Home Original chinesische RezepteSüßspeisen / Snacks ♨ Gebackener Maiskeks – Yùmǐ lào

♨ Gebackener Maiskeks – Yùmǐ lào

by Ting Ting

Diese Maiskekse / Maistaler / Maiskuchen sind ein leckerer Snack für zwischendurch oder als Nachtisch. Die Zubereitung ist sehr simpel und geht auch recht fix. An Zutaten benötigt man lediglich Mais, Maisstärke, Erdnussöl zum frittieren und etwas Zucker.

Alle Zutaten auf einem Blick

300g Mais 40g Maisstärke
Erdnussöl zum frittieren Zucker

Yumi Lao – Die Zubereitung

1. In einem Topf Wasser aufkochen lassen. Die Maiskörner hinein geben, gar kochen, rausholen und abschrecken lassen.
2. Maisstärke zum Mais geben.
3. Mischen
4. Etwas Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Maiskörner gleichmäßig verteilt in die Pfanne geben.
5. Mit einem Löffel die Maiskörner flach drücken und bei mittlerer Flamme 2 Minuten braten.
6. Wenn die Maiskörner allmählich zusammen kleben noch etwas Öl hinzu geben. Das Öl sollte die Maiskörner überdecken.
Alles goldbraun frittieren lassen. Wenn es sich etwas abgekühlt hat heraus nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Dann mit Zucker bestreuen.

Gebackener Maiskeks - Yùmǐ lào

Diese Maiskekse / Maistaler / Maiskuchen sind ein leckerer Snack für zwischendurch oder als Nachtisch. Die Zubereitung ist sehr simpel und geht auch recht fix. An Zutaten benötigt man lediglich… Süßspeisen / Snacks ♨ Gebackener Maiskeks – Yùmǐ lào European Ausdrucken
Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 4 abgestimmt )

ZUTATEN

  • 300g  Mais
  • 40g    Maisstärke
  • Erdnuss Öl
  • Zucker 

ZUBEREITUNG

1. In einem Topf Wasser aufkochen lassen. Die Maiskörner hinein geben, gar kochen, rausholen und abschrecken lassen.
2. Maisstärke zum Mais geben.
3. Mischen
4. Etwas Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Maiskörner gleichmäßig verteilt in die Pfanne geben.
5. Mit einem Löffel die Maiskörner flach drücken und bei mittlerer Flamme 2 Minuten braten.
6. Wenn die Maiskörner allmählich zusammen kleben etwas Öl hinzu geben. Das Öl sollte die Maiskörner überdecken.
Alles goldbraun frittieren lassen. Wenn es sich etwas abgekühlt hat heraus nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und dann mit Zucker bestreuen. 

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

Jade Shirayuki 15/03/2014 - 16:57

Hallo ^^

Ich lese deinen Blog schon eine Weile und finde ihn echt interessant 🙂

Das ist ein cooles Rezept und ich werde es auf jeden Fall mal probieren. Weisst du, ich bin gerade auf so einem Kochen und Backen Trip XD Alles ausprobieren was geht haha

Ganz liebe Gruesse,
Jade

Reply
Ting Ting 10/04/2014 - 12:46

Habe dein Kommentar irgendwie total übersehen Jade >.< Sorry! Danke für dein Kompliment :3 Waren diese Maiskekse denn was für dich?

Reply
Nadi 03/12/2014 - 20:16

Hallo Ting Ting,

ich habe die Maiskekse immer soooo gerne in China gegessen und da ich dein Rezept jetzt zufällig gefunden habe, wollte ich fragen welchen Mais du dazu verwendest? Tiefkühl Mais oder einfach Mais aus der Dose?

Viele Grüße
Nadi

Reply
Ting Ting 03/12/2014 - 21:45

Hallo Nadi,
ich habe immer Dosenmais benutzt. Ich glaube mit Tiefkühl sollte es auch klappen, wenn du die vorher warm stellst^^

Reply