Home Original chinesische RezepteNudel / Reis Rezepte ♨ Lanzhou Nudelsuppe mit Rindfleisch – Lanzhou Niurou Mian

♨ Lanzhou Nudelsuppe mit Rindfleisch – Lanzhou Niurou Mian

by Ting Ting

Eine warme Nudelsuppe eignet sich super für kalte Wintertage um den Körper aufzuwärmen. Heute zeige ich euch ein Rezept, um Lanzhou Rindfleisch Nudelsuppe selbst herzustellen. In China ist dieses Nudelgericht einer der beliebtesten und wie der Name schon so schön sagt, kommt dieses Gericht ursprünglich aus Lanzhou, einer Stadt aus der Provinz Gansu. Nach Erzählungen nach haben diese Nudeln eine lange Tradition, die bis zur Tang Dynastie zurück zu führen sind.

Alle Zutaten auf einem Blick:

Zutaten für die Nudelsuppe:

Gewürzzutaten:

Es gibt 5 Punkte, die diese Nudeln ausmachen: 一清、二白、三红、四绿、五黄. 1. klar, 2. weiß, 3. rot, 4. grün, 5. gelb. Damit sind die verschiedenen Zutaten gemeint. Das „klar“ steht für die klare Suppe. Das weiß steht für den Rettich, mit rot ist das Chili Öl gemeint. Grün ist das Gemüse. Und gelb sind die Nudeln.
Und ja, ich weiß…die letzten drei Zutaten sind wahrscheinlich nur schwer zu besorgen in Deutschland. Ich hatte schon Probleme die passenden Übersetzungen dazu zu finden. Wenn du die Zutaten nicht auftreiben kannst, dann lass sie einfach weg.

 

Lanzhou Nudelsuppe - Die Zubereitung

1. Rindfleisch in kaltem Wasser für drei Stunden stehen lassen. Ab und zu das Wasser wechseln um das blutige Wasser zu entfernen.
2. Alle Gewürzzutaten in eine Gewürzkugel hinein legen, außer die Chilischoten, Lorbeerblätter, Frühlingszwiebeln und den Ingwer.
3. Nun das Fleisch in einen Schnellkochtopf legen und den Topf mit Wasser auffüllen. Anschließend alle Gewürzzutaten hinzu geben und aufkochen lassen.
4. Sobald das Wasser brodelt den entstandenen Schaum mit einem Löffel abschöpfen.
5. Wenn das Ventil auf dem Schnellkochtopf gesetzt wurde, auf hoher Flamme 20 Minuten kochen lassen. Wenn du keinen Schnellkochtopf haben solltest, mindestens 1-2 Stunden kochen lassen (falls das Fleisch immer noch nicht zart sein sollte, muss es noch länger gekocht werden).
6. Mehl in eine Schüssel geben. Einen halben Teelöffel Pottasche mit lauwarmen Wasser auflösen und dann mittig in das Mehl geben.
7. Einen halben Teelöffel Salz hinzu geben und mit Stäbchen flockig verrühren.
8. Den Teig kneten bis es glatt und geschmeidig ist. Nun die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig bedeckt mit einer Schüssel 20 Minuten gären lassen. Nach den 20 Minuten das ganze nochmal öffnen und durchkneten. Diese Prozedur insgesamt 3 mal wiederholen.
9. Wenn das Schmoren des Rindfleisches abgeschlossen ist, das Fleisch aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Und die verschiedenen Gewürze in der Suppe mit einem Sieb oder Löffel entfernen.
10. Nachdem das Rindfleisch abgekühlt ist, in kleine Scheiben schneiden und erstmal beiseite legen.
11. Den Rettich schälen, in kleine Stücke schneiden und in die Rindfleischsuppe geben. 10 Minuten köcheln lassen.
12. Den Teig dünn ausrollen und 1cm dicke breite Nudeln mit dem Messer heraus schneiden.