Home Original chinesische RezepteEier Rezepte ♨ Geschmorter Löwenkopf – Hongshao Shizi Tou

♨ Geschmorter Löwenkopf – Hongshao Shizi Tou

by Ting Ting

Löwenkopf ist ein typisches Gericht aus dem Osten Chinas, bestehend aus großen Schweinefleisch „Frikadellen“. Es gibt zwei Sorten: 1. die Hellen Löwenköpfe und 2. Löwenköpfe die mit Sojasauce gekocht werden. Original [Hóngshāo shīzi tóu] sind ohne Wachteleier und noch etwas grösser. Aber ich finde diese Variante auch sehr gut 🙂

Alle Zutaten auf einem Blick

300g Schweinehack  2El Helle Sojasauce* Wachteleier
1/2EL Dunkle Sojasauce* 1EL Kochwein* Semmelbrösel
Hühnerbrühe  Cassia Zimtstange*, Sternanis* Schnittlauch
100g Wasserkastanien* 2g Salz 10g Kandiszucker*
Kochwein Sojasauce Sojasauce Sternanis Wasserkastanie Kandiszucker Jasminreis*

Geschmorter Löwenkopf – Die Zubereitung

  Wachteln reinigen, in Wasser kochen und anschließend schälen.

 

Das Fleisch so lange schlagen, bis es die Konsistenz von Erde hat.
Wasserkastanien schälen und klein hacken.

 

Fleisch, Ei,  gehackten Lauch, Wasserkastanien, Semmelbrösel, Sojasauce, Salz und Reiswein in eine Schüssel geben und vermischen.
Nun eine kleine Menge Fleisch in die Hand nehmen und die Wachteleier darein legen. Das ganze nun gut verschließen und zu einer Kugel formen.

 

Öl in den Wok geben und gut erhitzen lassen. Danach die Fleischkugeln reinlegen und frittieren, bis sie goldbraun sind.
Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und das restliche Öl abgiessen. Danach das Fleisch wieder in den Wok geben. In den Wok nun Brühe, Sojasauce, dunkle Sojasauce, Kandiszucker, Reiswein, Zimt, Sternanis und Salz hinzugeben. Alles bei Starker Hitze kochen lassen.
Wenn das Wasser aufgekocht ist die Hitze herunter schalten und bei nun schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser Saucen Konsistenz hat. Danach heraus nehmen und servieren.

Geschmorter Löwenkopf - Hongshao Shizi Tou

Löwenkopf ist ein typisches Gericht aus dem Osten Chinas, bestehend aus großen Schweinefleisch „Frikadellen“. Es gibt zwei Sorten: 1. die Hellen Löwenköpfe und 2. Löwenköpfe die mit Sojasauce gekocht werden.… Eier Rezepte ♨ Geschmorter Löwenkopf – Hongshao Shizi Tou European Ausdrucken
Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.6/5
( 33 abgestimmt )

ZUTATEN

  •  300g Schweinehack
  •  Wachteleier
  • Semmelbrösel
  • Hühnerbrühe
  • Schnittlauch
  •  2g Salz

ZUBEREITUNG

  1. Wachteln reinigen, in Wasser kochen und anschließend schälen.
  2. Das Fleisch fein hacken
  3. Wasserkastanien schälen und klein hacken.
  4. Fleisch, Ei,  gehackten Lauch, Wasserkastanien, Semmelbrösel, Sojasauce, Salz und Reiswein in eine Schüssel geben und vermischen.
  5. Eine kleine Menge Fleisch in die Hand nehmen und Wachteleier darein legen und mit dem Fleisch verschließen.
  6. Öl in den Wok geben und gut erhitzen lassen. Danach die Fleischkugeln reinlegen und frittieren, bis sie goldbraun sind.
  7. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und das restliche Öl abgießen. Danach das Fleisch wieder in den Wok geben.
  8. In den Wok Brühe, Sojasauce, dunkle Sojasauce, Kandiszucker, Reiswein, Zimt, Sternanis und Salz hinzugeben. Alles bei Starker Hitze kochen lassen.
  9. Wenn das Wasser aufgekocht ist die Hitze herunter schalten und bei nun schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser Saucen Konsistenz hat.
Die mit Sternchen(*) gekennzeichneten links sind Provisionslinks und verweisen explizit auf bestimmte Produkte. Sofern diese Links genutzt werden, kann im Falle einer Kaufentscheidung eine Provision ausgeschüttet werden. Damit könnt ihr mich und meine Seite ein wenig unterstützen. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Kochen ^‿^

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

Wilma 29/04/2013 - 18:37

Oh wie wunderbar!!! Ich habe den Loewenkopf schon mehrmals aufgetischt erhalten, aber noch nie ist er mir gelungen. Ich proboiere dein Rezept und melde mich dann wieder. Ich freue mich so, dich gefunden zu haben! Da sind tolle Rezepte! Werde mich auf deinem Blog umsehen!

Danke!
Wilma

Reply
Ting Ting 29/04/2013 - 21:42

Hallo Wilma,
ich freue mich sehr, dass dir die Rezepte so gut gefallen.
Bin schon gespannt drauf, wenn du dich nach dem Ausprobieren nochmal meldest 🙂
Ich hoffe, es wird dir schmecken.

Reply
Kerstin Papagno 20/07/2018 - 10:45

Hallo Ting Ting

Ich habe eine etwas ungewöhnliche Bitte:
Könntest Du bitte zu Deinen Gerichten die chinesischen Zeichen dazu schreiben?

Ich bin jetzt dann im 4. Kurs Chinesisch – und jetzt kommt dann verstärkt auch Essen und Trinken dran.

In Pinyin steht es ja schon oft dabei, aber Du weisst ja selber wieviele Zeichen auf ein und die selbe Silbe zutreffen.

Wenn ich sowas nachschlagen will, wäre es einfach toll sowas schonmal gesehen zu haben.

Vielen Dank

Kerstin

Reply
Ting Ting 25/07/2018 - 17:16

Hallo Kerstin,
ich werde es für die zukünftigen Rezepte im Hinterkopf behalten. Bei den alten Beiträgen muss ich mal schauen, ob ich dazu komme die alle noch zu ändern. Bei spezifischen Fragen, kannst du mir aber auch gerne schreiben ^^

Reply
Henrik 07/08/2018 - 21:26

Hey Ting Ting,

cooles Rezept, das Gericht kannte ich so noch gar nicht. Ich denke solche „Frikadellen“ könnten als kleine Überraschung auch ein witziger Partysnack sein 😀
Ich überlege grade nur, wo ich nun Wasserkastanien her bekomme.

Besten Gruß
Henrik von Fernweh-Koch
Fernweh-Koch bei Pinterest

Reply
Ting Ting 08/08/2018 - 22:36

Hallo Henrik,
vielen Dank 🙂 Ja, in Deutschland konnte ich sie auch noch nicht frisch irgendwo entdecken. Es gibt die Wasserkastanien aber in Dosen. Ich selbst habe sie in Dosen noch nicht probiert. Eine Freundin von mir meinte aber, dass die in der Dose auch gut schmecken.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.