Ware doch nicht haben. Warum? Weil die vorher einfach keinen Bock hatten im Lager nachzuschauen. Also lassen sie mich erstmal die Bestellung tätigen, um zu schauen, ob ich wirklich kaufen oder die nur „nerven“ will. Wenn ich dann es wirklich kaufe, schauen die nach einigen Tagen nach und sagen einfach total gleichgültig: „wir haben die Ware doch nicht auf Lager“.

Reply
Udo 18/02/2018 - 23:18

Abartig! Ist ja der Hammer! Was einen aber doch sehr verwundert, wie kann so ein Geschäft überhaupt bestehen bei so einem miesem Service? Aber okay, wenn wirklich jeder zweite Händler so drauf ist, sind das die Chinesen gewöhnt und stören sich vielleicht auch nicht mehr dran. Sagen einfach, ist halt so. Irgendwie greift hier wohl die Logik nicht mehr, denn von meiner Logik: mieser bis absolut inakzeptabler Service -> Kunden gehen zu einem anderen Händler -> Geschäft geht bankrott -> nur die Geschäfte mit gutem Service machen Umsatz und wachsen. Aber anscheinend seh ich da irgendwas falsch oder in China tickt alles etwas anders….haha

Reply
Ting Ting 19/02/2018 - 11:09

Naja, manche nehmen dann den miesen Service für den billigen Preis in Kauf. Gibt es Shop „A“, „B“ und „C“, die alle drei die selben Sachen anbieten, schaut man als erstes natürlich auf den Preis. Sie sehen dann halt nur die Ersparnis.
Wenn ich für mich selbst etwas kaufe, dann schaue ich immer auf die Bewertungen des Shops. Wenn die Bewertungen nicht extrem gut sind, dann schaue ich mir die Sachen auch gar nicht erst näher an, obwohl sie vielleicht auf den Bildern sehr gut ausschauen oder wesentlich günstiger sind, als beim Konkurrenten. Denn ich weiß, was mich bei schlecht bewerteten Shops erwarten wird.

Da ich aber auch sehr viel für andere Leute einkaufe und die darauf bestehen genau diesen Artikel haben zu wollen, dann muss ich immer diese Tortur durchgehen xD Ich muss immer im Voraus alles genau wissen, denn wenn ich für Andere was kaufe, muss ich natürlich auch sicher sein, dass die Artikel nicht erst nach Monaten ankommen, oder etwas anderes ankommt als beschrieben.

Bei Online Shops ist es ja sehr einfach, eine neue Seite aufzubauen. Hat man mit der einen Seite sehr schlechte Bewertungen, macht man einfach einen neuen Shop auf :-/ Die natürlich nach mehreren Monaten wieder schlechte Bewertungen haben, wenn sie nicht an ihren Sachen/Service arbeiten. Aber wenn sie trotzdem verdienen sollten, geht es halt immer so weiter.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.